Freitag, 2. Dezember 2016

[Rezension] Oliver Kyr - Ascheland

Verlag: abacus

gebunden: KLICK - 19,90 € - 220 Seiten
ebook: KLICK - 5,99 €
Reihe: nein
Altersangabe: Erwachsene
Genre: Dystopie

Der Autor:
Oliver Kyr arbeitet seit 1993 als Autor, Regisseur und Schriftsteller. 2011 erschien seine Novelle „Audrey und der Tod“ im Noel-Verlag, das Hörbuch dazu war in zwei Kategorien für den Deutschen Hörbuchpreis „Ohrkanus” nominiert. 2012 veröffentlichte er zusammen mit Elmar Matt das Kinderbuch „Meine Freundin Scarlett“, es folgte die Seelenreise „Rendezvous mit Eve” (Red Iguana). Oliver Kyr reist zurzeit mit seiner Familie als Story-Nomade in einem Wohnmobil durch Europa. Im Oktober 2016 erscheint sein erster Roman „Ascheland“ bei acabus. Sein Video-Blog „PegasusPowWow” ist seit Frühsommer 2016 bei YouTube und www.pegasuspowwow.de online zu sehen. Sein zweiter Spielfilm „Live.Die.Love“ wird voraussichtlich 2017 gedreht.




Inhalt:
2023. 5 Jahre nach dem Ende. Seitdem ist alles anders. Alles liegt unter einer Ascheschicht. Nur wenige haben überlebt. In diese grauen Welt ist Zacharias unterwegs, um ein Haus zu finden, dass er nur in seinen Träumen sieht. Er hofft, dass dort die Zukunft liegt. Auf seinem Weg begegnen ihm einige der Überlebenden und mit vielen geht er ein nicht alltägliches Tauschgeschäft ein. Nur, um seinen Weg fortsetzen zu können. Doch obwohl alles verloren scheint, sieht er sogar in den wenigen Überlebenden schon wieder die gleichen hartnäckigen Strukturen, die die Welt schon einmal vernichteten. Und so vergeht mit jedem Tag seiner Wanderung auch ein Stück Hoffnung.

Meine Meinung:
Ein eher ungewöhnliches Buch. Denn hier geht es weniger um die Katastrophe selbst oder das allgemeine Leben danach, als mehr um den Protagonisten und wie er über all dies denkt. Abwechselnd in zwei Zeitebenen erlebt man, wie er kurz nach der Katastrophe und fünf Jahre später lebt. Wobei leben hier ziemlich hochgegriffen ist bei der Beschreibung.

Der Schreibstil des Autors ist für mich eher ungewöhnlich und auch gewöhnungsbedürftig. Aber auf jeden Fall sehr ansprechend und abwechslungsreich. Was auch hervorragend zu Zacharias passt, denn auch er ist unvorhersehbar. Manchmal ist es nicht ganz klar, ob das, was er erlebt Realität ist oder ob sein Geist irgendwann einfach ein Stück von der Realität abgegrenzt wurde. Und das im ziemlich häufigen Wechselspiel.

Und zwischendurch immer wieder Erlebnisse, Begegnungen, die  - wären sie teilweise nicht so skurril - ganz normal wirken. Ein paar Überlebende, die versuchen, irgendwie weiter zu leben. Manche Begegnungen fand ich sehr erschreckend. Vor allem, wenn man überlegt, könnte es wirklich so sein, wozu würde uns eine solche Katastrophe treiben. Wie viel ertragen wir, bevor wir uns eine eigene Wirklichkeit basteln.

Der Autor schafft es, hier ein wirklich dunkles Szenario zu erschaffen, dass es dennoch schafft, einen mitzureißen und immer weiter zu lesen. Immer mit ihm auf der Suche nach dem Stück Hoffnung, ohne das wir sicherlich viel früher aufgeben würden.

Ein Zitat möchte ich Euch mitgeben, damit Ihr etwas von dem tollen Schreibstil seht:

"Angst schürte Hass. Und Hass vernichtete. Wen die um sich greifende Ansteckung verschonte, den rafften Feuer, Stahl und Faust dahin. Die Geburt eines Kindes mitten im Wirbelsturm der Vernichtung wurde ein paar Stunden lang gefeiert wie ein zweites Weihnachtsfest, dann wurde sie von kalter Realität aus den Köpfen gefegt."

Fazit:
Ein ungewöhnlicher Schreibstil in einer ungewöhnlichen  Geschichte. Ein düsteres Buch, das dennoch mitreißt auf der Suche nach ein bisschen Hoffnung ...

Meine Wertung:






Montag, 28. November 2016

[Rezension] Karin Kratt - Seday Academy 1 - Gejagte der Schatten

Verlag: Dark Diamonds by Carlsen

ebook: KLICK - 4,99 € - 269 Seiten
Reihe: Ja - Teil 1 von ?
Altersangabe: ab 14 Jahren
Genre: Young Adult Fantasy

Die Autorin:
Bibliotheken sind schon immer der Lieblingsort der lesesüchtigen Mathematikerin Karin Kratt gewesen. Nach ihrem Studium fand sie sich in der Bankenbranche der Finanzmetropole Frankfurt am Main wieder, doch so sehr sie ihre Zahlen auch zu schätzen weiß, die Macht der Buchstaben begeistert sie noch weitaus mehr. Seit ihrer Teenagerzeit nutzt sie jede freie Minute, um die Träume aus ihrem Kopf auf Papier zu bannen. Träume, die bei ihren Streifzügen durch die endlosen Felder des hessischen Rieds enstehen oder auch mal ganz simpel auf der Liege im heimischen Garten.
Mehr Infos unter: facebook: www.facebook.com/FantastischeUniversen
Homepage: krattk.de





Inhalt:
Eigentlich dürfte Cey gar nicht frei rumlaufen. Denn sie ist eine J’ajal und somit gezwungen, sich einer bestimmten Gruppe anzuschließen. Denn sie gilt als viel zu gefährlich und unberechenbar, um allein klar zu kommen. Doch Cey ist allein und kommt damit bestens klar. Nur ist sie immer auf der Flucht vor den Aufspürern. Das geht so lange gut, bis sie Xyen begegnet, dem Anführer der Seday, einer dieser Gruppen. Xyen gelingt, was vorher keiner schaffte, er fängt sie ein. Nichts ahnend, was er sich damit einbrockt. Denn Cey ist keine normale J’ajal sondern verbirgt noch etwas ganz anderes. Doch erstaunlicherweise scheint es Xyen nach und nach zu gelingen, wenigstens etwas Vertrauen zu ihr aufzubauen, was sicherlich auch daran liegt, dass er sie ganz anders behandelt, als die anderen Schüler. Doch Cey kann sich nie ganz öffnen, zu schwer ist die Vergangenheit, die sie wieder und wieder einholt.

Meine Meinung:
Das war seit langem mal wieder ein Buch, das ich angefangen habe und bei dem es mir nicht glückte, es aus der Hand zu legen. Ich habe es tatsächlich in einem Atemzug durchgelesen, weil ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht, wie es sich entwickelt. Wie es endet. Tja .. und vorab .. es endet mit einem ziemlich bösen Cliffhanger – Gott sei Dank ist der zweite Teil gerade erschienen und ich kann es nicht erwarten, weiterzulesen!

Ich muss gestehen, dass mir der Schreibstil der Autorin aber auch ausgesprochen gut gefallen hat. Sie spielt nicht wie so viele andere derzeit mit kurzen knappen Sätzen, sondern oft hat man regelrechte Schachtelsätze und ich liebe das total J. Aber auch sonst lässt sich der Schreibstil flüssig und wirklich mitreißend lesen. Man taucht sofort auf den ersten Seiten völlig in die Geschichte ab. Und das, wo für meinen Geschmack tatsächlich fast zu viele Fantasie-Elemente enthalten sind. Für mich ist es hier und da etwas schwierig gewesen, diese Wesen mir vorzustellen. Und dennoch fesselte es mich, wie lang kein Buch mehr. Sehr schwer zu beschreiben.

Ich musste aber auch feststellen, dass ich diesen Kern der Geschichte – Außenseiterin - Einzelgängerin muss sich in Gruppe fügen und ist doch absolut widerspenstig – doch sehr gern mag. Ich finde es gut, dass Cey nicht so schnell klein beigibt und sich zähmen lässt, denn das macht es immer so unglaubwürdig. Und dennoch gibt sie genug, um sie nicht aufzugeben.

Überhaupt sind die Charaktere in dieser Geschichte wirklich unglaublich toll. Neben Cey, die ich wundervoll finde, überzeugten mich auch Xyen und auch Nathan absolut. Aber auch One bis Ten und das, was noch so drumherum ist, begeistert mich regelrecht und ich kann nicht erwarten, wieder in dieser Welt abzutauchen!

Fazit:
Eine absolut tolle Geschichte, die mich auf den ersten Seiten packte und nicht wieder los ließ, bis zu dem Moment, wo ich mit Entsetzen auf den riesigen Cliffhanger stieß. Glücklicherweise ist Teil 2 gerade erschienen, so dass ich nicht lang warten muss. Für mich seit langem die wirklich packendste Story!

Meine Wertung:




Samstag, 26. November 2016

[HÖRBUCH-Rezension] Christian Tielmann - Die Weihnachtsmann-Verschwörung

Verlag: rubikon audioverlag

Hörbuch-CD: KLICK - 12,99 € - 177 Minuten
Hörbuch-MP3: KLICK - 9,26 €
Buch: KLICK - 10,99 € - 200 Seiten
ebook: KLICK - 9,49 €
Altersempfehlung: ab 9 Jahren

Der Autor:
Christian Tielmann, geboren 1971 in Wuppertal, hat (beruflich) noch nie etwas anderes gemacht, als zu lesen und zu schreiben: Er studierte Deutsch und Philosophie in Freiburg und Hamburg und hat schon während des Studiums seine ersten Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Inzwischen hat er für verschiedene Verlage um die 80 Bilderbücher, Kinderbücher (sowohl Erzählungen als auch Sachbücher) und Jugendbücher geschrieben. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet und bislang in 24 Sprachen übersetzt. Christian Tielmann lebt in Köln.




Inhalt:
Was könnte es schlimmeres geben, als dass der Weihnachtsmann sein Gedächtnis verliert und im Krankenhaus erwacht? Und das natürlich kurz vor Weihnachten. Für Lykke und ihren Bruder Slalom steht sofort fest, hier müssen sie helfen. Doch das ist gar nicht so einfach, wie sie dachten. Nicht nur, dass sie den Täter finden müssen und auch noch Santas Gedächtnis irgendwie wieder herbringen müssen, nein, auch die Suche nach den verschwundenen Rentieren und nach dem Glück der Welt stellt sie vor fast unlösbare Aufgaben.

Meine Meinung:
Was ein tolles Hörbuch. Die Geschichte beginnt am 1. Dezember und jedem Tag bis zum 24. ist ein Kapitel gewidmet. So könnte man die Geschichte wirklich als Adventskalender täglich hören. Natürlich war ich viel zu neugierig um so lange zu warten und viel zu ungeduldig, das so aufzuteilen ... aber vielleicht höre ich ihn dann einfach ein zweites Mal :)

Die Geschichte wird von Mark Bremer und Uta Dänekamp gemeinsam gelesen und hier und da sogar mit sehr schönen passenden Geräuschen verziert.  So gleicht es schon fast einem Hörspiel, was natürlich noch einmal viel Unterhaltung und Abwechslung mit sich bringt. Wieder einmal begeistern mich die unterschiedlichen Stimmlagen, die die Erzähler hier nutzen, genau wie die ab und an auch mal verschiedenen Dialekte.  Ich durfte die Beiden auf der Buchmesse kennenlernen und war völlig erstaunt, wie unterschiedlich sie teilweise zu der normalen Stimme klingen .. ein wirkliches Talent, was die Beiden da abliefern.

Das ist nicht meine erste Geschichte des Autors, die ich als Erwachsener höre und ich muss wirklich sagen, dass er es ganz ausgezeichnet versteht, nicht nur Kinder mit seinen Geschichten zu unterhalten. Der feine Humor, die verborgenen Botschaften über Freundschaft und darüber, was im Leben wichtig ist, aber auch Themen wie Tierschutz werden hier sehr spielerisch und unterhaltsam in die Geschichte eingewoben. Ich meine, wer hat denn schon mal darüber nachgedacht, wie sich die Rentiere fühlen müssen, wenn sie fliegen müssen und dann auch noch so einen schweren Schlitten dabei ziehen müssen? Es war wirklich Zeit, dass hier mal wer einschreitet *kicher* ... ja und so wird man - wenn man es zulässt - auch als Erwachsener wieder zum Kind und lauscht gebannt der Geschichte und hofft, dass sich bis zum 24. alles zum Guten wendet, damit der Weihnachtsmann dann seiner Aufgabe wieder nachgehen kann.

Im übrigen wurden nicht nur Lykke und Slalom tüchtig aufs  Glatteis geführt. Auch ich hätte den Täter eher woanders vermutet und nie auf den/die getippt, die es letztendlich waren. Und das löst sich auch erst sehr kurz vor dem Schluss, so dass es bis zum Ende spannend blieb und mir nichts weiter übrig, als weiter und weiter zu hören.

Fazit:
Ein wirklich geniales Hörbuch, das wundervoll in die kalte Jahreszeit passt. Und wer die Geduld mit sich bringt, könnte es perfekt als unterhaltsamen Adventskalender nutzen und sich jeden Tag ein Kapitel anhören!

Meine Wertung:







Freitag, 25. November 2016

[Rezension] Annie J. Dean - Seelenhauch

Verlag: Dark Diamonds by Carlsen

ebook: KLICK - 4,99 € - 367 Seiten
Reihe: nein
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Paranormal / Young Adult Fantasy

Die Autorin:
Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in einer kleinen Stadt am Rande des Ruhrgebietes. Ihren Kindern erzählte sie gerne eigene Geschichten, was irgendwann dazu führte, dass keine Bücher mehr als Gute-Nacht-Geschichte akzeptiert wurden.
Mehr über die Autorin und ihre Bücher unter www.anniejdean.de










Inhalt:
Helen glaubt nicht an Geister und Übernatürliches. Und so ist sie wenig begeistert, als ihre zwei Mitbewohnerinnen sie zu einer Seance überreden wollen. Genervt stimmt sie zu und bald schon wird klar, dass so eine Geisterbeschwörung alles andere als unsinniges Zeug ist. Denn die drei wecken etwas, von dem Helen lieber unberührt geblieben wäre. Bald vertreiben unheimliche Geräusche die drei aus der Wohnung. Als wäre das nicht schlimm genug, wird Helen von einem Geist verfolgt. als auch noch Sterbender sie zu einem gewissen Kilian schickt, kommt Helen an ihre Grenzen. Doch als sie ihr Versprechen einlöst und die Familie dieses Kilian aufsucht, begegnet ihr Elias, der nicht nur ihr Herz höher schlagen lässt, sondern irgendwie auch was mit dem sonderbaren Geist zu tun hat. Doch hat man jemand gesagt, Geister können einem nicht schaden, so wird Helen hier bald eines besseren belehrt.

Meine Meinung:
Eine wirklich tolle Geschichte, die alles mit sich bringt, was man gern mag. Ein bisschen Liebe, aber nicht zuviel. Ein bisschen Grusel, hier und da sogar eine kleine Gänsehaut. Eine Reise in die Vergangenheit, die sogar die Gegenwart berührt und eine Geschichte, bei der man nie weiß, wohin sie führt und dadurch sehr spannend ist. Humor gabs übrigens auch noch so ein kleines bisschen, passend zur Geschichte aber nicht zu viel.

Haben wir nicht alle irgendwann mal versucht, eine Seance abzuhalten? Was haben wir uns gegruselt, ohne das überhaupt irgendwas passiert wäre. Wie aber würden wir damit umgehen, wenn dann tatsächlich etwas passiert, was wir uns nicht erklären können? Wenn wir verfolgt werden von einem Geist, von dem wir nicht wissen, ob er gut oder böse ist und vor allem nicht, was er eigentlich will. Ich glaube, ich hätte mich zu Tode gegruselt *schmunzel*. Und Helen geht damit genau so um, wie ich das wahrscheinlich auch tun würde .. mit gehörigem Respekt, aber auch gepaart mit soviel Neugier, dass man nicht mal geneigt ist, zu sagen, sie solle es lassen.

Aber auch Elias gefiel mir sehr gut. Ich mochte seine ruhige, ausgeglichene Art, seine optisch so rauhe Schale und das, was sich dahinter verbarg. Ein typischer männlicher Protagonist, der einfach dazugehört, um ein Buch noch einen Tick perfekter zu machen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön. Leicht und unterhaltend, mitreißend, neugierig machend, und vor allem einen immer ein bisschen an der Nase herumzuführen. Denn man weiß wirklich nicht, worauf die Geschichte hinausläuft. Was geschah oder geschieht. Und das gefiel mir ausgesprochen gut.

Es ist wieder eins dieser Bücher, das man kaum unterbrechen mag. Und wenn man es doch tut, dann denkt man ständig daran und nimmt sich dann Zeit, wo eigentlich keine ist, um es weiterzulesen. Ich liebe solche Geschichten. Diese sind es, die das Lesen nie langweilig werden lassen. Danke dafür!

Fazit:
Eine wundervolle Geschichte über Geister und Zeit. Die Verschmelzung der Vergangenheit mit der Gegenwart. Die lange nicht erkennen lässt, was war und was sein wird und damit viel Spannung und Abwechslung mit sich bringt.

Meine Wertung:



Dienstag, 22. November 2016

[Rezension] Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 1 - Nordlichtzauber

Verlag: Dark Diamonds

ebook (28.10.16): KLICK - 4,99 € - 319 Seiten
Reihe: Ja - Teil 1 von ?
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Young Adult Fantasy

Die Autorin:
Jennifer (Alice) Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.







Inhalt:
Elis hat ein Geheimnis. Sie ist eine Hexe. Doch sie selbst kann damit eigentlich gar nichts anfangen und so hat sie ihr Talent von jeher nicht genutzt. Das führt allerdings dazu, dass sie die Kräfte bei sehr emotionalen Ereignissen kaum bändigen kann. Und so kann es auch schon mal passieren, dass sie ein Haus fast zum Einsturz bringt, als ihr klar wird, dass ihr Freund gerade dabei ist, ihre Beziehung zu beenden. Um Abstand zu bekommen, besucht sie ferne Verwandte in Norwegen. Doch auch dort scheint sie nicht richtig dazuzugehören. Als sie jedoch auf den Hexer Stian trifft, schlägt zumindest ihr Herz wieder höher. Doch dann geschieht etwas unvorhergesehenes und sie landet im Jahr 1905 und hat keine Ahnung, wie sie aus dem Schlamassel wieder herauskommen soll.

Meine Meinung:
Mal wieder ein Buch über Hexen und Magier .. eine sehr schöne Abwechslung. Zumal dieses Buch sehr unterhaltsam durch seine vielen Facetten ist. So findet man hier Gegenwart und Vergangenheit, Liebe und Humor, Intrigen und Hass .. eine sehr gelungene Mischung, wie ich finde. Diese brachte es auch mit sich, dass ich immer weiter lesen wollte. Und dachte ich zuerst, hoffentlich kommt sie bald in die Gegenwart zurück, dachte ich am Ende dann ... hoffentlich bleibt sie da *lach* ... und das Ende .. herrje, was ein Cliffhanger .. das gefiel mir gar nicht, weil ich viel zu neugierig  bin, wie es weiter geht. Glücklicherweise erscheint der zweite Teil noch dieses Jahr.

Die Protagonistin Elis erscheint mir anfangs recht unscheinbar. Das typische Mädchen, das betrogen wird .. doch im Laufe der Geschichte zeigt sie so viele liebenswerte, aber auch wirklich humorvolle Seiten, dass sie mir immer sympathischer wurde. Aber nicht nur sie, sondern auch die ein oder andere Nebenrolle. Bei den männlichen Hauptpersonen - in Gegenwart und Vergangenheit - bin ich da noch nicht so gaanz sicher ... aber ich schätze, mein Herz schlägt für die Vergangenheit .. ich mag einfach brüllende Löwen *lach*

Ich bin sehr gespannt, wohin die Geschichte gehen wird. Denn bislang hat man immer nur Richtungen und Vermutungen, aber nie wirklich etwas handfestes. Dass macht das Ganze wirklich richtig spannend und lässt einen auch nach dem Zuklappen nicht los.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und trotzdem eindringlich. Gefühl und vor allem guter Humor runden die Geschichte harmonisch ab. Und wie sie die Leser beim Buch hält, das weiß sie ganz genau :)

Fazit:
Ein wirklich toller Beginn einer neuen Reihe, der mich sehr gefesselt hat und bei dem ich es gar nicht abwarten kann, den nächsten Teil zu lesen. Das liegt allerdings auch an dem wirklich fiesen Cliffhanger am Ende des ersten Teiles.

Meine Wertung:



Sonntag, 20. November 2016

[Rezension] Johanna Lark - Traumhaft 1 - Das Erwachen

Verlag: Dark Diamonds

ebook (28.10.2016): KLICK - 3,99 € - 342 Seiten
Reihe: Ja - Teil 1 von ?
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: New Adult Fantasy

Die Autorin:
Johanna Lark liebte Sprache und Schreiben schon immer, weshalb sie bereits in der Grundschule beschloss, Autorin zu werden. Zunächst einmal lernte sie aber ihr „Handwerk“ in Form von Fremdsprachen; nach dem Abitur studierte sie dann Amerikanistik und Romanistik. Hierbei entdeckte sie ihren zweiten Traumberuf: Lektorin. Sie lebt und arbeitet in ihrer Geburtsstadt Berlin.










Inhalt:
Klara ist bereits einundzwanzig, als ihr bewusst wird, dass sie Träume beherrschen kann. Auch wenn es ihr anfangs noch sehr schwer fällt, schafft sie es, ihren im Koma liegenden Bruder in einen ihrer Träume zu ziehen. Von ihm erfährt sie, dass es eine besondere Begabung ist, aber auch, dass es viele Gefahren mit sich bringt. Klara weiß jedoch viel zu wenig und kommt allein nicht klar. So wendet sie sich an ihre Proffessorin in der Uni, die genau in diesem Bereich Seminare abhält. Hier trifft sie auch auf Adrian, der immer wieder in ihren Träumen auftaucht. Und auch Tobi schleicht sich immer öfter in ihre Träume. Klara kann jedoch nicht erkennen, wer hier ihr Freund und wer ihr Feind ist und steckt bald in einem Strudel aus Gefahren, aus denen sie nicht wieder herauskommen kann. Sie muss sich für einen Weg entscheiden.

Meine Meinung:
Eine wirklich interessante Geschichte, in der ich viele neue (also zumindest mit unbekannte) Ideen finde. Wäre es nicht toll, wenn wir unsere Träume aktiv inszenieren und steuern könnten? Doch andersrum ist es ja auch schön, wenn man überraschende Träume hat. Ein großes Thema hier ist auch das Klarträumen, also dass man weiß, dass man eigentlich träumt. Das wiederum fände ich hier und da sehr hilfreich *schmunzel*

Die Geschichte hat sehr viele Kapitel und springt oft zwischen den Hauptpersonen  hin und her, die für Klara wichtig sind, bzw. um die sich die Geschichte dreh. Ich gebe zu, der ständige Wechsel mag zwar interessant in der Gestaltung sein, da es jedoch sehr viele, oft sehr kleine Kapitel sind, fand ich es weniger spannend, als öfter mal störend. Durch diese vielen kleinen Kapitel hatte ich oft das Gefühl aus dem Geschehen gerissen zu werden.

Auch mit der Protagonistin Klara bin ich nicht ganz klar gekommen. Das liegt wohl daran, dass sie sich nicht zwischen zwei Männern entscheiden kann. Entweder ist es der Autorin nicht hinreichend gelungen, mich davon zu überzeugen, dass sie bei einem eher unter einem Zwang als einem freien Willen steht, oder aber Klara ist wirklich so ein Fähnchen im Wind, was ich persönlich einfach nicht mag. Ihre ständige Nörgelei über den Charakter des einen Mannes stand in so krassem Widerspruch zu ihren Handlungen, dass ich sie irgendwann nicht mehr ganz ernst nehmen konnte. Auch nicht ihre Beteuerungen wie sehr sie den anderen doch lieben würde. Und das hat in meinen Augen der Geschichte leider auch nicht ganz so gut getan.

Und auch das Ende war mir persönlich viel zu offen. Zwar löst sich ein Strang der Geschichte auf und kommt zu einem, nun sagen wir Ergebnis, aber ein wirkliches Ende kann ich hier nicht erkennen, was wohl daran liegt, dass es kein Einzelband ist. Derzeit bin ich aber noch etwas unschlüssig, ob ich weiter lesen soll oder nicht. Ich habe einfach Angst, dass dieses hin und her zwischen den beiden Männern auch zukünftig noch weiter geht, und darauf hätte ich wohl weniger Lust.

Fazit:
Die Idee hinter der Geschichte, mit dem Träumen fand ich wirklich super interessant und neu. Auch, wie schwer es für Klara ist, damit umzugehen. Weniger gefiel mir die Dreiecksgeschichte und die Art, wie die Geschichte ständig aus wechselnden Perspektiven geschrieben wurde, weil es mir dadurch schwer fiel, mich in die Geschichte fallen zu lassen. Auch das recht offene Ende gefiel mir persönlich nicht so gut, passt aber dazu, dass es der erste Teil war.

Meine Wertung:
Eigentlich hätte ich 3,5 gegeben … 3 waren mir aber zu wenig, so habe ich auf 4 erhöht




[Rezension] Cat Dylan - Call it magic - Nachtschwärmer 1

Verlag: Dark Diamonds

ebook: KLICK - 3,99 € - 313 Seiten
Reihe: Ja Band 1 von ?
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: New Adult Fantasy

Die Autorin:
Cat Dylan verliebte sich im zarten Alter von fünf Jahren in Peter Pan und weiß seitdem zwei Dinge sicher: Sie würde nie wieder des Nachts ihr Fenster schließen und die Magie, die sich in ihrem Herzen eingenistet hatte, ist genauso mächtig wie die Liebe, die darin wohnt.
Aus diesem Grund schreibt sie romantische Fantasy, für all jene, die genauso vernarrt in das Mystische sind, wie sie selbst. Unter dem Pseudonym "Laini Otis" schreibt die Autorin Contemporary Romance, ChickLit & Young Adult.







Inhalt:
Eliza ist eins dieser taffen Mädels. Locker, humorvoll und mit einem großen Herzen für Rockmusik liebt sie ihre Arbeit beim Radiosender. Eigentlich braucht sie nichts anderes. Das ändert sich jedoch, als sie dem geheimnisvollen Morgan begegnet. Doch gleichzeitig beginnt El Stimmen zu hören und ist nicht sicher, ob sie nicht dabei ist, verrückt zu werden. Morgan dagegen weiß sehr wohl, warum El diese Stimmen hört und er weiß nicht, ob er sich freuen soll, diese mentale Verbindung zu der Frau zu haben, in die er sich verliebt hat, oder ob er es hassen soll. Denn sie ist eine Menschenfrau und somit nach seinen Gesetzen tabu für ihn als Vampir. Denn für die Nachtschwärmer ist es strengstens verboten, sich mit Menschen einzulassen. Doch Morgan fühlt, Eliza ist die Eine - seine Auserwählte. Und damit bringt er etwas ins Rollen, was das ganze Dasein der Nachtschwärmer verändern kann.

Meine Meinung:
Das ist das erste Buch aus dem neuen ebook-Label Dark Diamonds des Carlsen Verlages, das ich lese. Das Label wirbt mit "New Adult Fantasy". Also keine zarte Teenie-Romance, sondern schon etwas ältere Protagonisten. Dazu eine gute Portion Fantasy ... oder auch Magie, wie es hier vielleicht eher passt. Klingt perfekt? War es auch. Absolut.

Zunächst einmal bin ich absolut begeistert von dieser Protagonistin. Eliza ist zwar hier und da sehr sehr taff, jedoch so überzeugend und dabei mit so gutem Humor ausgestattet, dass ich sie sofort mochte. Es machte Spaß ihren Weg zu begleiten, der ihr einige böse Fallen stellte. Doch die Art, wie sie das meisterte war so  toll, dass ich hier und da am liebsten laut Beifall geklatscht hätte. Auch ihre Clique gefiel mir sehr gut. Viele ungewöhnliche Charaktere, die viel Abwechslung boten. Und dann natürlich Morgan und seine Brüder .. hach was soll ich sagen ... da ist es wieder .. das Bedauern, dass es diese Welt nicht wirklich gibt.

Folgt man der Geschichte, merkt man sehr bald, dass die Autorin scheinbar selbst absoluter Musikfan ist ... das ging so weit, dass scheinbar keiner mehr auch nur ging ohne Musik zu hören oder zu denken .. was fast schon etwas viel wurde. Doch dann wurde es weniger, sonst hätte es mich wohl doch etwas genervt auf Dauer. Man merkt aber auch, dass die Autorin die gleichen Bücher mochte wie ich, zumindest, was Vampire anging *schmunzel* .. und so mochte ich die Gespräche darüber recht gern.

Das Buch zog mich absolut in seinen Bann. Genau das war es, was ich seit so langer Zeit endlich mal wieder lesen wollte. Paranormale Gestalten, stark verbunden mit der realen Welt. Mal etwas, was sich nicht wieder Abklatsch von so vielem schon Bekannten anfühlte. Die Autorin hat hier für mich eine wirklich tolle Welt geschaffen und ich freue mich, dass dies nur der erste Band sein soll. Die Geschichte ist in sich geschlossen, lässt aber guten Raum für  Fortsetzungen.

Fazit:
Eine tolle  Geschichte mit viel Fantasie und einer Menge Paranormalem. Eliza und Morgan, aber auch alle weiteren um sie herum sind so vielschichtige und interessante Charaktere, dass es Spaß macht, Zeit mit ihnen zu verbringen. Für mich war das Buch ein absoluter Pageturner, den ich nicht aus der Hand legen mochte!

Meine Wertung:



Freitag, 18. November 2016

[Rezension] Anna Ruhe - Mount Caravan

Verlag: Rubikon

Hörbuch: KLICK - 12,99 € - 389 Minuten
Hardcover: KLICK - 12,99 € - 272 Seiten
Reihe: nein
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Genre: Kinderbuch / Magisch

Die Autorin:
Anna Ruhe studierte Kommunikationsdesign und arbeitete viele Jahre als Grafikdesignerin für große und kleine Designbüros. Inzwischen schreibt sie Kinderbücher. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Berlin. www.annaruhe.de








Inhalt:
Jack war schon immer ein Außenseiter. Doch nun wird er auch noch in ein Internat für schwer erziehbare gesteckt. Denkt er zumindest. Doch bald schon findet er heraus, dass das kein bisschen so ist, sondern etwas ganz besonderes. Eine Schule für Kinder mit ganz besonderen Begabungen, deren Ziel es ist, ein außergewöhnliches Buch zu schützen. Denn das Buch zeigt die Zukunft und ist deshalb heiß begehrt.

Meine Meinung:
Was eine tolle Welt die Autorin hier in ihrer Geschichte zaubert. Denkt man zunächst, das klingt ja schon sehr ähnlich wie der Beginn eines bekannten Zauberers, wird man schnell eines besseren belehrt, denn hier geht es - auch wenn der Rahmen ähnlich ist - um etwa ganz anderes.

Ich finde gerade die Schule, die hier in diesem Buch mit Worten zu Bildern geformt wird ganz außergewöhnlich toll. Eine Schule, die nicht an einer Stelle bleibt, sondern an die ungewöhnlichsten Orte umzieht. Eine Schule mit Schülern, die etwas besonderes können. Ein Buch, in dem man teilweise so kompliziert lesen muss, dass man ganz wuschig im Kopf zu werden scheint, und dennoch so schlüssig ist, dass es richtig viel Freude macht, der Geschichte weiter und weiter zu folgen.

Die Hauptpersonen sind wohl in erster Linie Jake und seine neuen Freunde Ava und Finley. Sie machen es sich zur ganz persönlichen Aufgabe, das Buch zu schützen. Was wohl auch etwas mit ihren persönlichen Prüfungen des Jahres zu tun hat, die ihnen auferlegt werden. Doch nicht der Schutz des Buches ist die Aufgabe, sondern ganz andere, anfangs noch gar nicht klare Anweisungen .. und wenn sich im Laufe der Geschichte das ein oder andere aufklärt, ist plötzlich alles ganz klar. Ich  mag so etwas sehr gern.

