Freitag, 9. September 2011

[Rezension] P.C. Cast - Verbannt

Tales of Partholon 2

MIRA
ISBN: 9783899418934
366 Seiten - Taschenbuch

Die Autorin:
Die erfolgreiche Autorin der House of Night Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre lang als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New York Times Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.

ACHTUNG: Dies ist der 2. Teil, er enthält Spoiler zu Teil 1!

Inhalt:
Ruhe ist in Partholon eingekehrt und Shannon ist nach wie vor vernarrt in ihren Eheman ClanFintan. Doch die Ruhe hält nicht lang, denn Shannon geht es nicht gut, sie hat Angst, ernsthaft krank zu sein. Und als wäre das nicht genug, geschieht das Unglaubliche, Shannon wird zurück in ihre ursprüngliche Welt gezogen - weg von ClanFintan. Und sie begegnet dafür Clint - dem Spiegelbild von ClanFintan. Er war es, der sie zurückgeholt hat, der Rhiannon dafür zurückschicken wollte, doch alles ist schief gegangen. Shannon ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Sehnsucht nach ClanFintan, ihren nicht zu unterdrückenden Gefühlen für Clin und dem Grauen vor Nuada und Rhiannon. Doch wird sie einen Weg zurückfinden? Will sie wirklich wieder zurück?

Meine Meinung:
Hmmmmmmmm .... also wenn ich mir überlege, wie begeistert ich von Teil eins war, von dem Humor, der Spannung, den Gefühlen. Dann muß ich ernsthaft sagen, dieser zweite Teil reicht bei weitem nicht heran.

Versteht mich nicht falsch. Es war ein schönes Buch. Es ließ sich gut lesen. Es war schön zu sehen, wie es weiter geht. Es gab tolle Ideen der Autorin und auch die Umsetzung war klasse. Aber ... es war einfach nicht so, wie das erste.

Auch in diesem Buch hab ich ein, zweimal herzhaft gelacht .. hier zum Beispiel:

"Mit finsterer Miene musterte er mich. Ich nahm an, ich schaute wie Barbie, die eine komplizierte mathematische Gleichung lösen sollte."

Wirklich klasse! Aber nach meinem Geschmack gab es viel zu wenige solcher lustigen Szenen. Auch fehlten mir die bissigen, aber humorvollen Gespräche zwischen Shannon und ClanFintan, ihre verdrehten Sätze in einer Welt, in der sie so keiner versteht.

Es gab auch nicht mehr so viele prickelnde Seiten, wo man die Liebe aus den Zeilen heraus spürte, die einem eine Gänsehaut brachten. Dafür gab es wesentlich mehr Leid, Hass, Wut. Oh, es paßte schon in das Buch, aber so etwas verzaubert mich einfach nicht so. Vor allem, wenn man andere Erwartungen hatte.

Ich finde, die Geschichte ist schon wichtig. Man sollte sie lesen, wenn man Teil 1 gelesen hat, aber man sollte seine Erwartungen definitiv herunter schrauben.

Fazit: Schade, daß die Autorin es nicht schaffte, die brilliante Art des ersten Teils vollständig fortzuführen. Trotzdem war es ein unterhaltsames Buch und es macht neugierig auf den nächsten Teil, den ich auf jeden Fall auch lesen werde.

Mein herzliches Dankeschön an MIRA für die Überlassung des Rezensionsexemplares!

Meine Wertung:


Im Überblick noch einmal Teil 1 und 2:


Kommentare:

  1. Ha ich habe meine Rezi auch gestern online gestellt und man könnte meinen wir hätten sie zusammen geschrieben!
    Habe diesem Buch gar keine Punkte gegeben weil ich es einerseits nicht bewerten konnte und andereseits hatte ich Angst ich würde es zu schlecht bewerten obwohl es das auch wieder nicht verdient hätte. Man muss es leider lesen um Teil drei zu verstehen. Leider.
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den 1. Teil auch deutlich besser... denooch ein gutes Buch!!! Bin sehr auf Teil 3 gespannt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fabella, habe gerade gesehen, dass Du an der Debüt 2011/2012 Challenge UND der Dystopie Challenge teilnimmst und wollte Dich auf mein Romandebüt "Asylon" aufmerksam machen, das im September bei Piper Fantasy erschienen ist. Asylon ist nämlich eine Dystopie, die schon viele gute Rezensionen bei Amazon und anderswo eingeheimst hat. Nähere Informationen findest Du unter www.asylon.de und www.facebook.com/Asylon oder auf meiner Autorenseite bei Piper-Fantasy auf der es auch eine Leseprobe und ein Blog zur Entstehung des Buches gibt: http://www.piper-fantasy.de/buch/thomas-elbel-asylon. Beste Grüße, Thomas Elbel

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, den Band 1 habe ich auch noch auf dem SUB liegen....

    AntwortenLöschen
  5. schöner Blog :)
    Hast mich gerade als neuen Leser gewonnen XD

    Magst du bei mir auch schauen?

    http://angiibuchlounge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen