Donnerstag, 21. Juli 2016

[Rezension] Antje Szillat - Ab heute seh ich bunt

Verlag: atb

Taschenbuch (17.6.16): KLICK - 9,99 € - 304 Seiten
ebook: KLICK - 8,49 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Antje Szillat, in Hannover geboren, ist Autorin und arbeitet als freie Redakteurin. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden, drei Pferden und vielen Teichfischen in einer Kleinstadt vor den Toren Hannovers. Ihr erster Frauenroman „Nimm das Glück in beide Hände!“ ist bei atb erschienen, 2016 folgt „Ab heute seh ich bunt“. Mehr zur Autorin unter www.antjeszillat.de







Inhalt:
Charlotte freut sich unendlich auf ihre bevorstehende Auszeit. Sechs Monate will sie ihre Freundin in der Toskana besuchen und ihr dort in der Küche des neuen Hotels helfen. Doch das Leben macht ihr mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Der pubertierende Sohn, den sie im Auslandsjahr wähnte, will zu Hause bleiben. Ihr Mann nimmt seinen verbitterten Vater ins Haus auf, und verlangt, dass sich Charlotte um ihn kümmern soll, da ihn gerade ein wichtiger Kunde auf Trab hält und sie schließlich mal etwas Dankbarkeit zeigen könnte. Nach und nach steigern sich die Ereignisse. bis Charlotte endgültig der Kragen platzt. Kurz entschlossen tritt sie den schon abgesagten Besuch bei ihrer Freundin doch an und landet damit in der nächsten Katastrophe...

Meine Meinung:
Und wieder so ein Buch, das man aufschlägt, die ersten Zeilen liest und weiß, man ist zu Hause. Der Schreibstil der Autorin, den ich ja schon aus einigen Büchern kenne, packt mich wieder direkt zu Beginn und nimmt mich mit auf eine Reise durch Turbulenzen, Gefühle und viel Unterhaltung.

Charlotte ist leider wieder so eine typische Ehefrau, die ihr wohl immer hinten anstellt. Erst der Mann, dann der Sohn (das kann auch schon mal wechseln), dann alles drumherum und dann sie. Das Wort nein scheint in ihrem Wortschatz zu fehlen und so versucht sie es möglichst allen Recht zu machen und merkt erst fast zu spät, dass sie sich selbst dabei verloren hat.

Es ist leicht, Charlotte zu mögen - und genau so leicht ist es, ihren Mann nicht zu mögen. Man hat der mich mit seiner Einstellung auf die Palme gebracht - vom Schwiegervater mal ganz zu schweigen. Es mag ja sein, dass man aus Liebe viel hin nimmt, doch alles ist auch mal genug. Und so freute ich mich, als Charlotte nach und nach aus ihrer Trance aufwacht und dann doch einen Schritt in die richtige Richtung macht. Einen Schritt, weil das, was sie in der Toskana erwartet irgendwie ins nächste Chaos gleitet - jedoch nicht unbedingt ins negative. Alte Gefühle, Vernunft, Unvernunft - hier gibt sich alles die Hand .. und natürlich auch die Liebe. Und alles gewürzt mit hier und da einer Prise feinen Humors, so dass man immer mal zum schmunzeln neigte.

Die Autorin verliert sich nicht in langen Beschreibungen der Umgebung, doch es reicht, dass sie immer mal wieder etwas schildert, dass man versucht ist, selbst einmal in die Toskana zu wollen. Den Geruch zu erleben, die Natur zu entdecken und natürlich die unvergleichliche Küche .. da läuft einem schon das ein- oder andere Mal das Wasser im Mund zusammen.

Die Wendungen, die das Buch nimmt mögen vorhersehbar sein, jedoch überraschte es mich trotzdem mehrfach. Ich finde es schön, wenn nicht alles glatt läuft, weil das ein bisschen Realität in die Geschichte bringt - und auch Abwechslung. Denn was wären die glücklichen Momente, wenn es nicht auch unglückliche gäbe.

Fazit:
Wundervolle Unterhaltung bringt diese Geschichte mit einer bunten Mischung aus  Humor, Liebe und unvorhergesehenen Ereignissen. Wie gerne würde man beim Lesen seinen Blick heben und auf die Toskana schauen ... doch auch an anderen Orten wird dieses Buch einige schöne Stunden bescheren und viele Augenblicke zum genießen mit sich bringen.

Meine Wertung:






Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezension, eins hat Du, liebe Fabella nun erreicht, ich möchte das Buch auch gerne lesen. Dann werde ich es wohl mal auf meine Wunschliste setzen.
    LG Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, liebe Ulla. Es wird Dir garantiert gefallen!

      Löschen
  2. Hi!
    Ich kannte das Buch noch gar nicht aber nach deiner tollen Rezension, wandert es auf meine Wunschliste. Das hört sich richtig gut an.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Fabella,

    das Buch liegt schon bei mir im Regal. Ich liebe den Schreibstil ebenfalls von Antje Szillat. Bei ihren Büchern hört man erst auf wenn es beendet ist :-). Freue mich schon rirhcit auf das Buch, nach deiner Rezension sogar noch ein wenig mehr :-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen