Dienstag, 3. Mai 2011

[Rezension] P.C.Cast - Ausersehen

P.C. Cast - Ausersehen - Tales of Partholon 1

MIRA
ISBN: 978-3-89941-855-2
526 Seiten - Taschenbuch


Die Autorin:
Die erfolgreiche Autorin der House of Night Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre lang als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New York Times Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.

Inhalt:
Shannon ist eine Highschool-Lererin und besucht eine Auktion, denn sie sammelt leidenschaftlich gerne. Dort findet sie eine Urne, die sie magisch anzieht. Die darauf abgebildete Frau sieht aus wie sie. Und Shannon weiß, dieses Gefäß muß sie haben. Durch glückliche Umstände gelingt ihr das auch und schnell macht sie sich auf den Heimweg, denn ein Unwetter scheint aufzuziehen. Doch leider ist sie nicht schnell genug. Das Gewitter entpuppt sich nicht als normales Unwetter und mittendrin beginnt auf einmal die Urne zu glühen. Shannon verfällt in einen großen Taumel und als sie wieder erwacht, befindet sie sich in einer anderen Welt - in Partholon. Dort ist sie die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Und damit kommt sie so gar nicht klar. Schon gar nicht, daß ihre Vorgängerin eine übellaunige, verwöhnte, selbstsüchtige Göre gewesen zu sein scheint. Genau so verwirrend ist für sie, daß die meisten Menschen, denen sie dort begegnet optisch Menschen ihres realen Lebens gleichen. Und als wäre das noch nicht alles genug, wird sie am Tage ihrer Ankunft auch noch mit einem Zentauren vermählt. Ein Pferd! .. naja, gut, ein halbes zumindest ;-) Doch Shannon fügt sich in ihre Rolle und übertrifft schon bald alles das, was ihre Vorgängerin betraf. Und dazu gehört auch, sich in ihren Ehemann zu verlieben.

Meine Meinung:
Oh was genial. Dieses Buch war einfach zu herrlich. Ich weiß nicht, wann ich das letzte mal so oft und so herzhaft lachen konnte. Shannon - oder Rae wie sie später genannt wird, war mir sofort symphatisch. Ich liebe ihre leicht zynische Art, die trotz allem durch und durch geprägt von etwas liebevollem ist. Dieser ständige leichte Spott, die Selbstironie, ihr ständiges Necken anderer Menschen war einfach nur genial. Es machte richtig Spaß, Seite für Seite zu verschlingen, immer wieder auf der Suche nach neuen Dialogen von Rae.

Bei so einem Menschen ist es klar, daß er nicht direkt in Jubel ausbricht, wenn er dann einen Zentauren - ein Pferd (so denkt sie) heiraten muß. Ob nun für ein Jahr oder für immer, was spielt das für eine Rolle. Die ganzen kleinen Zweideutigkeiten, die dieses Buch beherrschen waren für mich so fantasievoll und lustig, daß ich es kaum fassen konnte, wie man so etwas tatsächlich ein ganzes Buch lang aufrecht erhalten kann.

Aber auch die Beschreibung über die Zentauren ermunterten einen zum träumen. Durch und durch. Ich meine, wer möchte schon nicht gern so einen starken Ehemann? Auf dessen Rücken es sich auch noch bequem reisen läßt :)

Die ganze Geschichte zieht einen in ihren Bann. Die einzelnen Charaktäre, die Verbände, die Landschaft, die Magie. Es war einfach nur wunderschön unter dem Bann des Buches zu stehen. Ich glaube, ich habe mich wirklich in jeden einzelnen Charakter verliebt - und davon gab es nicht wenige.

Nun gut, in den von Nuada und seinem Gefolge natürlich überhaupt nicht. Aber warum nicht, das müßt Ihr selbst herausfinden.

Gesagt sei nur noch - natürlich ist nicht das ganze Buch witzig. Denn es kommt zu einem absolut tödlichen Krieg, der viel Leid mit sich bringt. Und trotzdem schafft es die Autorin mit kleinen Aufmunterungen, daß man nicht in eine Depression fällt. Sie schafft es, in die dunklen Tage kleine Lichtblicke einzustreuen durch eine Prise Humor. Genau so, wie wir es im realen Leben auch gern einmal machen .. ein bißchen lachen, damit die Spannung nicht explodiert und wir gestärkt daraus wieder weiter machen können.

Ich habe unendlich viele Stellen im Buch kenntlich gemacht, die ich Euch am liebsten alle aufschreiben würde. Aber das wäre ja unsinnig, kauft Euch lieber das Buch, damit Ihr alles genießen könnt.

Aber wenigstens ein, zwei Sätze ... :

Ziemlich am Anfang, Shannon verläßt mit ihrem Auto die Auktion, irgendwo auf dem Lande und das Unwetter zieht auf: "Also, ich liebe mein Auto, ehrlich, aber der kleine Scheißer ist wirklich kein Wagen, um damit im Regen zu fahren."

Shannon wird mit ihrem Zentauren vermählt. Beim anschließenden Handkuss beisst er ihr spielerisch in die Hand ... "Mit erschrocken aufgerissenen Augen entzog ich ihm meine Hand. Ich hatte ein verdammtes Pferd geheiratet".

Ach ich darf Euch einfach nicht alles verraten, glaubt mir, ich könnte hier Seiten füllen :)

Aber es gab auch wirklich wunderschöne Sätze, die einem direkt ins Herz gingen: "Wir alle haben nur ein Leben, einen kleinen Funken zwischen zwei Ewigkeiten. Keine zweite Chance, kein 'ich gehe zurück und lebe mein Morgen noch einmal'."

Ein sensationelles Buch, für mich war hier nicht eine einzige Seite langatmig und ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei für die Zurverfügungstellung. Das war wirklich eine Bereicherung!

Und weil ich so begeistert bin über einfach alles, was das Buch mit sich bringt, vergebe ich ausnahmsweise mal wieder:



Kommentare:

  1. Danke für die schöne Rezension. Das Buch hört sich gant nach meinem Geschmack an. Muss ich haben!

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezension!! Ich war auch total begeistert von dem Buch und Shannon ist mir auch richtig ans Herz gewachsen mit ihrer herrlich selbstironischen Art. Einfach grandios. Übrigens gibt es noch 2 Teile davon. Band 2 soll im September rauskommen. Steht schon ganz oben auf meiner Wunschliste. LG Isabel

    AntwortenLöschen
  3. Wow - dein Lesetempo ist echt bewunderswert. Ich komme ja nicht mal mit dem nachlesen deiner postings hinten nach.

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch steht dank Isabel von bellexr Leseinsel schon auf meiner laaangen Wunschliste.

    Sehr gelungenge Rezension!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Super Rezension! Ich glaub, das Buch MUSS ich haben! :))

    Liebe Grüße von Anny

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab was für dich :)
    http://claudias-buecherregal.blogspot.com/2011/05/blog-award-5-book-blogs-award.html

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Das liegt auch noch auf dem Stapel der ungelesenen Bücher :)

    AntwortenLöschen