Donnerstag, 24. Dezember 2015

[Rezension] Kirsten Greco - Guardian Angel 2 - Rot wie Blut

ACHTUNG: Teil 2 der Reihe

Taschenbuch (29.10.2015): KLICK - 8,89 € - 236 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 € 
Altersempfehlung: ? - ab 14 Jahren
Genre: Paranormal

Die Autorin:
Kirsten Greco wurde 1965 in Iserlohn geboren und ist in Hagen aufgewachsen. Schon früh hat sie das Schreib- und Reisefieber gepackt und bis heute nicht losgelassen. 1999 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann nach Michigan in die USA gezogen, wo sie mit ihrer Familie und zwei Hunden lebt. 
Mehr Informationen unter: www.kirstengrecobooks.com
oder auf der Facebook Autorenseite www.facebook.com/kirstengrecobooks







Herzlichen Dank an Kirsten, die mir auch ihren zweiten Teil anvertraute!


Inhalt:
Melody und Tristan haben trotz aller Schwierigkeiten zueinander gefunden. Doch damit ist ihr gefährliches Leben nicht vorbei. Mehr als je zuvor scheinen sie dem Schutzengel Holly helfen zu müssen, Menschen vor Dämonen zu retten. Dabei müssen sie lernen, dass sie nicht in die Aufträge des anderen eingreifen dürfen. Und dass manchmal eine Vereinigung der bessere, aber auch schmerzhaftere Weg ist. Doch alles, was Schlechtes mit sich bringt, scheint auch etwas Gutes zu bewirken. Schnell wird den Beiden klar, dass sie unbedingt ein Eingreifen von Holly verhindern müssen. Trotz der ganzen Kämpfe kommen sich Mel und Tris immer näher. Doch nicht nur ihr Verhältnis zueinander wächst. Weitere wichtige Personen tauchen auf, die ebenfalls Freud und Leid mit sich bringen. Doch nicht immer ist sofort klar, wer ist Freund und wer nicht. Und dann gibt es ja auch noch ein Leben, bevor alles begann – Mel sehnt sich zurück in ihre Backstube, doch der Preis dafür ist hoch … zu hoch?


Meine Meinung:
Fast exakt ein Jahr ist es her, seit ich den ersten Teil las. Ich gebe zu, bei der Vielzahl an Büchern ist es nicht immer einfach, den Inhalt jeden Buches noch abrufen zu können. In etwa weiß man natürlich noch, worum es ging, aber an den Details scheitert es meistens. Das war hier aber irgendwie kein Problem. Und bereits auf den ersten Seiten fiel mir mehr und mehr ein. Das Buch hatte also einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die wenigen Lücken wurden im Laufe der Geschichte geschickt durch die Autorin gefüllt, die immer mal wieder kleine Details von Teil eins einfließen ließ, ohne dass es sich wie Wiederholungen anfühlte. Sehr geschickt und wundervoll für Vielleser J


Die Geschichte hat mich – genau wie schon Teil eins – absolut eingefangen. Bereits auf den ersten Seiten schaffte es die Autorin mit ihrem schönen Schreibstil, dass ich mit Freude und Spannung der Geschichte folgte. Und tatsächlich habe ich das Buch nicht einmal zur Seite gelegt sondern in einem Rutsch durchgelesen. Ich mag Bücher, die mich so festhalten. Und auch dieser Teil war nach meinem Geschmack wieder viel zu schnell vorbei. Zu schön sind die Geschichten, die die zwei erleben. Also die unterschiedlichen Aufgaben, wie sie Menschen vor den Dämonen retten – und eben manchmal auch nicht. Doch auch das drumherum wurde fortgeführt, ausgebaut, erweitert. Ein bisschen ist es ja bei Fortsetzungen, als würde man alte Freunde treffen und das Gefühl hat man auch hier.


Die Charaktere sind sehr vielseitig und so gibt es auch für den Leser die unterschiedlichsten Emotionen – Humor, Mitgefühl, Freude, Trauer, Spannung. Die Mischung macht es einfach.
Sehr interessant fand ich auch die Wendung der Geschichte, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob es weitere Teile geben wird…. Stoff ist wohl noch genug da und ich würde mich riesig freuen. Denn die Idee hier ist schön und frisch und unverbraucht irgendwie und gefällt mir nach wie vor ungebremst.


Fazit:
Ein wirklich toller zweiter Teil, der geschickt Details auffrischt, die notwendig sind, ohne dabei das Gefühl von Wiederholungen zu geben. Das Abenteuer von Mel und Tris geht weiter, erfährt unverhoffte Wendungen und bringt uneingeschränkte Spannung mit sich. Man kann nur hoffen, dass es nicht der letzte Teil sein wird!



Meine Wertung:



Hier noch einmal Teil 1 und 2:


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. noch eine Rezi an Weihnachten.

    Interessante Geschichte..Danke dafür.

    Frohes Fest Dir und Deinen Lieben ....LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Karin. Das wünsche ich dir und deinen Lieben auch!

      Löschen
  2. Oh wie schön. Mir hat Teil 1 auch so unglaublich gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen