Freitag, 5. August 2016

[Rezension] Sarah Saxx - Ein bisschen mehr als Liebe

Band 1 der Greenwater Hill Love Stories - Reihe

Taschenbuch: KLICK - 8,99 € - 216 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Gleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landete Sarah Saxx einen E-Book-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern. Webseite: http://www.sarahsaxx.com/buecher/reihen/greenwater-hill/ein-bisschen-mehr-als-liebe/





Inhalt:
Eigentlich sollte es für Louise ein Start in ein neues Leben werden, als sie für ihren neuen Job auch den Wohnort wechselt. Doch bereits auf dem Weg dahin scheint es Probleme mit den Möbeln zu geben, als diese nicht wie angekündigt sondern erst nach einem Fahrerwechsel bei ihr abgeliefert werden sollen. Doch was Louise da ins Haus schneit, raubt ihr den Atem. Und auch Noah, der mit so einem Blitzschlag nie gerechnet hatte, ist wie verzaubert. Die Anziehungskraft der Beiden ist enorm. Und schon bald entwickelt sich daraus Liebe. Doch Noah war eigentlich nur auf dem Sprung. Und nachdem ihn der lang ersehnte Anruf erreicht ist klar, diese Liebe ist nicht von Dauer. Denn wie auch Louise tritt er einen neuen Job an - weit weg in New York. Hat die junge Liebe genug Fundament, um auch in der Ferne zu bestehen?

Meine Meinung:
Ein bisschen fühlte ich mich bei diesem kleinen Roman in einen Denise-Roman versetzt. Eine seichte, aber dennoch sehr schöne Liebesgeschichte mit Protagonisten, die etwas blass bleiben, da nicht die Zeit ist, ihnen wirklich nahe zu kommen. Sicherlich muss das auch nicht immer sein, dennoch hab ich es lieber, wenn ich das Gefühl habe, die wichtigen Personen in einem Buch zu kennen und zu verstehen. So wird dann die Vorgeschichte Beider zwar kurz angerissen, dabei bleibt es dann aber auch.

Die Liebesgeschichte der Beiden ist recht vorhersehbar, jedoch mindert dies nicht, dass sie wirklich nett ist. Obwohl Beide von der Liebe tief getroffen scheinen, werden sie nicht kopflos, sondern versuchen ihr Leben so gut wie möglich weiter zu leben und auch ihre Träume zu verwirklichen. Und das fällt Beiden nicht wirklich leicht, das merkt man gut.

Mir fehlt jedoch auch in der Geschichte ein klein bisschen Tiefgang. Mir wurde vieles zu schnell, zu nebensächlich abgearbeitet. Aber vielleicht muss man hier einfach bedenken, dass die Geschichte auch nur 216 Seiten hat und somit tatsächlich eher wie so ein kleiner Taschenroman daher kommt und nicht wie ein Buch. Und wenn man das für die Zukunft berücksichtigt, weiß man auch, was bei den weiteren Geschichten auf einen zu kommt.

Diese Geschichte hier ist in sich geschlossen. Die weiteren Teile der Reihe betreffen weitere Charaktere, die in diesem hier eine Nebenrolle betreffen. Und es kann gut sein, dass ich noch einmal zu einer greife, um zu schauen, ob man auch erfährt, wie es mit Louise und Noah weitergeht. Ein bisschen erinnert mich der Inhalt nämlich an die Virgin River Reihe, wenn sie in meinen Augen aber bei Weitem nicht heran reicht. Aber das Konzept des kleinen Ortes und die Leute, die dazu kommen, scheint ähnlich zu sein.

Fazit:
Eine nette Geschichte, die keinen großen Tiefgang hat. Dadurch kommt man den Protagonisten auch nicht sehr nahe, was ich etwas schade finde. Das Konzept erinnert mich an eine andere Reihe, wenn auch die Inhalte anders sind. Wer Taschenromane mag wie Denise, dem wird dieser hier bestimmt sehr gut gefallen. Und auch, wenn es eine Reihe ist, ist diese Geschichte hier in sich geschlossen. Ich würde dem Buch eine 3,5 geben (im Hinblick auf Taschenroman) - da es das nicht gibt, habe ich auf 3 abgerundet, da mir 4 doch zu viel sind.

Meine Wertung:











1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    also ich habe schon ..auf Umwegen ins Herz...gelesen..nette Geschichte auch wenn das Cover, so überhaupt nicht mein Fall war. Hier gefällt mir schon mal das Cover...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen