Dienstag, 5. Januar 2016

Elke Becker - Drei Herzen auf Safari



ebook (5.1.16): KLICK - 2,49 € - 196 Seiten
Altersempfehlung: ? Erwachsene
Genre: Chicklit

Die Autorin:
Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika und der Karibik zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 2005.

Unter dem Namen Elke Becker veröffentlicht sie Romane ohne Fantasy-Elemente.
Autorenseite: www.elke-becker.com
FB-Fanpage: www.facebook.com/AutorinElkeBecker








Inhalt:
Für Paula geht ein großer Traum in Erfüllung. Sie darf für einen Verlag eine Fotosafari nach Kenia machen. Selbst die säuerliche Reaktion ihres Freundes Frederik mindert ihre Freude nicht. Zu ihrer Überraschung willigt er sogar ein, sie für eine Zeit zu begleiten. Bereits beim Start ist Paula sich nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Wo er früher mutig und unternehmungslustig war, scheint nur noch ein Spießer in ihm zu stecken, der nichts als Arbeit im Kopf hat. Und wie befürchtet gestalten sich die nächsten Tage als wenig harmonisch. Doch Paula versucht das Beste daraus zu machen und gemeinsam mit dem Fahrer Vincent die Schönheiten Afrikas festzuhalten. Doch hierbei geschieht unvorhergesehenes und Paula muss sehen, wie sie manches vor Frederik geheim hält, da er sonst lautstark die Abreise verlangen würde. Dass sie bei diesen Versuchen ungewollt dem Campleiter Aiden immer näher kommt, registriert sie erst viel zu spät. Denn er verkörpert die Art von Freiheit, die sie sich eigentlich auch wünscht.


Meine Meinung:
Ich liebe es, wenn ich zu einem Buch greife und schon im Vorfeld weiß, dass es mir gefallen wird. Da ich den Schreibstil der Autorin einfach sehr gerne mag, ist es fast schon unwahrscheinlich, dass mir eins ihrer Bücher nicht gefallen wird. Dies hier hat mir aber ganz besonders gut gefallen, denn ich hatte über lange Zeit das Gefühl, selbst in Afrika zu sein, über die scheinbar unendliche Weite dieses herrlichen Landes zu schauen. Wie gerne würde ich jetzt sofort meine Taschen und die Kamera packen (die ich sicherlich bei weitem nicht so gut beherrsche wie die Protagonistin dieses Romanes) und mich ins nächste Flugzeug setzen. Was ein Abenteuer ... vor allem, wenn man dann noch auf so tolle Campleiter trifft *seufz* ....

Das Buch hat mich auch diesmal direkt auf der ersten Seite an die Hand genommen und mich bis zum Ende begleitet. In einem Rutsch habe ich es gelesen, nur unterbrochen vom gelegentlichen Kaffee holen. Und viel zu schnell war es auch schon wieder zu Ende.

Die drei Hauptfiguren des Buches - Paula, Frederik und Aiden sind sehr unterschiedlich. Während man Paula anmerkt, dass sie eher abenteuerlich veranlagt ist, aber Frederik zu Liebe zurücksteckt, scheint sich derselbige im Laufe der Beziehung sehr verändert zu haben. Ich glaube, das ist in einer Beziehung nur natürlich, traurig ist es, wenn man sich dabei auseinander bewegt, es aber nicht wahr haben will. Ich muss aber gestehen, die Autorin versteht es meisterhaft, Frederik in einem besonders ungünstigen Licht darzustellen. Gewollt ging der mir eigentlich schon auf dem Weg nach Afrika auf den Zwirn. Zu gern würde ich das verfilmt sehen .. diesen nörgelnden Typen, den man am liebsten dem nächsten Löwen zum Fraß vorwerfen würde.

Wie beschrieb ihn Aiden so treffend: "Das ist einer, der höher furzt, als sein Arsch hängt" ... "er hält sich für den Nabel der Welt". Ja das ist wirklich treffend und brachte mich herzhaft zum Lachen.

Aiden dagegen ... hach ja .. aber das lest ihr wohl lieber selbst :) ... er verzeichnete jedenfalls sämtliche Sympathiepunkte für sich, auch wenn auch er hier und da mal Ecken und Kanten zeigte, die ihn aber dafür auch realistischer erscheinen ließen.

Oh und ... man trifft auch alte Bekannte wieder ... aber auch das solltet Ihr lieber selbst entdecken!

Fazit:
Eine wundervolle Unterhaltung fürs Herz aber auch für das Fernweh, das in dem ein oder anderen von uns schlummert ... auch wenn es mich bislang gar nicht so wirklich in die Richtung zog, jetzt könnte ich es mir durchaus vorstellen. Absolut empfehlenswert! Für mich eins der besten Bücher von Elke Becker!

Meine Wertung:




Kommentare:

  1. Das Buch hört sich richtig interessant an. Besonders weil ich momentan ganz furchtbar unter Fernweh leide, wäre diese kleine Reise nach Afrika nicht schlecht ;)
    Du schreibst was von "alten Bekannten" - gibt es da einen Vorgänger Roman bzw. sollte ich den vorher gelesen haben?

    Liebe Grüße Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das Buch ist völlig eigenständig. Es gibt nur immer mal eine Person, die in einem früheren Buch eine Rolle spielte. Die Bücher haben aber nichts miteinander zu tun. Ich mag so was nur immer wenn am Rand mal wer auftaucht, wo man denkt, och guck.. Den kenn ich doch 😊

      Löschen
    2. Ah - okay alles klar. Danke für deine Antwort :)

      Löschen
  2. Du schreibst die Rezensionen immer so schön. Sie laden ein mehr lesen zu wollen. Diese Geschichte merke ich mir mal vor.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    scheint ein nettes Buch für Herz und Seele zu sein.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    wie recht du wieder hast. Auch ich bin sofort mitten in Kenia gewesen und das Auftauchen (zurück im kalten und dunklen Europa) fällt dann verdammt schwer. Und ich stimme dir voll und ganz zu, diesen Roman würde ich zu gerne auch verfilmt sehen.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen