Mittwoch, 31. August 2011

[Rezension] Kimberly Derting - Bodyfinder


coppenrath
ISBN: 9783815798737
343 Seiten - gebundene Ausgabe

Die Autorin:
Kimberly Derting ist geboren und aufgewachsen in der Region um Seattle, mit kurzen Abstechern nach Phoenix, Boise und San Jose. Sie hatte eine fröhliche Kindheit und wurde zusammen mit ihrem Bruder von ihrer alleinerziehenden Mutter großgezogen. Bereits in der High School wurde Journalismus zu ihrer Leidenschaft. Kimberly Derting lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Nordwesten der USA.


Inhalt:
Bereits mit acht Jahren wird klar, daß Violet kein normales Kind ist. Denn Violet spürt Tote auf - Tiere und Menschen, die einen gewaltsamen Tod gestorben sind. Denn sie empfängt eine Art Echo - aus  Farben und Geräuschen. Für die Eltern kommt dies nicht ganz unerwartet, denn ihre Großmutter hatte die gleiche Gabe. Doch nach dem Fund eines toten Mädchens, als Violet gerade mal acht Jahre alt ist, geschieht viele Jahre nichts außergewöhnliches. Sie findet eine Menge Tiere, die sie zusammen mit ihrem besten Freund Jay auf einem kleinen Friedhof zur letzten Ruhe bettet. Denn wenn sie dies tut, dann verschwindet das Echo und Violet hat Ruhe. Soviel zur Vorgeschichte, denn nun beginnt die eigentliche Geschichte. Violet ist 16 und merkt, daß sie auf einmal viel mehr für Jay empfindet als nur Freundschaft. Doch dieser scheint sich nur für Lissy zu interessieren. Und während Violet mit ihren Gefühlen kämpft, geschehen um sie herum grauenvolle Dinge. Ein Serienmörder schnappt sich junge Mädchen. Mädchen, die Violet auch kennt. Und Violet findet ihre Leichen, sieht deren Echos und beginnt, sich auf die Suche nach dem Mörder zu machen. Doch das bringt sie selbst in tödliche Gefahr.

Meine Meinung:
Ein tolles Buch. Das Thema finde ich sehr interessant, wenn auch etwas gruselig. Die Vorstellung, man würde das Echo toter Menschen und deren Mörder hören, sehen und riechen, läßt mir die Nackenhaare kräuseln.

Doch die Autorin hat einen sehr mitreißenden Schreibstil, der es einem fast nicht möglich macht, das Buch wegzulegen. Seiten voller Spannung, Angst und Panik wechseln sich mit gefühlvollen Seiten der ersten großen  Liebe ab. Und das macht dieses Buch glaube ich auch so toll. Es ist nicht nur ein atemloses hinterherjagen hinter einem Mörder oder dessen Opfer. Nein, immer wieder fließt auch ein bißchen Leichtigkeit und Freude hinein. Läßt einen durchatmen, lächeln, sich mit den Protagonisten freuen. Nur um kurz darauf wieder atemlos den Fortgang der Verbrechen zu verfolgen.

Und die Autorin versteht es auch sehr gut, einen auf falsche Fährten zu schicken, das mag ich immer besonders gern. Und so wird man mehrmals in diesem Buch überrascht über den Fortgang der Geschichte. Ich habe hier nicht selten die Falschen verdächtigt.

Auch hier wird es übrigens eine Fortsetzung geben, auf die ich schon ganz gespannt bin!

Fazit: Eine Mischung aus erster Liebe und grauenvollem Verbrechen mit übernatürlichen Instinkten. Absolut empfehlenswert!

Meine Wertung:


Kommentare:

  1. Toll, dass es dir genauso gut gefallen hat, wie mir :) Ich freu mich auch schon sehr auf die Fortsetzung! LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Buch ist auch eins meiner liebsten. Ich bin schon soooo auf die Fortsetzung gespannt

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist einfach nur der hammer :DD Ich finde die mischung aus romantik und Verbrechen perfekt. In jedem Kapietel kommt etwas neues hervor, es wird nie Langweilig.

    AntwortenLöschen