Freitag, 23. September 2016

[Rezension] Sarah Saxx - Zweimal mitten ins Herz

Reihe: Greenwater Hill Love Story Teil 3 - auch unabhängig lesbar!

Taschenbuch (31.8.2016): KLICK - 8,99 € - 240 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik. Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern. Die Autorin im Netz: www.sarahsaxx.com 






Inhalt:
Hazels ganzes Leben bricht zusammen, als Luca ihr seinen Fehltritt beichtet. Zutiefst verletzt flüchtet sie aus der gewohnten Umgebung und sucht sich einen neuen Job und ein neues Heim in Greenwater Hill. Hier begegnet sie dem Sherriff Dean, der ihr Herz aus dem Rhythmus bringt. Doch obwohl er so hilfsbereit und nett ist und ihrer verletzten Seele damit so schmeichelt, will Luca nicht aus ihrem Kopf. Der setzt alles daran, um Hazel um Verzeihung zu bitten. Doch dann scheint wieder alles zusammenzubrechen und Hazel ist zerrissen zwischen den beiden Männern und macht einen folgeschweren Fehler.

Meine Meinung:
Das ist der dritte Teil der Greenwater Hill Reihe und für mich der zweite, den ich lese. Als ich den ersten Teil las, habe ich noch ein paar Dinge kritisiert, die sich hier tatsächlich völlig verflüchtigt haben. Wie z.B. dass im ersten Teil mir persönlich die Protagonisten fremd blieben, zu oberflächlich waren, kann ich das hier überhaupt nicht mehr sagen. Im Gegenteil, die Geschichte und ihre Beteiligten haben mich ganz und gar in ihren Bann gezogen … vor allem aber auch der Sherriff. Er hat so viele wundervolle Wesenszüge, die in den Schilderungen der Autorin immer wieder das Herz berühren, dass man gar nicht anders kann, als ihn zu mögen.

Luca ist klar der „Bösewicht“ des Buches, schließlich war es sein Fehltritt, der Hazel das Herz brach. Und ich gebe zu, das ganze drumherum hat ihn für mich einfach ein großes Stück unsympathisch gemacht. Und dabei geht es nicht darum, dass ich das, was er tat grundsätzlich verurteile (auch wenn ich es nicht schön finde), aber für mich spiegelt das immer so ein bisschen eine kaputte Beziehung dar, wenn so etwas geschieht und nicht das, womit er es letztendlich begründet. Seine Begründung war wohl das, was bei mir die Tür verschlossen hat und die sich auch nicht wieder öffnen ließ.

Hazel tat mir sehr leid. Ich konnte ihren Schmerz gut nachempfinden. Und anfangs war sie mir auch sehr sympathisch. Selbst ihre Zerrissenheit war für mich schlüssig. Doch nach und nach muss ich ganz ehrlich sagen, gefiel mir ihr Verhalten nicht  mehr so 100%ig und das ließ sie etwas in meiner Sympathie sinken.

Das Ende – nein ich verrate nichts – nur .. ich hätte mir zuerst etwas anderes erhofft, war aber am Ende froh … nicht für Hazel, sondern für wen anders … aber das müsst Ihr wohl selbst herausfinden :)

Fazit:
Ja, dieser Teil gefiel mir richtig richtig gut, auch wenn mir die Protagonistin im Laufe des Buches nicht mehr so 100%ig gefiel. Trotzdem war es ein Buch, das ich definitiv nicht aus der Hand legen konnte, ich wollte einfach wissen, was passiert, wie es weiter geht und wie es endet. Und auch, wenn das Ende nicht ganz meins war, passte es doch sehr gut. Und ich hibbel jetzt und möchte unbedingt den nächsten Teil lesen .. und ich bin sehr gespannt, wer dort dann seinen Auftritt haben wird. Ich würde dem Buch jetzt eine 4,5 geben, weil ich mit dem Verhalten von Hazel zunehmend weniger einverstanden war … da es das nicht gibt, runde ich trotzdem auf 5 auf, weil mich das Buch an sich so gefesselt hat und ich jetzt am liebsten nach Greenwater Hill ziehen würde ;)


Meine Wertung:



Hier noch einmal die ersten 3 Teile in ihrer Reihenfolge:






Kommentare:

  1. Huhu Fabella,

    eine schöne Rezension. Ich fand das Buch auch echt toll <3

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön liebe Sonja, es freut mich, dass die Rezi und natürlich das Buch Dir auch gefiel :)

      Löschen
  2. Huhu,

    interessante Entwicklung gerade sind wohl Buchreihen mit bestimmten Orten echt in oder? Zum Beispiel...Herz-Melodien...von Mila Brenner usw.

    Von Sarah Saxx habe ich im Übrigen auch schon einen Roman gelesen. Auf Umwegen ins Herz, dass Cover hat mir gar nicht gefallen, aber die Geschichte dafür war wirklich klasse.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, liebe Karin. Ich glaube den Trend ausgelöst hat Robyn Carr mit ihrer Reihe Virgin River .. die ich absolut liebe ...
      Auch sehr schön ist Virginia Fox und ihre Rocky Mountain Reihe!

      Löschen