Montag, 11. Dezember 2017

Aktion Weihnachtszauber - Tag 11 - Verschickst Du traditionell noch Weihnachtskarten?

[Werbung]



Hallo ihr Lieben,
Habt ihr auch eine Schwäche für den Duft von Tannenzweigen, den Anblick von glitzerndem Schnee und den Geschmack von Weihnachtsgebäck und wollt ihr dazu noch ganz viel Liebe und Romantik? 

Dann seid ihr hier genau richtig. Denn heute ist die Aktion Weihnachtszauber bei mir zu Besuch.

Was das ist?
Weihnachtszauber ist eine Gruppe von Autorinnen, die es sich zur Mission gemacht haben, euch mit ihren Weihnachtsgeschichten zu verzaubern und in Vorweihnachtsstimmung zu versetzen. 

Dazu gehören:
Hannah Siebern, Mila Summers, Alice Vandersee, Michelle Schrenk, Birgit Kluger, Karin Lindberg, Nicole König, Jo Berger, Ilka Hauck, Cleo Lavalle, Freya Miles, Nadine Kapp, Lita Harris und Kay Noa.

Die Facebookseite findet ihr hier: https://www.facebook.com/Weihnachtszauber2017

Und alle Bücher stehen unter diesem Link: http://amzn.to/2yWfUSP

In der Vorweihnachtszeit wird die Aktion jeden Tag bei einem anderen Blog zu Besuch sein und alle Autorinnen werden Fragen rund um Weihnachten beantworten. Zum Beispiel über Bräuche, Lieblingskekse und Weihnachtsbäume.


Heute ist folgende Frage an der Reihe: ...


Verschickst du traditionell noch Weihnachtskarten?
















































Sonntag, 10. Dezember 2017

[Rezension] Laini Otis - Street Love - Für immer die Deine

Verlag: Impress
ebook: KLICK - 3,99 € - 454 Seiten
Reihe: nein
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Coming of Age

Die Autorin:
Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.

Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.






Inhalt:
Nika ist noch keine achtzehn und lebt auf der Straße. Als sie überfallen wird, erhält sie überraschend Hilfe von Sky, dessen Job es ist, jungen Leuten auf der Straße zu helfen. Doch Nika will sich zunächst gar nicht helfen lassen. Zu schlecht sind ihre Erfahrungen an frühere Unterbringungen. Doch gemeinsam mit ihrem Freund Peanut willigt sie schließlich doch ein, sich rekrutieren zu lassen und für ein halbes Jahr unter strengen Auflagen in ein geregeltes Leben zurück zu kehren. Doch nicht nur, dass sich Nika von Regeln und den Wänden des Hauses eingesperrt fühlt - auch ihre verwirrenden Gefühle für Sky helfen ihr nicht, sich einzugewöhnen.

Meine Meinung:
Ich gebe zu, ich weiß nicht viel über die Menschen, die auf der Straße leben. Man sieht sie, oft übersieht man sie aber. Man weiß nicht, warum sie dort sind und wie man so leben kann. Man möchte es wohl auch gar nicht wissen. Dieses Buch hier erzählt eine mögliche Geschichte ..... was mich aber viel mehr beeindruckt hat, ist die Idee der Organisation - die wahrscheinlich nicht neu ist, aber über die man sich (oder ich mir) noch nie Gedanken gemacht habe. Es ist halt so, solange man nicht mit so etwas selbst in Berührung kommt, schiebt man es weg - reiner Selbsterhaltungstrieb denke ich mal.

Mir gefiel es, dass das Buch ein eigentlich sehr ernstes Thema hat, dennoch aber eine gewisse Leichtigkeit mit sich bringt. Es zeigt die Entwicklung von Nika. Ihrem Kampf um Veränderung, einen Platz in der Gesellschaft zu finden, sich ihren Ängsten zu stellen und ihre Probleme aufzuarbeiten. Es zeigt, dass man, egal wo man ist, Freunde finden kann, die einem helfen, jedes Hindernis zu überwinden. Und es zeigt auch, dass Liebe bei all dem eine sehr wichtige Rolle spielt. Da sie uns halt gibt, uns beflügelt, das nahezu Unmögliche wahr zu machen.

Mir gefiel Nika sehr gut. Sie war eine erfrischende Mischung aus Hilflosigkeit, Kampfgeist, Liebenswürdigkeit und es hat mir viel Spaß gemacht, ihre Entwicklung zu verfolgen. Aber mir gefielen auch sehr viele der anderen wichtigen Charaktere hier. Sei es nun die Betreuer, aber auch die Mitbewohner. Und obwohl das Buch nicht kurz war, hätte ich tatsächlich sogar gern oh viel mehr Zeit in der Geschichte verbracht.

Fazit:
Ein wirklich tolles Buch, das eine harte, realistische Geschichte zu einem sehr lesenswerten Roman macht, dem es an nichts fehlt. Realität, Drama, Freundschaft, Ängste, Gefühle und auch viel Herz. Ich kann es wirklich empfehlen.

Meine Wertung:



Sonntag, 3. Dezember 2017

[Rezension] Susanna Ernst - Milchkaffee - Das Glück der Liebe

[Werbung]
Verlag: feelings
ebook: KLICK - 2,99 € - 350 Seiten
Taschenbuch: KLICK - 12,99 €
Reihe: nein
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Familiensaga / Romance

Die Autorin:
Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitete siebzehn Jahre lang eine eigene Musicalgruppe, führte bei den Stücken Regie und gab Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!





Inhalt:
Die Geschichte eines Lebens, das in den Wirren der Nachkriegszeit beginnt. Es zeigt die ungewöhnlich tiefe Freundschaft zweier Menschen und die Liebe, die sich nicht durch äußere Einflüsse beirren lässt. Die Zeit und Raum und alle Hürden überwinden kann. Erik, der mit neun Jahren fast sein Leben verliert und Sophie, die es schafft, ihm neuen Lebensmut zu geben. Aber auch Sam, der allen Vorurteilen zum trotz das Beste ist, was den Beiden je hätte geschehen können. Denn ohne ihn hätte es wohl auch diese Geschichte nicht gegeben. Die den Leser melancholisch nachdenklich zurück lässt und die man sicherlich nicht wieder vergessen kann ...

Meine Meinung:
Das Buch vereint sehr viel dessen, was ich eigentlich nicht so gerne lese. Wenn ich lese, möchte ich einen Ausflug in eine Welt, die aufregender, schöner und lebendiger ist, als der Alltag, der einen umgibt. Ich möchte nicht von Krieg, Rassismus, Klassendenken, von Tod und schier unüberwindbare Hindernisse lesen. Doch trotzdem, manchmal, gerät man an genau so ein Buch und schafft es trotzdem nicht, es wieder aus der Hand zu legen. Weil es sich eingräbt in einen selbst und nicht los lässt. Ganz leise und schleichend. Ruhig und melancholisch. Und einem dennoch eine der schönsten Geschichten präsentiert, die man je gelesen hat.

Denn egal wie viele Schrecken und Abgründe es erzählt, zurück bleibt nur eine Liebe, die stärker ist als alles, was drumherum geschieht. Die so unschuldig und zart ist und dennoch so beständig.

Als Leser fällt man nicht in die  Geschichte. Viel mehr hat man das Gefühl, man sitzt als stiller Zuschauer am Rand und bemüht sich, den Verlauf nicht zu stören. Man lauscht den Worten und beobachtet einfach still, wie sie sich entwickelt. Trotz all den Geschehnissen ist es eine sehr ruhige Geschichte, die einfach erzählt werden muss und so wartet man ab, was geschieht. Aber vielleicht ist es ganz gut so, dass man nicht stärker eintauchen kann. Denn ich glaube, dass manches dann einfach zu schwer zu ertragen wäre. Denn den Kloß im Hals und die aufsteigenden Tränen spürt man sowieso schon fast beständig. Es fehlt die Leichtigkeit, die manche Geschichten zusätzlich haben und die einen aus diesem Gefühl heraus reißen könnten.

Eigentlich möchte man so viel aus dieser Geschichte erzählen. Und gleichzeitig gar nichts. Um nicht vorzugreifen, nichts wegzunehmen, was daran hindern kann, die Geschichte selbst so eindringlich zu erleben.

Das Ende fand ich sehr überraschend und nichts hat mich darauf vorbereitet ... faszinierend, wie es manche Autoren schaffen, einen so von etwas zu überzeugen, was gar nicht da ist :)

Fazit:
Eine umwerfend schöne und traurige Geschichte. Bei der man nicht weiß, ob hier die Melancholie oder die Freude überwiegen soll. Die zeigt, dass die Liebe alles überwinden kann, egal welche Wege das Schicksal auch gehen mag. Die zeigt, dass nichts von Bedeutung ist, nur der Glaube an sich und die Liebe.

Meine Wertung:



Mittwoch, 29. November 2017

[Rezension] J.K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban - Schmuckausgabe

Verlag: Carlsen
Gebundene Schmuckausgabe: KLICK - 32,- € - 336 Seiten
Reihe: Ja - Teil 3 von 7
Altersempfehlung: ab 10 Jahren (finde ich nicht)
Genre: Fantasy

Die Autorin:
J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: »Quidditch im Wandel der Zeiten«, »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« und »Die Märchen von Beedle dem Barden«.

Der Illustrator:
Jim Kay erhielt für seine Bilder zu "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness 2012 die Kate Greenaway Medal und den Deutschen Jugendliteraturpreis. Er wurde vom Bloomsbury Verlag beauftragt, alle sieben Bände von J.K. Rowlings Serie zu illlustrieren.



Inhalt:
Es ist der dritte Teil der eigentlich jedem bekannten Reihe rund um den Zauberer Harry Potter. Der Gefangene von Askaban handelt von dem berüchtigten Verbrecher Sirius Black, der ein Anhänger von Lord Voldemort war und aus der Festung von Askaban geflohen ist. Da vermutet wird, dass er es auf Harry abgesehen hat, verschickt das Zaubereiministerium Dementoren nach Hogwarts, die ihm auflauern sollen. Doch dass sich diese Wesen nicht wirklich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, sondern auch gerne mal unschuldigen Wesen die Seele rauben wollen, merken Harry und seine Freunde ziemlich rasch. Während sie noch versuchen gegen diese Wesen anzukämpfen, erfährt Harry mehr und mehr von seiner Vergangenheit und muss feststellen, dass die Anhänger des dunklen Lords manchmal näher sind, als man erwartet.

Meine Meinung:
Ich möchte hier nicht viel über die Geschichte an sich berichten, die ja doch jeder kennt, der sich für Harry Potter interessiert. Mir persönlich gefiel der dritte Band sehr gut. Denn obwohl er sehr dunkel ist und hier wirklich schon erahnen lässt, dass die Geschichte insgesamt düster und bedrückend ist, so zeigt sich auch, dass es immer Jemanden geben wird, der zu Harry steht und dass im Hintergrund noch viel viel mehr zu entdecken ist und alles Schlechte auch immer etwas Gutes mit sich bringt.

Das besondere an diesem vorliegenden Schmuckstück von Buch allerdings möchte ich näher beschreiben. Es ist ja bereits die dritte Ausgabe, die als Schmuckausgabe illustriert wurde. Und ich kann jedem wirklich nur empfehlen, wenigstens mal einen  Blick hinein zu werfen. Ich bin sicher, den meisten wird es dann so gehen wie mir: man kann einfach nicht nein dazu sagen.

Das Buch ist etwas größer als A4 und hat 336 Seiten. Ich konnte nirgendwo einen Hinweis finden, dass es eine gekürzte Ausgabe ist. Die  Schrift ist realtiv groß und auf zwei Spalten pro Seite verteilt. Die Kapitelüberschhriften sind sehr aufwendig und groß gestaltet. Es gibt nicht eine Seite im Buch, die einen normalen weißen Hintergrund hat. Es gibt einige, die weiß wirken, aber wenn man hinsieht, haben auch sie Hintergrundstrukturen. Viele sind sogar mit farbigem Hintergrund oder mit Mustern verziert. Das Buch hat ausserdem unzählige, unglaublich tolle Illustrationen. Manchmal gehen sie über zwei Seiten, manche nehmen nur einen Teil der Seite ein, manche liegen von Schrift umflossen mitten auf der Seite, eine Zeichnung geht sogar über 6 Seiten, so dass man umblättern muss, um sie insgesamt zu berachten. Manche Zeichnungen sind eher diffus, manche so kristallklar, dass man überlegt, ob es ein Foto ist, manche so detailliert, dass man gefühlte Stunden benötigt, um alle Details zu sehen. Selbst wenn man den Text nicht liest, so kann man doch Stunden verlieren, nur bei der Betrachtung der Bilder. Ich kann nur sehr schlecht in Worten ausdrücken, wie unglaublich toll dieser illustrierte Band ist.

Sehr gerne hätte ich ein paar Einblicke in das Buch gegeben, doch da die Bilder geschützt sind, möchte ich sie nicht zeigen, um kein Copyright zu verletzen. Ich kann Euch vielleicht noch die Seite pottermore.com empfehlen, da erhascht man kleine Einblicke ins Buch ... aber wenn ich ehrlich bin empfehle ich Euch einfach: Geht in den Buchladen, nehmt es in die Hand, schlagt es auf und ich bin sicher, Ihr nehmt es mit nach Hause. Ich werde meins jedenfalls nicht  mehr hergeben, genau so wenig wie seine zwei Vorgänger und ich hoffe wirklich, dass alle noch fehlenden Teile ebenso illustriert werden.

Fazit:
Egal ob man die Reihe kennt, die  Bücher hat, die Filme sein eigen nennt - diese illustrierten Schmuckausgaben sind ein absolutes Muss, wenn man sein Herz an Harry Potter verloren hat. Die Zeichnungen, die ganze Aufmachung des Buches sind so unglaublich sehenswert, dass man es wieder und wieder betrachten möchte. Ich kann mit Worten nicht ausdrücken, wieviel Freude mir diese Bücher bereiten, die ihresgleichen vergeblich suchen! Ich kann jedem nur empfehlen, sich einen eigenen Eindruck zu machen .. sicherlich kann kaum einer dem Reiz widerstehen.

Meine Wertung:



Hier noch einmal alle drei Teile, die bereits als Schmuckausgabe aufgelegt wurden:








Donnerstag, 23. November 2017

[Rezension] Daniela & Tobias Gronau - Das grosse Mix Backbuch für den Thermomix

Verlag: Südwest
Gebunden: KLICK - 19,99 € - 192 Seiten
ebook: KLICK - 15,99 €
Reihe: nein
Altersempfehlung: -
Genre: Backbuch

Die Autoren:
Daniela Gronau ist begeisterte Besitzerin des TM31 und TM5 und kocht zusammen mit ihrem Mann Tobias hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die beiden Blogger überzeugen ihre über 90.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie beliebte Thermomix®-Rezepthefte zu Spezialthemen. Im Südwest Verlag erschien bereits der erfolgreiche Titel "Das große Mix-Kochbuch".





Inhalt:
Das vorliegende Backbuch dreht sich komplett rund ums Backen - und in der Zubereitung ausschließlich auf den Thermomix (TM5 und TM31) ausgelegt. Hierbei zeigen die beiden begeisterten Thermomixfans Daniela und Tobias Gronau, was man alles mit dem TM im Bereich des Backens zaubern kann. Herzhaftes, Süßes, Schnelles und Aufwendiges. Hier findet man weit über 100 Rezepte, die das Herz höher schlagen lassen.

Meine Meinung:
Gerade wenn man den TM5 besitzt, ist man immer wieder hin- und hergerissen, ob man nun noch mehr Back- und Kochbücher "braucht" oder nicht. Denn der TM5 vefügt über einen Rezeptchip, der es einem ermöglicht, unzählige Rezepte zu erhalten und auch direkt im Gerät anzuwenden. Und dennoch ... ich kann dem Zauber von tollen Büchern einfach nicht widerstehen. Und dieses Backbuch hier gehört ganz klar zu der Kategorie von Büchern, die allein schon beim Durchblättern große Freude bereiten.

Die Vielfalt der Rezepte, die Präsentation der Einzelnen und die vielen hilfreichen Informationen machen es zu einem Buch, das man sehr gern immer wieder in die Hand nimmt.

Das Buch ist grob in zehn Kategorien eingeteilt, von denen 7 die eigentlichen Rezepte beinhalten. In den ersten drei Kapiteln geht es auf - erfreulich wenigen Seiten - zunächst um die Autoren, um grundlegende Tipps zum Backen mit dem TM und um einige Erklärungen rund um den TM und auch die Zutaten und das Zubehör, das zum Gelingen notwendig sind.

Die Rezeptkapitel starten zunächst mit den gängigsten Grundteigen. Hier werden vielleicht einige sagen "das kennt man doch alles" - ich persönlich finde es gut, dass sie hier ebenso gebündelt sind, denn sie sind Grundlage mancher Rezepte. Das spart im eigentlichen Rezept dann die ausführlichen Schritte, und man kann jederzeit schnell nachschlagen, ohne dass man weitere Bücher zu Hilfe ziehen muss.

Die Hauptkapitel, die sich um die Rezepte drehen sind unterteilt in Kuchen & Torten, Süßes Gebäck, Weihnachtsbäckerei, Herzhaftes Gebäck, Brot & Brötchen und Backmischungen (herrlich zum Verschenken). So findet man z.B Burgerbrötchen, Alpenwurzelbrot, Naan, Quiche Lorraine, Pizza, Vanillekipferl, Macarons, Tassenkuchen, um nur mal ein paar zu nennen. Es ist eine gelungene Mischung aus altbekannten Rezepten und auch weniger bekannten. Auch findet man das ein oder andere vegane Rezept, LowCarb Rezepte und vieles mehr.

Jedes Rezept hat ein wirklich ansprechendes Bild dabei, auf dem das fertige Werk abgebildet ist. Die Zutaten und auch die Zubereitung ist sehr übersichtlich und gut gegliedert, so dass man den Rezepten leicht folgen kann. Nichts ist zu kompliziert geschildert und gerade die Einstellungen für das Gerät sind im Fettdruck hervorgehoben. Hierbei wird allerdings auf die typischen Symbole verzichtet, sondern Schrift genutzt. Auch Nährwertangaben (kcal, Eiweiß, Kohlehydrate, Fett), die Anzahl der zu erwartenden Gebäckstücke, sowie Zubereitungszeit, Backzeit und weitere notwendige Zeiten sind übersichtlich angegeben. Bei den Grundteigen findet man sogar ein paar Bilder der einzelnen Schritte der Zubereitung.

Fazit:
Ein wirklich tolles Backbuch, das tolle, vielfältige Rezepte und Anregungen mit sich bringt. Jedes Rezept mit einem ansprechenden Bild, das nur noch mehr Appetit macht. Die Anleitungen sind klar und verständlich und sehr leicht zu folgen. Wirklich empfehlenswert!

Meine Wertung:



Montag, 20. November 2017

[Rezensionn] Jenna Liermann - Die Jäger der Götter

Verlag: Dark Diamonds
ebook: KLICK - 3,99 € - 313 Seiten
Reihe: Nein - Einzelband
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Genre: Young Adult Fantasy

Die Autorin:
Jenna Liermann wuchs in einer Kleinstadt des Bergischen Landes auf. Nach ihrem Abitur zog es sie zunächst ins schöne England, bevor sie ihr Psychologiestudium im Ruhrgebiet aufnahm. Wenn sie nicht gerade im Lernstoff versinkt, widmet sie sich fantastischen Geschichten. Als Buchbloggerin lässt sie sich regelmäßig von fremden Welten begeistern und möchte nun selbst Leser verzaubern.









Inhalt:
Jaelle will ihren Augen gar nicht glauben, als sie in dem Pub in dem sie kellnert einen näheren Blick auf den Leadsänger der Hunting Gods wirft. Doch ihre Befürchtung bewahrheitet sich schnell: Es ist Myles, ihre Jugendliebe. Er, der sie einst ohne ein Wort verließ ist zurück. Und auch jetzt versucht er alles, um ihr aus dem Weg zu gehen. Doch bald schon wird beiden klar, dass das Schicksal ihre Wege immer wieder zusammenführt. Und als sich die Ereignisse überschlagen, muss Myles ihr sein Geheimnis verraten. Und damit auch den Grund, warum er sie einst verließ.


Meine Meinung:
Ich bin ein bisschen zweigeteilt. Zum einen war es eine gaaanz tolle Geschichte, die mich  mit ihren abwechslungsreichen und wundervollen Protagonisten voll in ihren Bann zog. Zum anderen jedoch kam ich zu einem Punkt, in dem es mir einfach viel zu viel um die Mythologie der griechischen Götter drehte, die mich persönlich einfach nicht so fesseln. Und ihre Essgewohnheiten brachten mich so zum lachen, dass es mir einfach zu unglaubwürdig wurde .. aber das ist eine rein persönliche Empfindung. Es sagt nichts über den wirklich guten Schreibstil und die Fantasie der Autorin aus ...

Mir gefiel es gut, wie sich der Spannungsbogen der Geschichte nach und nach immer weiter aufbaute. Immer mehr Geheimnisse kamen zum Vorschein und brachten immer mal wieder unvorhersehbare Wendungen in die Geschichte. Das hielt das ganze sehr lebendig und ließ die Seiten nur so verfliegen.

Auch die Wesen, die im Buch immer wieder Unheil brachten, waren toll geschildert und es war sehr leicht, das Kopfkino anzuschalten und sich völlig in die Geschichte fallen zu lassen. Auch gefiel es mir gut, dass sich die Realität nicht ganz verlor, sondern immer einen wichtigen Teil darstellte. Gerade dieser Balanceakt zwischen Realität und Fantasie ist der Autorin sehr gut gelungen finde ich .. naja, bis auf das Göttermahl *schmunzel*

Fazit:
Ein wirklich schönes Debüt, das Lust auf mehr macht. Ich hoffe nur, dass der Themenschwerpunkt dann wo anders liegt - da ich persönlich kein riesiger Freund der griechischen Mythologie bin. Wer das liebt, der wird hier aber sicherlich ein absolutes Highlight finden!

Meine Wertung:





Donnerstag, 2. November 2017

[Rezension] Isabel Morland - Die Rückkehr der Wale

Werbung

Verlag: Knaur
Taschenbuch: KLICK - 9,99 € - 480 Seiten
ebook: KLICK - 9,99 €
Reihe: Nein
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Isabel Morland, geboren in Bamberg, arbeitet freiberuflich als Trainerin und Coach. Zahlreiche Reisen auf entlegene schottische Inseln inspirierten sie zu ihrem Roman DIE RÜCKKEHR DER WALE über die faszinierende Landschaft und die Menschen auf den Hebriden. Isabel Morland ist Mutter von vier Töchtern und lebt mit ihrer Familie in Bamberg









Inhalt:
Kaylas Leben auf den äußeren Hybriden ist rauh und nicht einfach. Neben der alltäglichen Sorge ums Geld scheint nun auch ihre Ehe mit Dalziel an einem Scheitelpunkt zu stehen. Viel zu sehr lebt dieser immer noch in der Vergangenheit und seiner ersten Frau, die viel zu früh verstarb. Als nun auch noch sein Sohn Iain im Streit das Haus verlässt, scheint sich Dalziel mehr und mehr von ihr zu entfernen. Der raue, unfreundliche Ton, den er anschlägt, trifft Kayla schwer. Um so empfänglicher ist sie für die sanfte, aufmerksame Art von Brannan, der eines Tages auf der Suche nach einer Arbeit auftauchte und seitdem den Bewohnern Rätsel aufgibt. Schnell ranken sich die Gerüchte um ihn und seiner Herkunft, denn sein ungewöhnliches äußeres und seine Gabe für Musik lassen die alten Legenden wieder lebendig werden. Kayla ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe und Verantwortung zu Dalziel und der Verlockung, ihren Wünschen nachzugeben.


Meine Meinung:
Das war, wie ich finde, ein sehr ungewöhnliches Buch, das man so überhaupt nicht in eine Schublade stecken kann. Es ist eine sehr leise, ruhige Geschichte über eine Frau, die am Scheitelpunkt ihres Lebens steht und ihren Weg in die Zukunft sucht. Ihrem Versuch, das zu tun, was richtig ist, die aber einfach den Ruf ihres Herzens nicht ausschalten kann, das sich nach etwas anderem, etwas erfüllenderem sehnt. Und der  Leser begleitet Kayla auf ihrem Weg, sich selbst zu finden.

Gleichzeitig zeigt uns die Geschichte das raue Schottland und was dazu gehört. Es ist ein so ganz anderes Leben, als wir es kennen. Geprägt vom Wetter und auch immer noch von den Sagen, die dieses Land umgibt. Die Beschreibungen der Autorin sind teilweise so lebendig, dass ganze Landschaften, aber auch Situationen vor den Augen auftauchen und einen mehr und mehr in das Buch hinein ziehen.

Aber auch ein bisschen was mystisches, nicht ganz greifbares begleitet die Geschichte. Die alten Sagen, von denen man nicht weiß, ob sie wahr sind oder nicht, genau wie man bei manchen Aspekten der Geschichte nicht weiß, ist es nun Zufall oder steckt tatsächlich etwas tieferes dahinter. Gerade dieses „man weiß nicht genau“ finde ich eine tolle Führung in dieser Geschichte, denn so kann jeder Leser für sich eigentlich entscheiden, was er davon hält, was seiner Meinung da hinter steckt, ohne dass das eine oder das andere damit falsch wäre.

Schön fand ich aber auch viele Kleinigkeiten, die sich bei Begegnungen mit den Bewohnern abspielten. Hier waren so viele unterschiedliche, eigene Charaktere, dass immer wieder Abwechslung in die Geschichte kam. Und auch das Verhalten der Bewohner passte so herrlich zu der Landschaft, zeigte so viel anderes. Die Kauzigkeiten, die teilweise tiefe Gläubigkeit – sei es an Gott oder die Legenden, oder auch an Beides ..

Und natürlich darf auch die Liebe in so einem Buch nicht fehlen. Doch auch sie war eher leise und dennoch eindringlich von den Gefühlen her. Etwas, das sich so selbstverständlich anfühlte, dass man nichts in Zweifel stellte.

Fazit:
Eine wirklich wunderschöne Geschichte, die schwer in einem Genre unterzubringen ist, da sie so viele Facetten hat. Die so lebendig geschilderte Landschaft Schottlands, die Eigenheiten der Menschen dort, das raue Klima, das alles so schwierig macht. Eine Geschichte über eine Frau, die dabei ist, sich selbst zu finden, ihren Weg zu gehen, wohin er sie auch führen mag. Und einen Hauch von Magie, der aus den alten Sagen des Landes kommt und bei dem man nie so ganz sicher ist, ist es Realität, Zufall oder doch etwas ganz anderes.

Teaser:





Meine Wertung: 


AKTION WEIHNACHTSENGEL 2017 - TAG 2



Schön, dass Du (wieder) den Weg auf diesen Blog gefunden hast und unsere Aktion unterstützen möchtest!



Wie schon in den vergangenen Jahren geht der
Erlös natürlich zu 100 % an die Kids. Erneut wird ein Großteil des
Geldes an die sozial schwachen Kinder des integrativen Kindergartens
Regenbogen und natürlich ihre Geschwister gehen. Auch die „Aktion Engel“
der evangelischen Kirche Siersdorf wird wieder unterstützt. Sollte dann noch Restgeld übrig sein, werden wir den Restbetrag in
diesem Jahr
 an den Verein Herzenswünsche
e.V. aus Münster spenden, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen ihre
sehnlichsten Wünsche erfüllt. 




Wir  hoffen, es sind interessante Titel für Dich dabei und Du hast
Lust darauf zu bieten. Es ist für einen guten Zweck, aber Spaß soll das
Ganze auch machen!



Hier die Anleitung wie die Auktionen funktionieren.

1. Wähle das Wunschbuch – beachte das Mindestgebot!
2. Betrag, den Du zahlen willst mit Komma, ohne Eurozeichen! Versandkosten kommen extra hinzu, müssen nicht angegeben werden!
3. Reine Spenden bitte Betrag eingeben und JA ankreuzen – Bieter müssen NEIN ankreuzen.
4. Mailadresse angeben
5. Zahlungsart auswählen
6. Wenn Wunschsignatur angeboten wurde, bitte im entsprechenden Feld mitteilen, was ins Buch geschrieben werden soll. ACHTUNG: Hier gibt es eine Änderung zu den Jahren davor. Solltest du hier vergessen deinen Wunsch einzutragen, entscheidet der Autor was er in dein Buch schreiben wird, ohne dass du vorher noch einmal kontaktiert wirst.
7. Wenn Du per Paypal zahlst, muss ins nächste Feld deine Paypal-Adresse
8. Versandart wählen.
Normal ist Bücher/Warensendung = 2,20 Euro. Bei höheren Kosten steht es
in der Auktion selbst! Bei Abgabe eines Gebotes wird das akzeptiert!
Gleiches gilt für Auslandsversand, Mehrkosten trägt Bieter!

9.
Auktionen enden um 23.00 Uhr. Wir sehen die Uhrzeit der Gebotsabgabe,
Gebote nach 23.00 Uhr können nicht berücksichtigt werden! – Die
Höchstbieter werden am nächsten Tag per Email benachrichtigt. Den Zuschlag bekommt das höchste Gebot, Zahlungsaufforderung wird
versandt.

10. Zahlung innerhalb von 3 Tagen, Versand erfolgt nach Zahlung.
11. Du möchtest mehreres ersteigern? Dann MUSS für jeden Artikel ein eigenes Formular ausgefüllt werden.
12. Gibt es mehrere gleiche Gebote entscheidet das Los.
13. Wir übernehmen keine Haftung für den Versand!
14. Bieter, die nicht innerhalb von 3 Tagen zahlen, werden von weiteren Auktionen ausgeschlossen!
15. Bieter unter 18 Jahren benötigen Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten, muss im Formular bestätigt werden!


Wir können KEINE Spendenquittungen ausgeben.
Sei  fair und biete nur dann, wenn Du das Buch / den
Artikel auch wirklich haben möchtest.  Es nützt den Kindern, denen der
Erlös zu Gute kommen wird, nichts, wenn  Du das Buch ersteigerst, dann
aber nicht bezahlst!
Mit Abgabe des Gebots erklärst Du Dich mit diesen Regeln einverstanden! Eine Rückgabe ist nicht möglich!

Und diese Angebote stehen heute zur Wahl. Das jeweilige Mindestgebot seht ihr neben dem Angebot.






Buchmesse-Hocker "Die Dinge deiner Liste"

von Mia Hansen

Gespendet von: Mia Hansen


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,99 € (zusätzlich)!
20,00 €



Hoffnungsschimmer - Im Dunkel ein Licht: Anthologie zu Gunsten von Herzenswünsche e.V.

Herausgeber: Alexander Grün

mit Wunschsignatur (von Alexander Grün)

Taschenbuch

Gespendet von: Alexander Grün
9,99 €
 




Kiss and cook in Schottland 

+ Lesezeichen und Autogrammkarte

von Tanja Neise

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Tanja Neise
9,99 €
 




Zoe und die Liebe

von Janna Solinger

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Janna Solinger
9,99 €
 




Jeder neue Tag mit dir

von Luisa Valentin

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Luisa Valentin
9,99 €
 




Tasse "Lesewesen"

Gespendet von: Bookish Goodie Factory



Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,99 € (zusätzlich)!
8,00 €
 




"Höllen-Paket" bestehend aus: 

1 x Willkommen in Hell, Texas 

1 x Zurück nach Hell, Texas

+ Festa- Büchertasche 

+ Festa-Kühlschrankmagnet

+ Sticker 

+ Lesezeichen

von Tim Miller

Taschenbuch

Gespendet von: FESTA


15,00 €
 




Hundstage

von Carin Müller

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Carin Müller
9,99 €
 




GötterFunke - Liebe mich nicht 

(Band 1)

von Marah Woolf

mit Wunschsignatur

Hardcover

Gespendet von: Marah Woolf
18,99 €
 




GötterFunke - Hasse mich nicht  

(Band 2)

von Marah Woolf

mit Wunschsignatur

Hardcover

Gespendet von: Marah Woolf
18,99 €
 




Puzzle-Lampe - handgefertigt -

von Nicole Peschke

Gespendet von: Nickmalolleshandmade


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,99 € (zusätzlich)!
5,00 €
 




Blut ist im Schuh

von Anna Schneider

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Anna Schneider
8,99 €
 




Endless - In einem anderen Leben (Band 1)

von Amanda Frost

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Amanda Frost
9,99 €
 




Endless - Kein Leben ohne dich
(Band 2) 
 
von Amanda Frost

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Amanda Frost
9,99 €
 




Das Sonnenblumenhaus

von Nancy Salchow

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Nancy Salchow
9,99 €
 




Bilder-Adventskalender, Zauberspuk beim Weihnachtsmann (Keine Schokolade)

Gespendet von: Oetinger


5,00 €
 




Zimtzauber

von Katrin Koppold

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Katrin Koppold
9,99 €
 




Such dir eins aus!
Ein Buch deiner Wahl von Michelle Schrenk


von Michelle Schrenk

mit Wunschsignatur

Gespendet von: Michelle Schrenk


Achtung: Du bietest hier auf eines der Bücher von Michelle Schrenk. Nach der Aktion geben wir deine Kontaktdaten an die Autorin weiter und dann könnt ihr euch austauschen welches der Bücher du haben möchtest.
10,00 €
 




Cottage mit Kater 

+ kleine Zeichnung der Autorin

von Hermien Stellmacher

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Hermien Stellmacher
12,00 €
 




Rock my Heart (The Last Ones to Know, Band 1)

von Jamie Shaw

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Blanvalet
12,99 €
 




Rock my Body (The Last Ones to Know, Band 2)

von Jamie Shaw

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Blanvalet
12,99 €


Die Entscheidung

von Charlotte Link

signiert

Hardcover

Gespendet von: Blanvalet
22,99 €




Notizbuch Schmetterlinge

Gespendet von: Cinema in my head
4,00 €




Set "Shadow Dragon" bestehend aus: Fächer, Notizbuch und Lesezeichen

Gespendet von: Cinema in my head
5,00 €




Love & Gelato
(Leseexemplar, im Inneren gestempelt)


von Jenna Evans Welch

Hardcover

Gespendet von: HarperCollins
8,00 €




Im Formular steht lediglich die „Kurzbeschreibung. Natürlich bietet ihr auf den Artikel wie vorab beschrieben!


  

Vielen DANK für eure Unterstützung und viel Glück mit eurem Gebot!

Und vergesst nicht, gegen 20:00 Uhr noch einmal in der Facebook-Veranstaltung vorbei zu schauen ;), dort wird es noch einmal den dann aktuellen Stand der Höchstgebote geben - vielleicht möchtet ihr euer Gebot ja dann noch einmal erhöhen.

Morgen findet ihr unter diesem Post die Bekanntgabe der Höchstbieter des heutigen Tages!