Montag, 7. März 2016

[Rezension] Seth Patrick - The Returned 1

Band 1 - Die Vergangenheit kehrt zurück

Verlag: script5
Taschenbuch (8.3.16): KLICK - 14,95 € - 480 Seiten
ebook: KLICK - 11,99 €
Serie Staffel 1: KLICK - 17,95 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahren - finde ich nicht! lieber 16
Genre: Horror / Paranormal

Der Autor:
Seth Patrick wurde in Nordirland geboren. Nach seinem Studium in Oxford und mit einem Mathematik-Abschluss in der Tasche, arbeitete er dreizehn Jahre lang als Programmierer am vielfach ausgezeichneten Computerspiel Total War mit, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in England.






Inhalt:
Ein kleines Örtchen in den französischen Alpen. Auf den ersten Blick ein traumhafter Ort um Urlaub zu machen. Hier gibt es bestimmt nichts böses. So könnte man meinen. Doch auch dieser Ort hat seine Vergangenheit. Unglücke, Selbstmorde, Mordopfer. Auch hier gibt es alles, was es auch in einer Großstadt gibt. Und doch ist hier etwas anders. Etwas, das mit dem Stausee zusammen hängen muss. Etwas, was das Dorf und seine Einwohner verändert. Denn dies ist der Ort, wo die verstorbenen wieder auftauchen, als wären sie nie gestorben. Wochen, Monate, Jahre nach ihrem Tod. Doch sie wissen nicht, was geschah und versuchen dort weiterzumachen, wo sie rausgerissen worden ... aus ihrem Leben. Doch das existiert natürlich nicht mehr. Und sie eigentlich auch nicht ...


Meine Meinung:
Wow .. da lese ich auf einmal wieder ein Buch, das ich als solches gar nicht eingestuft hätte. Nämlich irgendwie einen Horror. Sicherlich ließ die Beschreibung schon vermuten, dass hier übernatürliches am Werk ist. Doch ich fühlte mich im Verlauf des Buches eher in einen guten alten Stephen King Roman zurück versetzt. Und ich verstehe nach wie vor nicht die Altersangabe 14 ... sehr merkwürdig. Ja, natürlich, es gibt schlimmeres und härteres, aber wie ein Jugendbuch empfinde ich das hier wirklich nicht. Tote Menschen, die zurückkehren und die in ihrem Wesen scheinbar noch extremer sind, als sie es einst waren. Was dabei herauskommt, wenn auch ein Mörder zurück kommt, kann man sich dabei locker vorstellen, oder?

Ok, jetzt mal weg von der Altersangabe, so muss ich sagen, dass es ein absolut mitreißendes, faszinierendes Buch war. Die Geschichte hat mich absolut in ihren Bann gezogen und mutierte zu einem wahren Pageturner. 480 Seiten? Kam mir nicht so vor. Und ich bin froh, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn ich brenne darauf, noch mehr zu erfahren. Erfahren ist auch wichtig, denn tatsächlich bleibt hier am Ende einiges offen. Was, das verrate ich nicht, damit hier nicht zu viel vom Inhalt verraten wird. Jedenfalls ist es ein ziemlicher Cliffhanger.

Es gibt in diesem Buch keinen bestimmten Protagonisten. Viel mehr gibt es eine Reihe von wichtigen Personen, die alle miteinander in Verbindung stehen .. klar, ein kleines Örtchen halt. Was sie aber alle gemein haben - ihnen allen wurde ein Familienmitglied entrissen, vor mehr oder weniger langer Zeit. Gut, der ein oder andere mag auch noch einen anderen Hintergrund haben ... etwas, was im Laufe des Buches erst nach und nach offensichtlich wird und was das Ganze dann noch spannender werden lässt.

Da es keine konkrete Hauptfigur gibt, kann man sich glücklicherweise auch nicht in sie hinein fallen lassen ... das würde einem dann wohl tatsächlichen Horror bringen. So steht man mehr als unbeteiligter Zuschauer daneben .. aber das Kopfkino läuft auf jeden Fall auf Hochtouren. Ich werde jetzt auf jeden Fall mal schauen, dass ich so schnell wie möglich die Serie in die Finger bekomme, das möchte ich doch zu gern auch bildlich sehen :)

Noch einen Nachsatz ... nachdem ich von dem Buch so begeistert war, musste auch die Serie einziehen. Leider brach ich bereits nach der 3. Folge ab .. für mich eine grauenhafte französische Inszenierung, die mich zu tode langweilte mit den unscheinbar blassen Schauspielern, von denen nicht einer meiner Meinung nach herausragte .. sehr schade!

Fazit:
Eine spannende Mischung aus Thriller und Horror - meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Jugendbuch. Das Buch entwickelte sich zu einem wahren Pageturner und ich mochte gar nicht glauben, dass schon 480 Seiten vorbei sind. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung, die im Sommer 2016 kommen wird - ich werde sie auf jeden Fall lesen!

Meine Wertung:



Kommentare:

  1. Hallöchen =)

    Ich hab ja auch immer so meine Problemchen mit französischen Verfilmungen. Die ticken irgendwie anders als ich =).
    Aber das Buch interessiert mich schon sehr. Es ist mir schon das ein oder andere Mal aufgefallen und deine Begeisterung steckt mich nun noch doppelt an =). Scheinbar ist es ja doch nicht ganz harmlos, obwohl es eine Empfehlung ab 14 Jahren hat. Hm... ich wusste allerdings nicht, dass es ein Mehrteiler ist.
    Jetzt muss ich doch noch mal in mich gehen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es nicht nur mir so geht mit dem französischen Filmen :) .. La Boum war die einzige Ausnahme, das hab ich geliebt :)

      Also das Buch lässt sich locker erstmal als abgeschlossen lesen .... kein Problem :)

      Löschen
  2. Huhu,

    O.K. also ein Mehrteiler und kann man schon sagen auf wie viel es ausgelegt ist?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon ist leider nichts bekannt, Karin

      Löschen
  3. Das klingt ja wirklich richtig spannend. Ich habe glaube ich noch gar keinen richtigen Horror gelesen. Vielleicht sollte ich dann damit mal anfangen ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein richtiger Horror ist es auch nicht 😊

      Löschen
    2. Ein richtiger Horror ist es auch nicht 😊

      Löschen
  4. Hallöchen,
    ach das Buch will ich auch unbedingt noch lesen. Ich muss sagen, dass ich bei sowas ja echt so ein kleiner Schisshase bin, alles was so übernatürlich ist, kann mir richtig Angst machen. Mit Thrillern dagegen habe ich kein Problem. xD Aber manchmal habe ich beim Lesen auch gerne Angst! :D Dann muss das einfach mal sein. Ich hoffe, dass ich es genauso gut und spannend finden werde wie du. Jetzt juckts mir in den Fingern das Buch zu lesen.
    Danke für die Erinnerung.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen