Dienstag, 1. März 2016

[Rezension] Kim Kestner - AnimA - Schwarze Seele weisses Herz

Verlag: Arena

gebunden (10.2.16): KLICK - 18,99 € - 480 Seiten
ebook: KLICK - 14,99 €
Altersempfehlung: 14-17 Jahre
Genre: Fantasie

Die Autorin:
Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten ...
www.kim-kestner.de




Am Ende der Rezension erwartet Euch noch eine tolle Überraschung ... :)



Inhalt:
Die Frage ist so alt wie die Menschheit: Kann das Gute das Böse besiegen? Und ... was genau ist gut und was ist böse. Wieviel muss man tun, damit aus Gut Böse und aus Böse Gut wird? Laute Fragen, denen sich Abby auf einmal stellen muss. Eigentlich sollte es nur ein weiterer schöner Sommer in dem Feriencamp werden, in dem sie mit ihren Eltern schon so viele Sommer verbrachte. Doch diesmal ist etwas anders. Denn er ist da. Justinn. Abby fühlt sich magisch von ihm angezogen. Doch gleichzeitig merkt sie, dass etwas nicht stimmt. Mit ihm und auch mit den Menschen um sie herum. Jeder scheint sich auf einmal anders zu verhalten. und selbst ihre Schwester, mit der sie sich noch nie gut verstand, wird auf einmal unberechenbar. Bald schon findest sie heraus, woran das liegt. Doch ist sie bereit, den Kampf aufzunehmen und sich damit in nicht kalkulierbare Gefahr zu bringen??


Meine Meinung:
Das Buch hat mich wirklich überrascht. Es beginnt mit einem packenden Prolog, der einen direkt fest in seine Hand nimmt und mitreißt. Der Beginn ist wirklich ansprechend, man wird neugierig, trifft auf die Hauptfigur Abby und erhascht auch einen ersten Blick auf Juspinn. Es steigert sich, doch dann kommt irgendwie ein kleiner Teil, den ich persönlich nicht mochte .. es ging darum, dass sich alle Personen um Abby herum verändern. Irgendwie war das, als wäre der Teil von einer anderen Person geschrieben. Es wurde für mich irgendwie langweilig und vorhersehbar, irgendwie, als hätte man das schon tausendmal in Geschichten oder Filmen gehabt. Und schon legte ich für 2 Tage das Buch aus der Hand. Doch irgendwie war ich neugierig, wie es weiterging und so nahm ich es dann doch wieder auf. Um dann gut 2/3 in einem Rutsch zu lesen, unfähig, es wieder hin zu legen. Dieses auf  und ab habe ich selten bei Büchern gehabt .. und ich kann noch nicht mal genau erlären, warum es hier so war. Dieser Teil, der nicht so interessant war, umfasst auch gar nicht so viele Seiten, Ihr solltet Euch also nicht davon abschrecken lassen. Doch wäre dieser Teil nicht gewesen, hätte das Buch von mir locker die Höchstwertung - für mich 5 Goldherzen bekommen. So reicht es aber durch seine Faszination trotzdem noch für 5 Sterne.

Die Geschichte an sich - Gut gegen Böse - ist nicht neu, auch nicht, dass sich zwei angezogen fühlen, die es nicht dürften, weil sie verschiedene Seiten vertreten. Dennoch war ich total fasziniert von den gefühlt tausend kleinen Details, die die Autorin hier verwoben hat. Die Charaktere waren so vielschichtig und so unterschiedlich. Ihr Können, ihre Begabungen, ihre Geschichten ... selbst unsympathische Figuren wurden dadurch wirklich interessant und ich hätte noch locker doppelt so viele Seiten lesen können.

Wenn ich so zurück denke, muss ich schmunzeln, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, das Buch beginnt irgendwie in einer Art Erinnerung an Dirty Dancing, wo die Familie ja auch jeden Sommer in so einem Camp verbrachte .. um dann in einem Stephen King, genauer gesagt "In einer kleinen Stadt" zu landen. Aber nur ein Hauch dieser Richtungen, trotzdem war es wohl das, was mich daran so fesselte. Es war nicht vorhersehbar, man wusste nicht, wohin einen die Geschichte bringen würde. Es war völlig unklar, ob das ganze ein gutes oder böses Ende nehmen wird und wenn, wie es dahin kommt. Und das war dann auch wieder etwas, was einen sehr fasziniert hat.

Es ist immer wieder schön, Büchern zu begegnen, die einen überraschen. Mit frischen Ideen, guten Charakteren und unvorhersehbaren Handlungen. Das gefiel mir sehr gut und ich bin sicher, dass ich das Buch nicht so schnell wieder aus dem Kopf verlieren werde!

Fazit:
Wenn Dirty Dancing auf Stephen King trifft ... so ein bisschen fühlte ich mich bei dem Buch, das allerdings ansonsten sehr viele tolle eigene Ideen und faszinierende Charaktere hat. Auch wenn es einen kleinen Teil gab, der mich das Buch aus der Hand legen ließ, so siegte dennoch die Neugier und belohnte mich dann mit einem wirklich fesselnden Buch!

Meine Wertung:







Und jetzt für Euch:

Der Arena Verlag war so lieb und hat mir für Euch ein "Fan-Paket" zur Verfügung  gestellt, das aus 

- einem Notizbuch
- einem Lesezeichen
- einem Button
- einem Aufkleber

besteht. Hier auf dem Bild könnt Ihr die einzelnen Teile sehen:


Ich gebe zu, drei dieser Teile habe ich auch vom Verlag bekommen .. doch auf das Notizbuch hier bin ich sehr sehr neidisch ;) ... aber ich freue mich riesig, dass einer von Euch es ergattern kann.

Zunächst einmal gibt es für Euch eine Leseprobe: KLICK 

Diese Leseprobe ist aber NICHT der Beginn des Buches, sondern mittdendrin ... aber so bekommt Ihr einen Einblick in das Buch.

Ihr könnt Euch aber auch selbst testen ... seid Ihr mehr gut oder mehr böse? .. dieser Test hier kann es Euch verraten  (dort könnt Ihr übrigens auch was gewinnen) : KLICK

Um nun aber bei mir ins Lostöpfchen zu hüpfen, müsst Ihr mir nur folgende Frage beantworten ... glaubt Ihr, dass es Menschen gibt, die nur komplett gut sind oder nur komplett böse? Und glaubt Ihr, man kann so einen Menschen ändern? 

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Bitte beachtet: um teilzunehmen benötige ich im Gewinnfall Eure komplette Adresse, die ich an den Verlag gebe, da von dort das Fanpaket verschickt wird. Bitte achtet bei Eurem Kommentar darauf, dass ich Euch im Gewinnfall finde (ich suche nicht auf google-Accounts!). Bestenfalls also hinterlasst Eure Emailadresse ... wer das nicht öffentlich machen möchte, kann sie mir wie immer per Mail schicken (bitte  mit dem Namen, der auch beim Kommentar zu finden ist) an fabella (at) fabella (punkt) de

Antworten könnt Ihr bis zum 5.3.2016 - 23.59 Uhr .. bei mir als einem Kommentar wird random.org entscheiden.

1 Kommentar:

  1. Da mache ich gerne mit. )) Das Cover ist himmlisch und die Inhalt des Buches ist auch sehr ansprechend. ))

    Frage: Glaubt Ihr, dass es Menschen gibt, die nur komplett gut sind oder nur komplett böse? Und glaubt Ihr, man kann so einen Menschen ändern?

    Ich glaube kein Mensch kann nur gut sein.... Ich will hier jetzt nicht mit Religion ankommen, aber ich finde jeder "sündigt" in irgendeiner Form, sei es auch nur ein kleine Notlüge. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass man aus tiefster Seele böse sein wie z.B. Serienkiller...

    Grüßchen
    Tanya (Bookish Neverland)
    E-Mail: bookishneverland@wolke7.net

    AntwortenLöschen