Samstag, 30. Juli 2011

[Rezension] P.C. und Kristin Cast - House of Night 6 - Versucht

Fischer FJB
ISBN: 9783841420060
597 Seiten - gebundene Ausgabe

Achtung: Dies ist der 6. Teil, er kann Spoiler auf die ersten 5 enthalten!


Die Autorinnen:
Die erfolgreiche Autorin der "House of Night"-Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New-York-Times-Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Romantic Times Reviewer's Choice Award, dem Daphne du Maurier Award und dem Bookseller's Best. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.



Leider hab ich das Buch schon vor über 2 Wochen gelesen und jetzt arge Schwierigkeiten mit der Rezi. Sollte ich mich also irgendwo vertun, bitte ich um Nachsicht! Das ist der Grund, warum ich die Rezis normalerweise sofort schreibe.



Inhalt:
Neferet ist vertrieben und mit ihr Kalona. Und so sind auch alle Rabenspötter entweder im Kampf umgekommen oder geflohen. Zoey und ihre Freunde kehren zurück ins Internat, doch sie stoßen trotzdem auf großen Widerstand. Zu tief sitzt bei allen die Folgschaft Neferets. Doch nicht nur dort stößt Zoey auf Widerstand. Sie hat auch das Gefühl, das Stevie Rae ihr etwas wichtiges verschweigt. Und Zweifel machen sich in ihr breit, ob sie der Freundin wirklich vertrauen kann.

Meine Meinung:

Auch in diesem Teil bin ich wieder etwas angenervt von Zoeys ständigem Gefühlswechsel zwischen den Männern. Sicher, man kann bestimmt für mehr als einen Mann etwas empfinden .. aber der Wechsel zwischen 4 ist doch etwas heftig. Jedoch ist es nicht mehr ganz so schlimm wie im letzten Teil. Ein Typ wird gänzlich abgeschossen, bei einem wird es so hingestellt, als wäre das einfach so und sie könnte nichts dafür.

Sehr gut fand ich die Geschichten rund um Stark und Zoey, aber auch, daß einmal ein bißchen mehr über die anderen Charaktäre erzählt wurde, bzw. Teile der Geschichte von Ihnen handelte. So fand ich es interessant, Zeit mit Stevie Rae zu verbringen, und bin sehr gespannt, wie die Geschichte mit dem Rabenspötter weitergeht. Genau so fesselnd finde ich das, was in den Tunneln geschieht und sehe da doch noch eine große Bedrohung heranwachsen.

Ich werde den nächsten Teil bestimmt auch wieder lesen und hoffe, daß dann endlich einmal Schluß ist mit den Männergeschichten, das nervt mich kolossal :(

Fazit:
Der 6. Band gefiel mir wieder besser als der 5., jedoch bin ich immer noch von Zoeys Männergeschichten genervt.

Meine Wertung (auch nur ganz knapp):



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen