Mittwoch, 23. Februar 2011

[Rezension] Lisa Marie Rice - Gefährlicher Fremder

Lisa Marie Rice - Gefährlicher Fremder

LYX Egmont Verlag
ISBN: 978-3-8025-8399-5
364 Seiten - Taschenbuch

Die Autorin:
Lisa Marie Rice ist das Pseudonym einer Liebesromanautorin, die seit 2004 erotische Thriller für eine wachsende Fangemeinde schreibt.


Inhalt:
Caroline ist die letzte Überlebende ihrer Familie und führ eine kleine Buchhandlung, in der Hoffnung, damit genug Geld zu verdienen, um ihren Familiensitz zu wahren. Bis vor kurzem hat sie noch ihren schwerkranken Bruder gepflegt, der die letzten sechs Jahre seit dem Unfall bei dem auch ihre Eltern ums Leben kamen auf ihre Hilfe angewiesen war. Nun ist sie allein. Es ist Heiligabend und ein Schneesturm wütet so arg, daß sich an diesem Tag keine Kunden in ihren Laden verirren. Doch Caroline ist allein, ihre letzten Untermieter sind vor kurzem ausgezogen und so zögert sie den Zeitpunkt hinaus, zurück in ihr leeres Haus zu gehen. Da betritt ein großer, gefährlich wirkender und geheimnisvoller Mann ihren Laden und sucht ein Zimmer. Das kommt Caroline wie gerufen und trotz ihrer Skepsis braucht sie einfach das Geld und so stimmt sie zu, ihm ein Zimmer zu vermieten. Doch mit Jack kommen auch die Gefahren, denn er hat Diamanten gestohlen und der vorherige Besitzer ist ihm auf den Fersen.

Meine Meinung:
Das mit dem Erotik-Thriller muß ich bei der Beschreibung irgendwie übersehen haben *lach* .. das nur mal so vorweg - und dadurch wurde ich von dem Buch doch arg überrascht.

Es ist wirklich ein sehr erotisches Buch, das kann man nicht anders sagen. Aber auch ein Buch zum träumen. Wer träumt nicht gern von einem starken, geheimnisvollen Mann, der einen beschützt und geradezu auf Händen trägt. Denn genau so geht es Caroline. Gerade noch allein und in ihrem Kummer versunken, bemüht sich Jake ruhig, zurückhaltend und doch so fürsorglich um sie. Er hilft ihr, er verwöhnt sie und bringt sie dazu, andere Seiten an sich selbst zu erleben.

Die beiden umgibt eine Art gegenseitiger Anziehung, die direkt spürbar ist. Während Caroline sofort die nächste Person vor sich sieht, die sie ein wenig bemuttern und umsorgen kann, sieht sich Jack am Ende seiner Ziele. Denn er ist nicht zum ersten mal hier. Und endlich kann er das tun, wovon er die letzten 12 Jahre nur geträumt hat. Und er kann nicht nur einfach einen Blick auf sie werfen, was für ihn in seinen Vorstellungen schon das größte war in den letzten Jahren - nein er spricht auch mit ihr. Und nicht nur das. Schneller als die Beiden sich umsehen können, entspinnt sich eine gegenseitige Anziehung.

Aber natürlich passieren hier nicht nur schöne Dinge. Denn Jack scheint nicht der, der er vorgab. Und er kam nicht allein, denn an seinen Fersen hängen Verfolger auf der Jagd nach den gestohlenen Diamanten. Und das bringt die beiden in eine lebensgefährliche Situation.

Und als wäre das nicht genug, taucht auch noch Sanders auf - Carolines Ex-Freund. Und er ist der Meinung, er müßte nur wieder auftauchen, damit ihm Caroline vor die Füße sinkt. Doch Caroline denkt nicht dran und Sanders offenbart sein wahres Gesicht. Nur hat er die Rechnung ohne Jack gemacht, dem das Spiel von Sanders so gar nicht behagt.

Das Buch bietet eigentlich alles, um einen sehr vergnüglichen Nachmittag auf der Couch zu verbringen. Liebe, Spannung, Erotik - von allem eine reichliche Prise. Wer einfach nur einmal träumen mag, der ist hier genau richtig.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wovon ich wirklich überrascht war. Normalerweise hätte ich zu so einem Genre nie gegriffen. Jetzt aber freue ich mich auf Juli 2011, denn da erscheint "Gefährliches Spiel" - von dem Buch weiß ich derzeit allerdings noch gar nichts :)

Klickt doch mal auf das Cover, das bringt Euch direkt zum Lyx-Egmont Verlag!

Einen herzlichen Dank noch einmal an die mir das Buch zur Verfügung stellten!

Kommentare:

  1. na das hört sich ja super an.. vielleicht les ich es auch mal.. aber ich hab ja noch soviele .. SUB... lol... :-)
    lg normi

    AntwortenLöschen
  2. *gg* ich musste gerade schmunzeln, weil du das mit dem Erotik-Thriller überlesen hast. Na ich meine, es gibt schlechtere Überraschungen und dass das Buch dich dann trotzdem gut unterhalten hat, ist doch optimal. So muss das sein.
    Liebe Grüße von Anny

    AntwortenLöschen