Samstag, 31. Oktober 2015

[Rezension] Laura Kneidle - Soul & Bronze

Band 2 von Elemente der Schattenwelt

Verlag: impress
ebook (2.10.14): KLICK - 3,99 € - 350 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Paranormal

Die Autorin:
Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien "Bibliotheks- und Informationsmanagement". Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de und www.elemente-der-schattenwelt.de!







Inhalt:
Ellas Welt liegt seit dem großen Blutbad in einem Scherbenhaufen. Ihr Vater ist tot und ihre Mutter dreht allein beim Gedanken an die Organisation durch. Ella soll sich aus der Welt der Soul Hunter zurückziehen, die gerade erst für sie begonnen hatte. Doch trotz der schlimmen Vorkommnisse weiß Ella, dass sie nur das eine machen möchte – eine Soul Huntress werden. Nach einigem Zögern geht sie heimlich auf eine Veranstaltung der überlebenden Soul Hunter und lässt sich auf den Job ein. Direkt ihr erster Fall ist ein Poltergeist, dem sich normalerweise nur erfahrene Soul Hunter annehmen. Doch wenn keiner mehr da ist, muss man Kompromisse schließen. Sie bekommt einen Partner zur Seite gestellt, doch die Verbindung ist ungewöhnlich. Denn Wayne ist kein Soul sondern ein Blood Hunter – und diese Verbindung gibt es normalerweise nicht. Doch hier scheint es nach anfänglichen Schwierigkeiten tatsächlich eine glückliche Fügung zu sein. Denn sie bekommen es mit einem Gegner zu tun, den es so noch nicht gab.

Meine Meinung:
Ja, und auch der zweite Teil war genauso mitreißend spannend wie schon der Erste. Seit langem hat mich keine Reihe mehr so gefesselt wie diese und ich bin immer wieder erstaunt, was ein Potential an Ideen hier gebündelt sind. Die verschiedensten paranormalen Wesen, ihre Jäger und die ganzen Grauzonen dazwischen. Es macht einfach nur Spaß.

Genau so toll finde ich die Charaktere, die die Autorin hier zeichnet. Bereits die beiden Protagonisten aus Teil 1 waren mir mit ihren ganz besonderen Eigenheiten sympathisch und Ella und Wayne aus diesem Band stehen ihnen in nichts nach. Bei Ella merkt man ihre Zerrissenheit zwischen dem Wunsch, ihrer Mutter zu helfen und ihrer Berufung eine Soul Huntress zu werden. Obwohl Ella durch die Geschehen wirklich tief getroffen ist, ist sie absolut überzeugt davon, dass es für sie der richtige Weg ist. Und dabei ist sie nicht unbelehrbar, sie lässt sich sogar darauf ein, mit Wayne zusammen zu arbeiten. Was am Anfang wirklich eine Herausforderung ist. Es hat viel Spaß gemacht zu sehen, wie sich Ella aber auch Wayne verändern, wie sie sich öffnen, zueinander finden in ihren Aufgaben und die Gefahren gemeinsam bekämpfen.


Auch schön fand ich, dass es so viele Stränge aus dem ersten Band gab, die hier fortgeführt werden. Denn obwohl Ella und Wayne klar die Hauptrollen spielen, wird im Laufe der Geschichte immer auch wieder etwas von Cain und Warden gezeigt .. und auch von Jules. Viel mehr kann ich dazu jetzt aber nicht verraten, das müsst Ihr dann selbst herausfinden.

Ich finde es toll, dass ich jetzt beim Zuklappen von Teil 2 sofort losgehen möchte und Teil 3 kaufen möchte, da ich unbedingt wissen möchte, was noch geschieht. Denn obwohl die Geschichte an sich beendet ist, sind immer noch genügend Fäden über, die klar machen, es gibt noch eine Menge zu erzählen. Und so bin ich sicher, es wird maximal ein paar Tage dauern, bis ich auch Band 3 anfangen werde.

Fazit:

Auch Band 2 erzählt wieder eine packende Geschichte rund um die Jäger der paranormalen Wesen. Oft sind zweite Teile ja irgendwie eine Art Lückenfüller zwischen Anfang und Ende, doch davon merkt man hier gar nichts. Rasant zieht einen die Autorin nahezu in Lichtgeschwindigkeit durch das Buch. Und am Ende möchte man am liebsten sofort mit Teil 3 beginnen!




Meine Wertung:



Und hier noch einmal die ersten zwei Teile der Reihe:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen