Mittwoch, 24. Februar 2016

[Rezension] Amanda Frost - Dreams - Zauber einer Nacht

ebook (25.2.16): KLICK - 3,99 € - 271 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Im April 2013 startete Amanda Frost die erfolgreiche Sternen-Trilogie, die es prompt in die Kindle Top 100 schaffte. Zuvor war Amanda viele Jahre international im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie Reisen in ferne Länder. Bisher sind von ihr sechs Bücher erschienen. Mit "Dreams - Zauber einer Nacht" veröffentlicht sie im Februar 2016 ihr neues Buch. http://amandafrost.de








Inhalt:
Eigentlich soll Sophie eines Tages den Schmuckkonzern ihres Vaters übernehmen. Doch für ihn stellt sie eine einzige Enttäuschung da. Sie selbst hasst den Schmuck und das umwerben dieser unendlich versnobten Reichen. Doch sie muss sich eingestehen, dass sie irgendwie viel zu unselbständig erzogen wurde, um aus dem Käfig auszubrechen. In letzter Verzweiflung startet sie einen Fluchtversuch, um Klarheit in ihren Kopf zu bringen. Hals über Kopf kauft sie sich ein Ticket in die USA und landet unerwartet bei dem Hotelbesitzer Oliver. Der hält von Frauen allgemein nicht viel und von der unselbständigen Sophie erst gar nichts. Und obwohl es zwischen den Beiden mächtig knistert, serviert sie Oliver so schnell ab, dass Sophie es kaum glauben will. Doch etwas ist ihr dadurch klar geworden: Nur sie kann ihr Leben verändern und nur dann wird es ihr vielleicht gelingen, Oliver vom Gegenteil zu überzeugen.

Meine Meinung:
Ich hatte das Glück und durfte das Buch bereits vorab lesen. Und ich kann nur sagen: Oh was ein schönes Herzbuch. Anders kann ich das gar nicht bezeichnen. Denn es berührt das Herz – und das während der gesamten Geschichte irgendwie. Vorausgesetzt, man hat einen Hang zu solchen Geschichten natürlich, die man auch ein bisschen als Herzschmerz oder Kitsch bezeichnen könnte … ich bezeichne es eher als gefühlsbetonte Romance :)

Als ich zunächst die Inhaltsangabe mit Schmuckkonzern und so las, sprach mich der Inhalt gar nicht so an. Da ich aber die bisherigen Bücher der Autorin kenne und liebe, war es für mich ganz klar, dass ich dieses hier lesen muss. Irgendwie hab ich viel rund um die Firma und die Leitung und so erwartet, aber eigentlich war das absolut nebensächlich. Vielmehr ging es klar darum, dass hier eine – eigentlich bereits 27-jährige – erwachsen wird.

Obwohl Sophie anfänglich ein absolut naives Prinzesschen ist, mochte ich sie von Anfang an. Irgendwie weckt sie nicht nur in den Männern, sondern auch beim Leser eine Art Beschützerinstinkt. Selbst in Oliver, der darüber mehr als genervt ist. Doch mit ihrer lieben Art und ihren Bemühungen aus ihrer Haut auszubrechen, ist sie irgendwie so liebenswert, dass man ihre Naivität gelassen hinnimmt. Oliver .. was soll ich sagen .. wo ist das Ticket für den nächsten Flug in die USA? Reicht das?

Entgegen der bisherigen Bücher der Autorin finde ich dieses hier zusätzlich wirklich heiß. Viele sehr erotische Begegnungen beanspruchen einen ziemlich großen Teil in der Geschichte. Für mich sehr schön und stilvoll geschrieben – aber präsent. Wer das nicht mag, der sollte sich das Buch vielleicht nicht zulegen.

Wie immer in ihren Geschichten, ist der Autorin auch hier wieder etwas sehr niedliches eingefallen in Form eines jungen Welpen namens Buddy und vieler kleiner putziger Wegrandgefährten …. Wer sich das Cover ansieht, wird sie erkennen. Sie spielen immer mal wieder in kleinen Details eine Rolle und zauberten mir ein Lächeln ins Gesicht.

Bereits beim Lesen dachte ich irgendwann, dass es hier auch wieder locker einen weiteren Teil geben könnte – der dann andere Personen betrifft …. Und wer das Buch bis zum Ende liest, wird mit einer Vorschau belohnt .. ich jedenfalls freue mich schon jetzt riesig darauf!

Fazit:
Wieder ein absolut gelungenes Buch der Autorin, das mein Herz berührt hat. Die Naivität von Sophie, gepaart mit den harten Mauern Olivers überzeugt einfach. Es ist eins der Bücher, das man mit einem Lächeln und einem *hach* schließt und wünscht, die Geschichte wäre noch nicht am Ende.


Meine Wertung



Kommentare:

  1. Ich bin begeistert von Deiner Rezension und natürlich von dem Buch und vor allem sind wir beide uns da mal wieder einig! ;)
    Liebe Grüße Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah das freut mich und wird Amanda erst recht freuen 😊

      Löschen