Mittwoch, 11. Januar 2012

[Rezension] J.J. Bidell - Im Schatten des Mondlichts 2 - Die Fährte

ACHTUNG: Band 2 der Trilogie

ebook: KLICK - 4,99 € - 251 Seiten



Die Autorin:
Elke Becker wurde im schwäbischen Ulm geboren. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika und der Karibik zog es die Autorin wieder nach Europa, seit 2005 lebt sie auf Mallorca.
Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane.
Wie sie dazu kam eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze. Besucht die Autorin doch mal auf ihrer Homepage: ELKE BECKER
Und wenn Ihr wie ich Facebook-Fans seid, die Autorin hat dort ebenfalls eine Gruppe: FACEBOOK

"Die Fährte" ist die Fortsetzung von "Das Erwachen". Die Rezension kann daher Spoiler enthalten, bitte nur lesen, wenn der erste Teil bekannt ist. Die Rezension zu "Das Erwachen" könnt Ihr HIER lesen.


Inhalt:
Naomi hat Roman den Kuss des Vergessens gegeben und ihn verlassen. Zuviel Angst hat sie, dass sie ihn in Gefahr bringen kann, auch wenn Sammy tot ist. Denn sie ist sicher, dass sein Clan Rache üben wird. So reist sie zurück nach Deutschland und versucht mit dem Verlust von Roman und ihrer Schwangerschaft klar zu kommen. Doch viel Ruhe ist ihr auch hier nicht gegönnt. Sie hat Probleme, ihre Fähigkeiten zu trainieren, da ihr der Partner fehlt und ein rätselhafter Brief lässt sie und ihre Großmutter Nachforschungen zu ihren Vorfahren antreten. So bereisen sie mehrere Städte und geraten dabei immer mehr in Gefahr.

Meine Meinung:
Wow, ernsthaft. Ich hätte nicht gedacht, dass sich Das Erwachen so steigern lässt. Die Fährte war für mich ein absoluter Pageturner. Ich wollte einfach nicht wieder aufhören zu lesen, nachdem ich einmal angefangen hatte.

Ich fand es super spannend, welche Reisen Naomi mit ihrer Großmutter unternahm und die Abgründe, die sich teilweise dahinter eröffneten. Naomi tat mir furchtbar leid, denn obwohl ihre Mutter und Großmutter voll zu ihr stehen, fehlt ihr sowohl Roman unendlich, aber auch Kai - ihr Trainingspartner - fehlt an allen Enden und Ecken. Denn wie soll ein Panther allein trainieren? Klar, Bäume hoch und runter ist nicht das Problem, aber gerade das, worauf es ankommt, die Kämpfe, die fehlen doch. Und dabei wären sie doch so wichtig. Denn dass mit Sammys Tod nicht alles vorbei ist, war doch klar, oder? Doch Naomi gibt ihr bestes mit allen Situationen klar zu kommen.

Schön fand ich, dass wieder alle alten Bekannten auch eine Rolle in diesem Band spielten. Ich finde es immer schade, wenn lauter neue Charaktere auftreten und dafür die Bekannten wegfallen. Und gerade das ist hier nicht und machte mir das Buch noch einen enormen Tick lieber.

Wie in jedem guten Buch haben wir also viele nette und ein paar weniger nette Charaktere und alle sind so verschieden, so interessant, das es wirklich Spaß macht, über sie zu lesen.

Doch kaum war ich richtig in Fahrt - war auch dieser Teil schon wieder vorbei *tiefseufz* .. somit, liebe Elke .. bitte bitte lass uns bald in den Genuss des nächsten Bandes kommen!!!

Fazit: Wer "Das Erwachen" mochte, darf "Die Fährte" auf keinen Fall verpassen. Eine grandiose Fortsetzung mit viel Spannung und Gefühlen.



Meine Wertung:


Und hier für Euch noch einmal beide Teile:

Kommentare:

  1. Ich habe "Die Fährte" auch in Rekordzeit verschlungen und auch 5 Punkte vergeben. Einfach klasse geschrieben.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bei Amazon und Thalia geschaut, aber habe >>Das Erwachen<< und >>Die Fährte<< nur für das eBook gefunden. Weißt du vielleicht ob die beiden auch als Taschenbuch veröffentlicht werden?

    AntwortenLöschen