Mittwoch, 31. Mai 2017

[Rezension] Sarina Bowen - Harter Fall - weiche Landung

ebook: KLICK - 3,99 € - Seiten
Reihe: Ja - Band 2 von ? - einzeln lesbar
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance


Die Autorin:
Sarina Bowen ist die USA-TODAY-Bestseller-Autorin der von Lesern und Bloggern gefeierten IVY-YEARS-Reihe. Sie hat Wirtschafswissenschaften in Yale studiert und lebt nun mit ihrer Familie in Hanover, New Hampshire. Weitere Informationen unter: www.sarinabowen.com










Inhalt:
Callie arbeitet gern als Ärztin, nur dass ihr Exfreund ebenfalls im Krankenhaus arbeitet, vermiest ihr die Sache. Zu sehr präsentiert er sein neues Glück mit einer Jüngeren, während Callie immer noch Single ist. Bei einem Snowboard-Wettbewerb trifft sie auf den attraktiven Hank, für den sie aber scheinbar Luft ist. Das ändert sich, als dieser nach einem schweren  Sturz ihr Patient wird. Doch mehr als einen Patienten sieht sie nicht in ihm. Ein Jahr später trifft sie im Rahmen einer Studie dann wieder auf ihn und diesmal knistert es, wenn die Beiden aufeinander treffen. Doch zu viel ist geschehen, als dass sie sich unbedenklich ihren Gefühlen hingeben würden. Denn noch immer leidet Hank unter den Folgen des Sturzes und kommt mit seinem neuen Leben nicht klar, während für Callie die Karriere die oberste Priorität einnimmt. Und nach wie vor ist sie überzeugt, sowieso nicht in seiner Liga zu spielen.

Meine Meinung:
Dies ist mein zweites Buch der Autorin und auch diesmal überzeugte sie mich absolut von ihrem schönen, leichten Schreibstil, der einen ins Buch zieht und die Welt drumherum vergessen lässt. Ich mag es immer wieder, wenn mich ein Buch überzeugt, weiterlesen zu wollen, statt etwas anderes zu tun. Und genau so ging es mir auch hier wieder.. ich wollte nur mal eben schnell reinlesen und legte es erst kurz nach der Hälfte wieder weg - gezwungenermaßen. Genau so sollten Bücher sein.

Sicherlich ist die Geschichte wieder leicht Klischee ... Ärztin, toller Sportler, etwas Dramatik - aber genau so gefällt es mir. Denn Realität hat man ja im Alltag schon genug. Zudem finde ich es toll, dass die Autorin ihre Charaktere immer so real und menschlich hinstellt. Sie müssen nicht perfekt sein in der Optik um doch liebenswert zu sein und selbst wenn sie äußerlich perfekt scheinen, so sieht es in ihnen oftmals ganz anders aus. Das macht sie irgendwie real und greifbar.

Ich finde die Problematik von Hanks Sturz und den Folgen daraus mal eine sehr interessante Entwicklung. Und tatsächlich verlief die Geschichte ganz anders, als ich zunächst vermutete, was sie mir noch viel besser gefallen ließ. Ich möchte da nicht so drauf eingehen, damit ich  nicht zuviel Informationen vorweg nehme. Das lest dann doch bitte lieber selbst :)

Was mir sehr gut gefiel, war, dass man in dem Buch auch Charaktere wieder trifft, die man aus einem anderen Band kennt - obwohl beide Bücher abgeschlossen sind. Aber so erfährt man, wie es mit diesen Personen weiter geht. Das gefiel mir sehr gut, es fühlt sich immer wie ein bisschen wie "nach Hause kommen" an .. oder das Treffen von alten Freunden.

Fazit:
Wieder ein wundervoller Roman zum Fallen lassen. Man vergisst die Zeit um sich und genau so sollten Bücher sein. Ein bisschen Dramatik, ganz viel Herz und dennoch genug Realität. Perfekte Mischung.

Meine Wertung:


Hier noch einmal beide Teile:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen