Samstag, 27. Juni 2015

[Rezension] Ute Jäckle - Verlorene Sehnsucht

Dies ist Band 2 und sollte auch als dieser gelesen werden! Rezension enthält Spoiler zu Teil 1!!

derzeit nur als ebook erhältlich!

ebook (5.6.15): KLICK - 2,99 € - 355 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance-Thriller

Die Autorin:
Ute Jäckle wurde in Stuttgart geboren. Sie studierte BWL in Nürnberg und verbrachte einige Jahre in den USA. Nach dem Studium arbeitete sie für die Industrie. Schon immer war ihre ganz große Leidenschaft das Lesen, aber mit dem Schreiben begann sie erst vor ein paar Jahren. Seitdem kann sie aber nicht mehr davon lassen und widmet sich voll Hingabe dem Verfassen von Liebesromanen. Besuchen Sie Ute Jäckle auf ihrer Homepage: http://ute-jaeckle.de oder auf ihrer Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/Ute-J%C3%A4ckle/768085309889314 


Inhalt:
Elena ist wieder zu Hause. Aus Vernunft hat sie sich von Rico getrennt und versucht alles, um ihn zu vergessen und ein normales Leben zu leben. Doch auch wenn man etwas absolut will, funktoniert es nicht immer. Rico lässt sich nicht aus ihren Gedanken verbannen. Und so lässt sie sich auf den smarten Lorenzo ein, der sie umgarnt. Auch wenn sein Lebensstil so völlig gegen ihren ist, versucht sie sich anzupassen. Auch Rico versucht Elena zu vergessen, doch ihm gelingt dies wesentlich schlechter, denn nicht er war es, der ging. Und so trifft er einen folgenschweren Entschluss als er gezwungen wird, sein altes Leben wieder aufzunehmen. Doch Rico würde alles tun, um Elena zu schützen. Doch gerät hier etwas in Gang, dass er bald schon nicht mehr stoppen kann...

Meine Meinung:
Sehr gespannt war ich auf die Fortsetzung und als sie endlich kam, wollte ich auch nicht lange warten und begann zu lesen. Zunächst war ich entsetzt .. Elena und Rico getrennt, das passte mir gar nicht. Schön aber fand ich, dass man von Anfang an trotzdem beide Leben verfolgte. Nach und nach erfuhr man dann auch, warum die Beiden nicht mehr gemeinsam einen Weg suchten. Und sicherlich konnte ich Elena und ihre Beweggründe auch sehr gut verstehen. Oder auch nicht, denn das Herz sagte doch etwas ganz anderes. Trotzdem bewunderte ich Elena, zollte ihren Bemühungen Respekt und verfolgte ihren verzweifelten Versuch, ein normales Leben zu führen.

Zwei Männer spielten dabei eine wichtige Rolle ... Marco ihr Lehrer und Lorenzo, ihr Verehrer. Und ich muss sagen, ich fand sie beide zum - sorry für die offenene Worte - zum kotzen. Beide auf ihre Art. Lorenzo, wie er Elena seinen Lebensstil aufzwang und sie dies so mit sich machen ließ und Marco, der mir eher vorkam, als versuche er Elena zu erziehen und nicht zu unterrichten. Im Laufe der Geschichte änderte sich meine Meinung auch kein bisschen. Aber am Ende musste ich tatsächlich erkennen, dass man manchen Menschen tatsächlich Unrecht tut ... so wie ich hier einem von Beiden .. wem .. nun das müsst Ihr selbst herausfinden .. es lohnt sich jedenfalls. Mich hat die Autorin hier tatsächlich gut aufs Glatteis geführt.

Ricos Leben scheint eine Wiederholung dessen zu sein, was wir schon einmal mit ihm erlebten - und doch ist vieles anders, neu, härter, grausamer. Doch egal wie er sich benimmt, er geht seinen Weg, weicht nicht ab. Steht zu dem, was er empfindet, wofür er kämpft und findet immer wieder einen Weg aus dem Chaos, nunja .. fast immer zumindest. Denn egal wie sehr er sich bemüht, nicht alles liegt in seiner Hand. Ich bewundere den Charakter des Rico immer noch und vielleicht jetzt sogar noch mehr. Es war schön, noch einmal Zeit mit ihm zu verbringen.

Nach Abschluss dieses Teils - einem sehr überraschenden Abschluss wie ich finde .. bin ich sehr gespannt, ob diese Geschichte weitergehen wird. Eigentlich ist alles gesagt, das Ende gefunden ... und dennoch .. vielleicht .. na hoffen wir einfach mal :)

Fazit:
Auch wenn mir Teil 1 ein klitzekleines bisschen besser gefiel, mich mehr berührte, war es eine absolut tolle und mitreißende Fortsetzung. Auch diesen Teil konnte ich kaum aus der Hand legen, wurde überrascht, war gerührt, traurig, habe mich gefreut .. alles zusammen. Auch hier spielen Emotionen wieder eine große Rolle und sind geschickt mit Spannung und Überraschungen verknüpft! Sehr empfehlenswert!

Meine Wertung:



Hier noch einmal beide Teile:




1 Kommentar: