Dienstag, 13. Juni 2017

[Rezension] Virginia Fox - Rocky Mountain Kids - Paula + Nate

ebook: KLICK - 5,99 € - 294 Seiten
Taschenbuch: KLICK - 11,68 €
Reihe: Ja - Teil 4 von x
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie Band 1 der neuen Rocky Mountain Serie: Rocky Mountain Yoga. Weitere Bände folgen in regelmäßigen Abständen. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Mehr über die Autorin auf Facebook facebook.com/authorvirginiafox, Twitter @fox_virginia oder virginiafox.com.





Inhalt:
Paula ist überrascht, als sie endeckt, dass sich eine Ausreißerin bei ihr versteckt. Behutsam versucht sie, das Vertrauen des Mädchens zu erlangen. Nicht sicher, ob und wie sie ihr helfen kann. Leslie ist erstaunt, dass Paula so freundlich zu ihr ist, doch ihr Misstrauen ist riesen groß, zu tief gehen ihre schlechten Erfahrungen. Paula vertieft sich in die Aufgabe, dem Mädchen näher zu kommen, das ist einfacher, als sich mit dem unsympathischen Tierarzt Nate auseinander zu setzen. Doch auch wenn ihr Kopf gegen ihn wettert, ihr Herz scheint was anderes zu sagen. Nate dagegen hat die Nase von Frauen gestrichen voll und versucht alles, um sich von ihnen fern zu halten.

Meine Meinung:
Ich finde, Paula ist eine tolle Protagonistin. Sie ist sehr bodenständig und nicht so tpisch weiblich. Romantik liegt ihr fern und Kinder und Familien sind ihr eher suspekt. Sie ist lieber mit ihren Pferden, Hunden und Rindern beschäftigt. Doch als sie entdeckt, dass sie unfreiwillig eine Ausreißerin beherbergt, regt sich etwas in ihr, was sie bislang nicht kannte.

Ich fand es toll zu verfolgen, wie sich Paula und Leslie annähern. Vorallem, dass man hier nie voraussehen konnte, wie es weiter geht, was noch geschieht, was dahinter steckt. Das brachte der Geschichte viel Spannung. Und das alles, ohne ins kitschige oder rührselige abzurutschen. Das ist es wohl, was mir so gut auch an Paula gefiel. Patent aber mit viel Herz, das man allerdings entdecken muss.

Aber auch Nate mag ich sehr gern, der es mit seiner Familiengeschichte auch nicht einfach hat. Von dem, was hier im Buch so geschildert wird, kenne ich einiges und ich fand es bemerkenswert, wie die Autorin mit dem Thema umgeht.. sehr passend und sehr sachlich und doch sehr treffend.

Das ist es glaube ich, was mir an der Reihe so gut gefällt. Sicherlich .. es spielt alles in einer fiktiven Kleinstadt und vieles ist so herrlich typisch kitschig und romantisch. Und doch enthält jede Geschichte einen roten Faden, der ein ernsthaftes Thema mit sich bringt, der behutsam und geschickt in die Geschichte eingeflochten wird und damit den Geschichten wieder Realität einhaucht.

Fazit:
Auch dieser Band passt sich toll in die Reihe ein und bringt zum einen eine ganz eigene Geschichte mit sich - zum anderen führt er hier und dort die bisherigen Geschichten fort, und bringt damit diesen großen Wiedererkennungswert mit sich.

Meine Wertung:


Das Bild bringt Euch zum großen A und direkt zur 
Übersicht der bisherigen Teile in ihrer Reihenfolge:



Kommentare:

  1. Hallo Fabella,

    diese Buchserie hast Du echt in dein Herz geschlossen oder?

    Bißchen unschön, finde ich wie der Titel da sich auf das Pony auswirkt...FOX genau auf dem Gesicht des Tiere.....etwas unglücklich gestaltet...oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin, das ist mir vorher gar nicht aufgefallen.. stimmt schon :)

      Ja, die Serie find ich total klasse! .. Hast Du mal eins davon gelesen?

      LG Sandra

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen