Donnerstag, 25. Juni 2015

[Rezension] Phoebe Rivers - Saranormal

Verlag: Baumhaus
Gebunden (16.5.14): KLICK - 12,99 € - 176 Seiten
ebook: KLICK - 9,99 €
Altersempfehlung: 10-12 Jahre
Genre: Paranormal

Die Autorin:
Phoebe Rivers war schon immer fasziniert von Menschen, die Geister sehen können oder mit ihnen kommunizieren. Neben ihrem Interesse für alles Paranormale liebt sie Katzen, französisches Essen und verbringt ihre Abende gerne schreibend in Cafés. Sie hat bereits Dutzende Kinderbücher geschrieben.







Inhalt:
Sara ist 12, als ihr Vater ihren Umzug beschließt, mit dem sie gar nicht glücklich ist. Denn nicht nur die neue Stadt, sondern auch ihre neue Wohnung wimmelt vor Geistern, die nur sie sehen kann und die ihr höllische Angst einjagen. Doch mit diesem Argument kann sie ihrem Vater nicht kommen .. wer würde ihr schon glauben. Sara versucht ihr Bestes, um mit der Situation klarzukommen. Doch auch ihre neuen Freunde können ihr nicht helfen, denn auch die wissen nichts von ihrem Geheimnis. Und so versucht Sara alles, um es zu verdrängen, doch Geister lassen sich einfach nicht ignorieren.

Meine Meinung:
Eine wirklich schöne Geschichte, die einen recht schlichten und einfachen Schreibstil hat. Somit wohl sehr passend für die empfohlene Altersklasse. Und genau so ist auch das Verhalten von Sara. Jung, ängstlich, unsicher, unreif - genau richtig! So stelle ich mir eine 12-Jährige auch vor. Im Verhalten und in der Sprache. Ich finde, das hat die Autorin sehr gut getroffen.

Die Idee der Geschichte ist sehr schön, allerdings frage ich mich, ob die Angst und die Panik, die Sara empfindet schon das richtige für 10-12 Jährige ist - es kommt wahrscheinlich darauf an, wie reif sie schon sind.

Die Geschichte vermittelt ein wenig, dass alles möglich ist, wenn man sich ihm stellt, dass man nach vorn und nicht zurück schauen soll und das nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Die einzelnen Kapitel sind sehr kurz gehalten, so dass die Aufmerksamkeitsspanne nicht zu hoch gesetzt wird und man es gut auch als Abendlektüre nehmen kann.

Fazit:
Ein schönes Kinderbuch mit einer spannenden Geschichte, die sehr passend für die vorgegebene Altersklasse ist. Ich lese sehr gerne Kinder- und Jugendbücher, muss aber sagen, dass ich dieses für Erwachsene dann doch etwas seicht finde. Das schlägt sich aber NICHT in meiner Bewertung nieder, denn schließlich war das vorher bekannt :)

Meine Wertung:




Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    das Cover ist, aber für ein Kinderbuch wirklich mal toll gestaltet.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fabella,

    das Cover finde ich auch sehr schön gestaltet. Ich finde es sehr gut, dass du auch berücksichtigst das es ein Kinderbuch ist. Klar, das es für erwachsene anders rüberkommt. Sehr schön , hast du wieder alles beschrieben.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen