Montag, 9. Januar 2017

[Kochbuch-Rezension] Gronau - Das grosse Kochbuch für den Thermomix

Verlag: südwest

gebunden: KLICK - 19,99 € - 192 Seiten
ebook: KLICK - 15,99 €

Die Autoren:
Daniela und Tobias Gronau, begeisterte Besitzer des TM31 und TM5, haben ihr Hobby vor einigen Jahren zum Beruf gemacht und kochen nun hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die Blogger überzeugen ihre bald 60.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie erfolgreich Thermomix®-Rezepthefte – und hinzugekommen ist ihre eigene Produktlinie „Mix&Lecker Bio-Rundum-Sorglos-Mischungen“ für die schnelle Küche.







Inhalt:
Wie der Titel schon klar aussagt, handelt es sich hier um ein Kochbuch für den Thermomix. Die Rezepte sind sowohl auf den TM5 als auch auf den TM31 ausgelegt. Die Rezepte sind sehr vielfältig und leicht nachzukochen.

Meine Meinung:
Braucht man immer neue Bücher für den Thermomix? Nein, theoretisch natürlich nicht. Man findet massig Rezepte online. Doch ... halt .. ich liebe ganz klar nach wie vor Kochbücher. Und gerade beim TM findet man online auch viele nicht gut durchdachte Rezepte. Daher greife ich immer wieder noch zum guten alten Kochbuch.

Dieses Buch ist in verschiedene Bereich aufgeteilt:

- Wissenswertes rund um den TM        - Veganes
- Fingerfood                                          -  Herzhaftes Gebäck
- Salate                                                  - Aufstriche
- Suppen                                                - Partyrezepte
- Fleisch                                                - Nachtisch
- Fisch                                                   - Süsses Gebäck
- Vegetarisches                                      - Getränke
                                                              - Mitbringsel

In jeder Kategorie finden sich so ungefähr 5 - 10 Rezepte. Und die Auswahl hat mich wirklich sehr überrascht. Denn während es mir oft so geht, dass ich in Kochbüchern von sagen wir 100 Rezepten nur knapp 10 wirklich nachkochen möchte, so ist es hier eher so, dass ich eher 10 nicht machen würde. Die Gerichte sind also für meinen Geschmack sehr schön ausgewählt. Dabei geht es um wirklich leckere Gerichte und weniger um Schickimicki. Und dennoch sind sehr schöne Lebensmittel gewählt, die auch nicht immer alltäglich auf unseren Tischen landen.

Zu vielen - aber nicht zu allen Gerichten - sind sehr ansprechende Fotos zu sehen, die schon beim anschauen Appetit machen. Neben den üblichen Angaben für die Zutaten und die Zubereitung gibt es noch gesonderte Hinweise oder Tipps oder außergewöhnlichere Zubehörteile (wie Backpapier oder Einweggläser) so dass man diese nicht vergisst. auch steht bei jedem Gericht Zubereitungszeit und Gesamtzeit. Mir persönlich fehlt leider die Angaben zu Kalorien, Fett etc. Auch wenn man das selbst ausrechnen kann, finde ich nach wie vor, dass es in ein Kochbuch gehört.

Ein Gericht habe ich schon ausprobiert - Hähnchencurry mit Reis (siehe Foto). Ich muss sagen, es hat mir außerordentlich gut geschmeckt, mein Männe meinte sogar es würde wie beim Inder schmecken, das fand ich ein schönes Kompliment, denn im Vorfeld hatte er doch etwas über die Kokosmilch gemeckert ;) Was ich bei diesem Rezept feststellen musste ist, dass die Autoren scheinbar sehr gern Ingwer mögen. Wer das nicht mag, sollte vielleicht die Menge etwas reduzieren, er war schon sehr dominant - allerdings mag ich persönlich ihn sehr gern, so dass mir das gefiel.




Fazit: 
Braucht es noch ein weiteres Kochbuch für den Thermomix?  Ja, wenn es so toll ist, wie dieses hier, das ich wirklich empfehlen kann und sicherlich auch mal verschenken werde! Tolle Gerichte, die nicht zu ausgefallen aber auf keinen Fall alltäglich sind. Einziges Manko die fehlenden Nährwertangaben, so was muss doch möglich sein bei so einem Buch.

Meine Wertung:






1 Kommentar:

  1. Hallo Fabella,

    auch so eine Sache, die gänzlich an mir vorbei gegangen ist. Aber gut irgendwie fehlt mir auch der Platz für so einen Thermomix. Und wenn Deine Negativliste nur 10 von 100 betrifft...scheint es ein gutes Kochbuch zu sein.

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen