Donnerstag, 17. Dezember 2015

[Rezension] Bettina Buschky - Der kleine Urlaub im Büro

Verlag: mvgverlag kreativ
Taschenbuch (9.11.15): KLICK - 8,99 € - 64 Seiten
Alter: ohne Angabe
Genre: kreativ

Die Autorin:
Bettina Buschky ist gelernte Grafikerin. Sie arbeitet für Konzerne, mittelständische sowie kleine Unternehmen und gestaltet im Wesentlichen Konzepte und Layouts für Print- und Digitalmedien. Seit 2007 ist sie selbstständig, probiert sich gerne an den unterschiedlichsten Materialien und hat ihre eigene, kreative Produktlinie kreiert. Zu bewundern sind ihre Werke unter boographics.de.










Inhalt:
Einfach mal den Büroalltag auflockern. Mit kleinen Ideen und Anregungen, die innerhalt von kürzester Zeit den Kopf wieder frei machen und einen erfrischt und manchmal sicherlich auch erheitert an den Ernst der täglichen Arbeit zurück gehen lässt. In diesem kleinen Büchlein finden sich viele ganz unterschiedliche Aufgaben, von denen man hinterher auch einige ohne das Büchlein fortführen kann. Hauptsache, die Ideen sind erst einmal vorhanden.

Meine Meinung:
"Der kleine Urlaub im Büro"... da hat mich schon der Titel sehr neugierig gemacht. Denn ich glaube es kennt jeder. Man kann seine Arbeit noch so gern machen (oder auch einfach machen müssen), irgendwann ist immer mal die Luft raus. Doch nicht immer findet sich beim Kaffee holen ein Kollege, der grad aufgelegt ist für ein Schwätzchen, um mal für fünf Minuten den Kopf frei zu bekommen. Denn es ist bewiesen, kleine Unterbrechungen helfen oftmals, sich wieder besser konzentrieren zu können. Nicht immer aber hat man auch Lust darauf, jetzt mit Kollegen zu sprechen, oder manchmal sind auch einfach keine da. Also bräuchte man andere Ablenkung. Und dafür ist dieses Buch genau richtig.

Passend zur Stimmung kann man sich hier Aufgaben heraus suchen, um sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Sei es, um ein Bildchen auszumalen, oder vielleicht ein wenig Käsekästchen zu spielen? Da werden dann hier und da auch schon mal lang verschollen geglaubte Kindheitserinnerungen wach :)

Oder ist man gerade vom Kollegen genervt, weil der einen Tick hat? Nun, warum nicht einfach die Seite im Buch aufschlagen, und mal für eine zeitlang beobachten, wie oft er das macht .. und ihm vielleicht im Gegenzug selbiges vorschlagen. Oft kann so etwas auch reinigend für die Luft im Büro sein ;)

Die Autorin hat sich hier mit vielen verschiedenen Ideen richtig viel Mühe gemacht, kleine Auflockerungen in den Alltag zu bringen. Die Seiten sind alle perforiert, so dass man sie leicht heraustrennen kann und auch mal herumreichen kann.


Ich habe mal zwei Beispiele - natürlich nur Auszugsweise - mitgebracht:






Im Endeffekt ergibt jede Doppelseite eine Aufgabe, die mehr oder weniger schnell erledigt ist. Manche sind wirklich klein und schnell, einige kreativ lustig, andere fordern Kollegen zum mitmachen auf ... hier sollte wirklich jeder etwas finden.

Fazit:
Das Büchlein hat mir sehr gefallen und ich freue mich schon sehr auf die nächsten kleinen Pausen im Büro ... und ich weiß auch schon, wer ebenso ein solches Exemplar von mir geschenkt bekommen wird ;)

Meine Wertung:

Kommentare:

  1. Wieder eine schöne Rezi für ein interessantes Buch.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für diese ausführliche und liebevolle Rezension!
    Hab mich wirklich sehr darüber gefreut.
    Die Autorin :-)

    AntwortenLöschen