Samstag, 6. Januar 2018

[Rezension] Sabine Schulter - Vampires of Eden

Verlag: Dark Diamonds
ebook: KLICK - 4,99 € - 320 Seiten
Reihe: Ja - Spinn off zur Reihe Melody of Eden
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Young Adult Fantasy

Die Autorin:
Seit einigen Jahren lebt Sabine Schulter in einer beschaulichen Kleinstadt im nördlichen Bayern, hat dort mit ihrem Mann zusammen eine hübsche Wohnung und arbeitet seit 2014 hauptberuflich als Autorin. Ihr erstes Buch "Die Erwachte - Die Geschichte von Sin und Miriam 1" kam im Oktober 2014 als Eigenpublikation heraus und inzwischen sind einige weitere Bücher dem ersten gefolgt - darunter auch Verlagsveröffentlichungen. Sabine Schulter liebt das Spiel mit den Emotionen und möchte ihre Leser tief in ihre Bücher ziehen, die oft von dem Zusammenspiel der Protagonisten untereinander geprägt sind. Viel Spannung gehört in ihre Geschichten genauso wie ein Happy End und unvorhergesehene Wendungen. Homepage: www.sabineschulter.de





Inhalt:
Nachdem langsam Ruhe in den Reihen der Vampire der Nachtpolizei einkehrt, haben Eden und Melody endlich einmal mehr Zeit für sich. Sie genießen es und Melody möchte ihren Wissensdurst rund um die Vampire stillen. Und so erzählt ihr Eden nach und nach die Geschichten einiger Vampire.

Meine Meinung:
Ich bin kein großer Freund von Kurzgeschichten oder von Spin-offs zu Reihen. Aber dies hier hat mich voll und ganz überzeugt! Die Autorin schafft es eine perfekte Geschichte zu gestalten, in denen sie die Geschichten der anderen Vampire quasi als Kurzgeschichten erzählt, ohne dass ich mich auch nur einmal gelangweilt oder unterbrochen gefühlt hätte. Ich finde es im Nachhinein richtig genial, dass ich jetzt so viel mehr über diese Personen weiß ... es macht sie so real, so lebendig - naja, so lebendig Vampire halt sein können ;)

Im Laufe des Buches bringt uns die Autorin also die Vergangenheiten einiger Vampire näher. Genau genommen sind es die von Scott, Scarlett, Rich, Ivy, Kardia und Toja und Karis.

Ich möchte nicht auf die einzelnen Geschichten eingehen, die sollte man schon selbst erleben. Doch sie haben mir z.B. Scarlett näher gebracht. Ich verstehe sie und ihre Eigenarten nun etwas besser. Ivys Geschichte hat mich ganz besonders getroffen und ich habe tatsächlich auch Tränen in den Augen gehabt. Aber auch Scott, Rich und Kardia  sehe ich nun in einem anderen Licht. Tojas und Karis Geschichte hat mich auch etwas gelehrt, aber wirklich besser leiden kann ich sie immer noch nicht *lach* .. aber das ist ja auch kein Muss :)

Ich finde jedenfalls, es hat sich definitiv gelohnt, mehr zu erfahren und ich hoffe natürlich, die Reihe geht weiter und weiter. Ich finde aber auch, man sollte dieses Spin-off tatsächlich erst nach dem dritten Teil lesen, also quasi tatsächlich so, wie die Bücher in der zeitlichen Reihenfolge erschienen sind.

Fazit:
Ein toller Spin-off zur perfekten Zeit - man sollte es nach dem dritten Teil der Reihe lesen, dann scheint es genau richtig zu sein - so wie es auch erschienen ist. Es ist wie eine eigenständige Geschichte, die man einfach nicht missen darf!

Meine Wertung:



Hier noch einmal die Reihe in ihrer erschienenen Reihenfolge:


Kommentare:

  1. Ohne Frage, ein guter Teenie Fantasyroman mit einem wirklich schönem Cover. Für ältere Leser ist das Buch meiner Meinung nach allerdings nicht ausgelegt.
    Liebe Grüße
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm ein sehr merkwürdiger Kommentar ... wenn man bedenkt, dass ich 46 bin ... dürfen ältere nur noch hohe Literatur lesen?
      Ich finde keineswegs, dass es ein Teenie-Roman ist ... wobei ich ehrlich gesagt auch überfragt bin, welche Bücher nur von Teenies gelesen werden "dürfen". Die Protagonisten sind erwachsen, das Thema ist Fantasy ... es ist Belletristik, also leichte Lesekost ... und vergessen wir nicht, das Label Dark Diamonds steht für "Young Adult Fantasy", so wie oben bei Genre auch vermerkt. Wer sich zu alt dafür fühlt, sollte sich wohl ein anderes Genre suchen :)

      Löschen
  2. Hallo Fabella,

    hm, wie ist denn dieser Joel drauf? .....schade, wenn man Leute einfach abstempelt und in Schubladen steckt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      ja schon merkwürdig manchmal .. der Besuch der Seite bringt auch nur weitere Fragen auf ... haken wir es ab als zu wenig wichtig für weitere Nachforschungen ;)
      Liebe Grüße Sandra

      Löschen