Nachdem ich das Buch gehört habe, fiel mir erst auf, dass es ab 10 Jahren ist. Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Ja es ist absolut für Kinder ab 10 geeignet, dennoch hat es mir als Erwachsenem auch so viel Spaß bereitet, dass ich das Alter nie hinterfragte. So viele unglaublich tolle Ideen, bildreich gestaltete Orte und Personen machen es zu einem wirklich tollen Hörgenuss, der viel zu schnell beendet war. Wie gerne wäre ich noch viel viel länger mit dem Nimmerzeit-Express gereist und ich hoffe, dass es vielleicht doch irgendwann eine Fortsetzung und neue Abenteuer geben wird!

Gelesen wird das Hörbuch von Mark Bremer, der es wieder einmal versteht, mit seiner Stimme und seinem Lesestil, dem ganzen noch eine weitere Steigerung zu geben.

Fazit:
Ein absolut tolles Hörbuch (und natürlich auch Buch), das nicht nur für Kinder etwas ist. So schöne Ideen und wundervolle Details lassen die Geschichte so spannend, abwechlungsreich und so voller Fantasie werden, dass man gar nicht mehr aufhören möchte. Ich hoffe, es wird vielleicht doch irgendwann eine Fortsetzung geben.

Meine Wertung:




Mittwoch, 16. November 2016

AKTION WEIHNACHTSENGEL 2016 - TAG 16



Schön, dass Du (wieder) den Weg auf diesen Blog gefunden hast und unsere Aktion unterstützen möchtest!



Wie schon in den vergangenen Jahren geht der
Erlös natürlich zu 100 % an die Kids. Erneut wird ein Großteil des
Geldes an die sozial schwachen Kinder des integrativen Kindergartens
Regenbogen und natürlich ihre Geschwister gehen. Auch die „Aktion Engel“
der evangelischen Kirche Siersdorf wird wieder unterstützt. Das
Restgeld wird an das Johanneshaus in Siersdorf gehen.




Wir  hoffen, es sind interessante Titel für Dich dabei und Du hast
Lust darauf zu bieten. Es ist für einen guten Zweck, aber Spaß soll das
Ganze auch machen!



Hier die Anleitung wie die Auktionen funktionieren.

1. Wähle das Wunschbuch – beachte das Mindestgebot!
2. Betrag, den Du zahlen willst mit Komma, ohne Eurozeichen! Versandkosten kommen extra hinzu, müssen nicht angegeben werden!
3. Reine Spenden bitte Betrag eingeben und JA ankreuzen – Bieter müssen NEIN ankreuzen.
4. Mailadresse angeben
5. Zahlungsart auswählen
6. Wenn Wunschsignatur angeboten wurde, bitte im entsprechenden Feld mitteilen, was ins Buch geschrieben werden soll.
7. Wenn Du per Paypal zahlst, muss ins nächste Feld deine Paypal-Adresse
8. Versandart wählen.
Normal ist Bücher/Warensendung = 2,20 Euro. Bei höheren Kosten steht es
in der Auktion selbst! Bei Abgabe eines Gebotes wird das akzeptiert!
Gleiches gilt für Auslandsversand, Mehrkosten trägt Bieter!

9.
Auktionen enden um 23.00 Uhr. Wir sehen die Uhrzeit der Gebotsabgabe,
Gebote nach 23.00 Uhr können nicht berücksichtigt werden! – Die
Höchstbieter werden am nächsten Tag per Email benachrichtigt. Den Zuschlag bekommt das höchste Gebot, Zahlungsaufforderung wird
versandt.

10. Zahlung innerhalb von 3 Tagen, Versand erfolgt nach Zahlung.
11. Du möchtest mehreres ersteigern? Dann MUSS für jeden Artikel ein eigenes Formular ausgefüllt werden.
12. Gibt es mehrere gleiche Gebote entscheidet das Los.
13. Wir übernehmen keine Haftung für den Versand!
14. Bieter, die nicht innerhalb von 3 Tagen zahlen, werden von weiteren Auktionen ausgeschlossen!
15. Bieter unter 18 Jahren benötigen Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten, muss im Formular bestätigt werden!


Wir können KEINE Spendenquittungen ausgeben.
Sei  fair und biete nur dann, wenn Du das Buch / den
Artikel auch wirklich haben möchtest.  Es nützt den Kindern, denen der
Erlös zu Gute kommen wird, nichts, wenn  Du das Buch ersteigerst, dann
aber nicht bezahlst!
Mit Abgabe des Gebots erklärst Du Dich mit diesen Regeln einverstanden!

Eine Rückgabe ist nicht möglich!
Und diese Angebote stehen heute zur Wahl. Das jeweilige Mindestgebot seht ihr neben dem Angebot.


Im Formular steht lediglich die „Kurzbeschreibung“ + Erinnerung, falls eine Wunschsignatur angegeben werden muss. Natürlich bietet ihr auf den Artikel wie vorab beschrieben!


  Fröhliche Häkelideen: 

Spielzeug, Accessoires und Kleidung für Kinder

von Els Van Hemelryck

Hardcover

Gespendet von: Bassermann
7,50 €
  
  Tigerlilie (Bertelsmann-Ausgabe)

von Ivy Paul

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Ivy Paul
14,90 €
  
  Collection Art-thérapie 

(Malbuch für Erwachsene): 

Zauberhafte Gärten

von Sophie Leblanc

Gespendet von: Sandra Budde


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,00 €  (zusätzlich)!
6,50 €
  
Rabenaus wundersame Erlebnisse, Opus.2

von Dithard von Rabenau

Hardcover

Gespendet von: Catprint Media
5,00 €
  


Over the Fence

(englische Ausgabe)

von Elke Becker

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa
6,00 €
  
Buchpaket: Amor´s Five - 

1 x Dich schickt das Himmelreich 

+ 1 x In Versuchung 

+ "Autorensofatüte" (leer)

von Mia Leoni

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,50 €  (zusätzlich)!
11,50 €
  
Headshaking - Erkennen und behandeln

von Birgit Beckert-Schäfer

Hardcover

Gespendet von: CADMOS VERLAG
3,50 €
  
Magische Flammen

von Astrid Freese

Taschenbuch

Gespendet von: Bookshouse
7,50 €
  
Der Patriarch

von Felix Huby

Taschenbuch

Gespendet von: Gmeiner Verlag
6,00 €
  
Paul packt seinen Koffer

von Séverine Cordier

Hardcover

Gespendet von: Magelan Verlag
7,00 €
  
O Tannenbaum: Die schönsten Lieder zur Weihnachtszeit

von Sophie Härtling

Hardcover

Gespendet von: Rowohlt
7,50 €
  
Das Mädchen aus Apulien

von Iny Lorentz

Hardcover

Gespendet von: Knaur
8,00 €
  
Aphrodites Söhne (Bd. 3) - Unsterbliche Leidenschaft

von Ivy Paul

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Ivy Paul
11,00 €
  
Mucker & Rosine

von Kristina Andres

Hardcover

Gespendet von: Beltz
7,00 €
  
Vom Duke verführt

von Michelle Willingham

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Katja Kaddel Peters
6,50 €
  
Buchpaket bestehend aus: 

1 x Hot Dogs zum Frühstück 

+ 1 x Ticket ins Glück 

+ 1 x Der Mann in Nachbars Garten 

+ "Autorensofatüte" (leer) 

+ signiertes Booklet "Truelove"

von Elke Becker

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa



Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,50 €  (zusätzlich)!
20,00 €
  
Problemzonen - Einsichten aus dem Kiosk

von Carin Müller

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa
7,50 €
  


Buchpaket bestehend aus: 

1 x Verliebt in Hawaii 

+ 1 x Zufällig Hawaii (Bd. 1) 

+ 1 x Wieder Hawaii (Bd. 3)

von Sabine Landgraeber

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa
20,00 €
  
Danke aus und ab ans Meer

von Sabine Landgraeber

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa
7,50 €
  
Leonardos Zeichen

von Jo Berger

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Autorensofa
7,50 €
  


Mit Klick auf das Foto gibt es ein gößeres Foto zu sehen.
Original Plakat-Aufsteller 

der Sofa-Autoren auf der 

Frankfurter Buchmesse

signiert von fast jedem der Autoren 

Größe ca. 240 cm x 105 cm

signiert

Gespendet von: Autorensofa


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 6,99 €  (zusätzlich)!
15,00 €
  
Dark Diamonds Goodie-Paket 

bestehend aus dem 

DARK DIAMOND Armband, 

das es eigentlich nur für DARK DIAMOND 

Blogger gab und 6 Postkarten.

Gespendet von: Netzwerk Agentur Bookmark
4,00 €
  
Diamantkrieger-Saga: 

La Lobas Versprechen

von Bettina Belitz

Hardcover

Gespendet von: Netzwerk Agentur Bookmark
9,00 €
  
Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen

von Ulla Scheler

Taschenbuch

Gespendet von: Cinema in my head
7,50 €
  
Tragbarer Wlan Stereo Bluetooth 

Lautsprecher in Stahl Silber

Gespendet von: Cinema in my head


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,50 €  (zusätzlich)!
15,00 €
  
Anthologie "Hoffnungsschimmer" - 

Im Dunkel ein Licht" 

(zu Gunsten von Herzenswünsche e.V.") - 

14 Geschichten, 14 Illustrationen und 

15 Gedichte

Link - hier klicken

von Hrsg. Alexander Grun

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Hrsg. Alexander Grun
9,99 €
  
Zimtzauber 

(Versand nach Erscheinungstermin in ca. 3 Wochen)

von Katrin Koppold

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Katrin Koppold
7,99 €
  
Wir müssen dann fort sein (signiert von Dirk Brauns UND Hendrik Duryn) + Autogrammkarte von Hendrik Duryn

von Dirk Brauns

signiert

Hardcover

Gespendet von: Martina König
19,99 €
  


Royal Forever + Goodies

von Geneva Lee

signiert

Taschenbuch

Gespendet von: Deborahs Bücherhimmel
12,99 €
  
Krimi- / Thrillerpaket: 

"Als Gott schlief" 

+ "Als der Teufel erwachte" 

+ "Wer mordet schon in Niederösterreich" 

+ "Von Zimtsternen und Zimtzicken"

+ limitierte Tasse 

+ Krimikompaktquiz 

+ Postkarten

+ 6 limitierte Weihnachtsbillets mit Rezept

+ Autogrammkarten 

+ verschiedene Lesezeichen

von Jennifer B. Wind

mit Wunschsignatur

Taschenbuch

Gespendet von: Jennifer B. Wind


Achtung: die Versandgebühren betragen hier 4,50 €  (zusätzlich)!


56,00 €
  
Ohrringe "Diamond" (Modeschmuck)

Gespendet von: Nadine Skonetzki
5,00 €
  



Vielen DANK für eure Unterstützung und viel Glück mit eurem Gebot!

Und vergesst nicht, gegen 20:00 Uhr noch einmal in der Facebook-Veranstaltung vorbei zu schauen ;), dort wird es noch einmal den dann aktuellen Stand der Höchstgebote geben - vielleicht möchtet ihr euer Gebot ja dann noch einmal erhöhen.

Morgen findet ihr unter diesem Post die Bekanntgabe der Höchstbieter des heutigen Tages!