Freitag, 10. Februar 2012

[Rezension] Lara Adrian - Geliebte der Nacht

Band 1

ISBN: 9783802581304
462 Seiten - Taschenbuch - 9,95 Euro
Erschienen: 15.09.2007
Empfohlenes Alter: Erwachsene

Auch als Kindle-ebook: KLICK

Leseprobe: KLICK

Die Autorin:
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane, zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.
Webseite der Autorin: www.laraadrian.com




Inhalt: 
Gabrielle fotografiert leidenschaftlich gern und versucht, damit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Magisch wird sie von Gebäuden angezogen, ohne daß sie sagen könnte, warum dies so ist. Und genau damit erreicht sie die Aufmerksamkeit eines Unbekannten, der alle Ihre Fotos kaufen möchte. Um das zu feiern, möchte sie mit ihren Freunden einen schönen Abend verleben. Doch in der Disco erlebt sie, wie eine Gruppe wilder Kerle einen Mann fertig macht und schlimmeres. Gabrielle ist außer sich, doch keiner der Polizeit möchte ihr glauben. Umso erleichterter ist sie, als ein Beamter dann bei ihr zu Hause auftaucht um doch noch ihre Beweisfotos zu überprüfen. Doch nach und nach wird ihr klar, daß Lucan kein gewöhnlicher Polizeibeamter ist. Und bald wird ihre Vermutung sogar bestätigt. Auch Lucan ist ein Vampir, doch kein gewöhnlicher. Er ist der Anführer einer Gruppe Krieger, deren Aufgabe die Ausrottung der Rogues ist - Vampire, die ihrem Blutdurst erlegen sind und damit eine Gefahr für die Menschheit. Doch das ist nicht das einzige, das Gabrielle durcheinanderbringt. Sondern auch, daß sie eine sehr wichtige Rolle dabei zu spielen scheint.

Meine Meinung:
Es ist der Auftakt einer Reihe, die es schon seit mehreren Jahren gibt. Ich hatte diesen ersten Teil auch schon vor langer Zeit einmal gelesen, doch nie rezensiert oder alle Teile der Reihe gelesen. Und so hab ich ihn jetzt noch einmal gelesen. Und war wieder einmal begeistert. Denn es ist einfach so eine Geschichte, die ich wundervoll finde. Vampire, Krieger, Helden, Bösewichte und Frauen die ebenfalls wichtige Rollen spielen. Die furchtlos sind und ihre Vampire verteidigen, so gut sie können. Daß dabei die Helden nach langen Verwicklungen auf den Händen tragen, muß ich glaube ich nicht weiter erwähnen.

In diesem Buch wird also das ganze "kitschige" vereint, das uns Frauen doch so gut gefällt. Natürlich nicht ohne eine gewaltige Portion Erotik, ohne die es scheinbar in solchen Büchern gar nicht geht. Aber andersrum, wenn es fehlen würde, wäre es wohl nicht mehr das, was uns gefällt. Ja so sind wir halt :-)

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich gut. Er schafft es, den Leser zu packen und festzuhalten. Und das nahezu durchgängig bis zum Ende. Ich persönlich hätte am liebsten gar nicht unterbrochen beim Lesen, den man möchte einfach wissen, wie es weiter geht, ob es gut ausgeht.

Schön ist in diesen Büchern, bei denen es Fortsetzungen gibt, daß nicht nur die Hauptcharaktäre eine wichtige Rolle spielen, sondern auch die Nebencharaktäre, von denen wir dann genug wissen, um auf die nächsten Bände und ihre Hauptrollen zu hoffen.

Klar, daß in diesem Teil Lucan die wichtigste Rolle spielte. Ist er doch der älteste der Krieger. Ein Gen1 Vampir sozusagen. Und in Gabrielle hat er eine scheinbar gute Gefährtin getroffen, so sehr er sich auch dagegen wehrt. Denn sie verkörpert wichtigste Eigenschaften, die ihm nutzen, die ihm aber auch unendlich gut tun. Und so war es toll, den Beiden zu folgen.

Fazit:
Ein großartiger Auftakt einer typisch erwachsenen Vampir-Reihe mit viel Blut, Kampf, Liebe und Erotik. Ein Buch zum fallen lassen und träumen, wenn man das Genre mag.

Wertung: 


Kommentare:

  1. Diese Reihe hat mich ja damals erst darauf gebracht, überhaupt in diesem Genre zu schreiben :-) Wird immer etwas Besonderes für mich bleiben.

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn Du dieses Buch nicht gemocht hättest, hätte ich die Welt nicht mehr verstanden^^ Ne, Spaß... Welche Folgebände hast Du denn bisher davon schon gelesen?

    Find ich gut, dass Du sie nochmal liest und hier rezensierst. Viel Spaß weiterhin mit den Ordenskriegern und ihren Stammesgefährtinnen :-) Für mich wird es nach der Black Dagger Reihe von J.R. Ward etwas besonderes sein.

    Liebe Grüße,
    Nalla

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Rezi! Besonders freut mich die 5 Sterne, da ich mir gerade das Hörbuch dazu geholt habe :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, auch ich liebe diese Serie, hab alle bisher auf deutsch erschienenen Bücher gelesen. *seufz* Tolle Rezi, bin gespannt wie die weiteren der Mitdnight Breed-Reihe ausfallen.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das und 4 der nachfolgenden liegen noch auf meinem SuB ;) Aber ich bin sehr gespannt darauf es zu lesen - vorallem nach dieser Rezi :D

    Ich "verfolg" Dich mal und füge Dich meiner Blogroll hinzu. Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir reinschauen?

    Liebe Grüße
    book-addicted.blogspot.com

    AntwortenLöschen