Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Rezension] Anna Katmore - Herzklopfen in Nimmerland

Band 1 von 2

Taschenbuch (3.3.15): KLICK - 12,83 € - 414 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 €
Altersempfehlung: ? - ab 16 Jahre
Genre: Fantasy

Die Autorin:
Ich bin ein Mädel aus Österreich--total unkompliziert und immer für ein aufregendes Abenteuer zu haben. Aufgewachsen bin ich zwar in Wien, aber ganz sicher nicht aus freien Stücken. Meine Eltern hatten beschlossen dorthin zu ziehen, als ich gerade mal vier war. Ich habe die Stadt gehasst! Alles an ihr. Also bin ich gleich nach meinem Gymnasiumabschluss zurück nach Oberösterreich gezogen, wo ich mich mit einem inspirierenden Ehemann und einem tollen Laptop niedergelassen hab. Mein ganzes Leben lang war ich schon eine Geschichtenerzählerin. Bereits im Kindergarten sind mir immer die fantastischsten Märchen und Ausreden eingefallen. Meine Kindergartentante nannte mich damals eine Lügnerin. Ich nenne es heute den Grundpfeiler für meine schriftstellerische Kariere.  Die Leute sagten mir immer wieder, dass ich mit dem Schreiben kein Geld verdienen kann. Whoa, haben die sich geirrt! Als mein erster Kurzroman PLAY WITH ME (zu dt. TEAMWECHSEL) auf den Markt kam und einen unglaublichen Raketenstart hingelegt hat, war ich erst mal baff. Hat eine Weile gedauert, bis ich geschnallt hab, was da abgeht. LOL  Heute ist die Schriftstellerei mein Beruf. Und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Website: http://annakatmore.com/



Inhalt:
Angelina liebt ihre beiden kleinen Schwestern, von denen sie nur Angel genannt wird. Während ihre Eltern oft Verpflichtungen nachgehen, kümmert sie sich um die Beiden und natürlich gehört dazu auch, eine Geschichte zum Einschlafen vorzulesen. Dass es jeden Abend das selbe ist, stört dabei keinen. Denn alle drei lieben die Geschichte von Peter Pan und den verlorenen Jungs und wie alle fürchten sie sich vor dem bösen Captain Hook. Doch an einem schneereichen Abend passiert es. Angel fällt vom Balkon und statt auf dem Boden aufzuschlagen, landet sie in Nimmerland .. ohne eine Erinnerung daran, dass sie diesen Ort aus einem Buch kennt. So kennt sie auch Peter Pan nicht, der sie zunächst zwar interessant findet, sie jedoch schnell links liegen lässt, als er merkt, dass sie nichts anderes möchte, als wieder nach Hause. Doch so einfach ist das nicht, wie Angel feststellen muss. Bald schon gerät sie in die Fänge von Hook, der sie für seine Zwecke gefangen hält. Angewidert von der Gefangenschaft muss sie jedoch bald schon feststellen, dass in Hook 2 Seelen zu leben scheinen .. denn da ist auch noch die Seite des Jungen, der irgendwie auch verloren ging. Doch Hook ist nicht bereit, diese Seite zu zeigen. Dennoch klopft Angels Herz immer schneller, wenn sie Hook sieht.

Meine Meinung:
Also beinahe hätte ich das Buch nach ungefähr einem Viertel wieder zur Seite gelegt. Denn es fängt fast identisch mit der originalen Geschichte von Peter Pan an. Nicht, dass ich die Geschichte nicht mag, aber ich fand es doch sehr langweilig, sie so identisch zu lesen. Da ich aber schon mitbekommen hatte, dass viele von diesem Buch begeistert sind, hab ich hartnäckig weitergelesen. Jetzt im Nachhinein ist es natürlich ganz klar, warum so viel von der Geschichte anfänglich übernommen wurde. Denn nicht jeder kennt bestimmt die Geschichte und man muss sie schon kennen, um zu verstehen, was in dem Buch dann passiert.

Als Angel Hook in die Hände fällt, beginnt für mich im eigentlichen Sinne erst die Geschichte dieses Buches. Und ich kann Euch nur dringend empfehlen, so lange durchzuhalten, falls Ihr wie ich überlegt abzubrechen, weil Ihr die Geschichte kennt. Denn das was dann kommt war völlig neu und wirklich super schön.

Die Autorin schafft es einerseits mit ihrem Schreibstil die Geschichte locker und leicht zu erzählen, so wie man das auch schon von der ursprünglichen Geschichte kennt. Schließlich ist Peter Pan ein Junge, der nie erwachsen werden will und so ist alles lustig und leicht in seinem Leben. Und auch in dieser Geschichte ist für Peter eigentlich alles ein Spiel und eine große Freude. Doch die Geschichte zeigt uns, was wirklich dahinter steckt. Warum er in Nimmerland ist, warum er nie erwachsen werden wollte, sondern für immer ein Junge. Und das fand ich eine ganz großartige Idee. Endlich mal jemand, der überlegt, was dahinter steckt. Und ehrlich? Mir gefällt diese Geschichte hier dadurch viel besser als die Originale :)

Allerdings muss ich ernsthaft zugeben .. während ich als Kind Peter Pan geliebt habe, konnte mich in dieser Geschichte Captain Hook viel mehr überzeugen .. was eine tolle Figur hat die Autorin hier gezaubert. Man konnte ihn direkt vor sich sehen. Mit seiner harten Schale, in der sich doch ein weicher Kern versteckt, den man allerdings erst einmal finden muss. Und obwohl Angel es gar nicht darauf angelegt hat, gelingt es ihr nach und nach mit ihrer dickköpfigen, temperamentvollen Art, die auch mich immer wieder zum schmunzeln brachte.

Viel zu schnell war ich am Ende der Geschichte angekommen und natürlich gefällt mir das Ende so hier üüüberhaupt nicht .. aber es gibt ja bereits einen zweiten Teil und der wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen!

Fazit:

Zunächst langweilte mich das Buch etwas, da es die wahre Geschichte des Peter Pan tatsächlich sehr ähnlich wiedergibt, wenn auch mit anderen Charakteren. Doch dann dreht sich die Geschichte und zieht mich völlig in ihren Bann. Zeigt mir das, was uns von der Geschichte nicht bekannt ist. Wie es dazu kam, dass Peter für immer ein Junge bleiben will und sie zeigt uns einen Hook, der nicht nur Angels Herz höher schlagen lässt.

Meine Wertung:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen