Freitag, 8. Mai 2015

[Autoren-Homestory] Gabriella Engelmann

Herzlich willkommen zu einer neuen Homestory. Heute ist bei mir zu Gast:



Sicherlich kennt Ihr die Autorin schon, habt vielleicht schon etwas von ihr gelesen? Gerade ist ihr neues Buch erschienen:


Ich kann ihn Euch nur wärmstens empfehlen, meine Rezension dazu könnt Ihr HIER lesen.

Weitere Bücher von Gabriella findet Ihr HIER ... sie hat ganz viele unterschiedliche Bücher schon geschrieben und ich persönlich liebe sie alle .. ob nun Kinder,- Jugend- oder Erwachsenenbuch.


Heute aber darf ich Euch ein paar Seiten von Gabriella zeigen und erzählen, die Ihr vielleicht noch nicht so kennt .. und am Ende haben wir auch noch ein Geschenk, dass Ihr ergattern könnt :)


********************************************************************************


Ich überlasse einfach mal Gabriella das Wort ... 






Wenn ich nicht gerade schreibe, verbringe ich meine knappe freie Zeit gern mit Tanzen und Singen. Ich tanze seit sechs Jahren Ballett und bin natürlich alles andere als perfekt darin. In diesem Studio vergesse ich aber alles um mich herum und schaffe es, endlich mal an gar nichts zu denken. Dort muss ich mich nur darauf konzentrieren, dass ich die Balance halte und nicht umfalle wie ein Plumpsack ;-)











Kochen hat für mich etwas Meditatives und Sinnliches. Daher versuche ich, so viel wie möglich selbst zuzubereiten, gern auch mit frischen Kräutern und Lebensmitteln vom Gemüsemann um die Ecke. 










Am meisten macht es mir aber Spaß für andere zu kochen. Um dabei nicht in Stress zu geraten, lade ich Freunde meist zu Gerichten ein, die ich entspannt vorbereiten kann und die nicht á la minute gekocht werden müssen.

Wie zum Beispiel dieser Kartoffel-Tomaten-Zucchini-Gratin.






Da ich schöne Dinge liebe und meine Wohnung immer mal wieder umgestalte, durchstöbere ich gern und regelmäßig die kleinen Lädchen, von denen es in Eimsbüttel zum Glück immer noch viele gibt. 











Ob Antiquitätenladen oder Edel-Second-Hand, hier findet man (*Seufz*) immer etwas. 














Da ich zuhause arbeite, streiche ich häufig meine Wände neu, oder verändere sonstige Details, damit es um mich herum immer wieder neue Impulse gibt. Nach der romantisch-verspielten Phase mag ich es zurzeit eher ein bisschen puristisch – aber das kann sich ganz schnell wieder ändern ;-)












Im Leben läuft ja leider nicht immer alles nach Plan, sodass man häufig eine Kursänderung vornehmen, oder sich von gewissen Wünschen und Träumen verabschieden muss. Dieses Schild erinnert mich daran, dass meist etwas Gutes aus dem entsteht, von dem ich zunächst dachte, es sei eine Katastrophe. Klappt zwar leider nicht immer, daran zu glauben – aber immer öfter ;-)
















Wenn ich die Seele baumeln lassen und den Kopf freibekommen will, muss ich unbedingt ans Wasser. Sollte die Zeit nicht für einen Urlaub auf einer meiner geliebten nordfriesischen Inseln reichen, fahre ich an die Elbe. Los geht’s bei den Landungsbrücken, dann weiter mit der Fähre bis nach Övelgönne.














Falls ich es mir zwischendrin anders überlege, setze ich – ebenfalls mit der Fähre – nach Finkenwerder über ins Alte Land. Die Apfelblüte ...

















... oder die Erntezeit sind echte Erlebnisse, die ich genieße und am allerliebsten mit guten Freundinnen teile. Da ich allergisch gegen Äpfel bin, war ich sehr erfreut beim Äpfel-Selber-Pflücken zu erfahren, dass es die Sorte Finkenwerder Herbstprinz gibt. Absolut yummy und bestens verträglich.












Mein Herz schlägt seit meinem Umzug von München nach Hamburg für die Inseln Sylt, Föhr und Amrum. Hier genieße ich die Weite, das Meer, den endlosen Horizont, die gute Luft und die netten Menschen. 

















Ich mag die Friesen mit ihrem trockenen Humor und fühle mich dort – insbesondere auf Föhr – seit den Recherchen zu meinem Roman SOMMERWIND schon richtig heimisch 














Mein Traum wäre es, in einem echten Friesenhaus zu wohnen. Eine klitzekleine Dachkammer würde mir schon genügen – und ich wäre der glücklichste Mensch der Welt.  












********************************************************************************

Das wars leider schon wieder ... aber falls Ihr jetzt auch ein bisschen Fernweh bekommen habt, möchte ich Euch gerne noch das schöne Interview zum Buch empfehlen:






Und da das Buch im "Alten Land" spielt (mir war das vorher gar kein Begriff *rotwerd*) hier noch ein paar weitere tolle Infos: KLICK


Kommentare:

  1. Ha, das alte Land ist mir ein Begriff... ich bin nämlich wie Gabriella Engelmann gegen Äpfel allergisch und da es einige Sorten gibt, die man dabei verträgt, habe ich recherchiert. Zwar war das schon vorher da, aber durch diese Recherche ist mir das alte Land noch präsenter geworden. Leider wohne ich viel zu weit davon weg, was mich regelmäßig traurig macht, denn hier unten in Baden gibt es kaum die alten Apfelsorten, die man besser verträgt D: Irgendwann fahre ich da zur Apfelzeit hin!

    Alles Liebe, Chimiko

    [chimikochan[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit diesen Apfelsorten muss ich mich auch mal beschäftigen, vertrage Äpfel auch nicht so gut ....

      Löschen
    2. Ich habe mittlerweile festgestellt, dass eben alte Apfelsorten besser gehen. Aus dem Supermarkt nehme ich wirklich nur noch Boskoop oder Rubinette mit, weil ich die geschält (und mit etwas Zitrone beträufelt) vertrage. Aber Elstar, Gala oder so was geht gar nicht!
      Mein Highlight ist der Santana! Der wurde sozusagen aus Versehen allergenfrei gezüchtet. Kriegt man nur (noch hoffentlich!) schlecht. Mein Bioladen hat ihn. Nur aktuell ist es schwierig überhaupt was Verträgliches zu kriegen. Ich freue mich schon auf die Apfelzeit ♥
      (Das hier hat mir damals total geholfen: http://www.bund-lemgo.de/apfelallergie.html)

      Alles Liebe!

      Löschen
    3. Wow super, danke, damit werde ich mich mal auseinander setzen!

      Löschen
  2. Huhu! Ich war schon in meiner Kindheit mit meinen Eltern im "Alten Land" und werde es immer mit Heidschnucken verbinden :-) und den vielen, vielen Apfelbäumen.
    Habe ich andere Landstriche/Landschaften erst durch Bücher kennengelernt??? Hm, da fällt mir gerade nix ein ...
    Liebe Grüße
    leseratteffm
    http://leseratteffm.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese gerade um etwas über andere Länder zu erfahren oft Bücher genau nach diesem Gesichtspunkt ausgesucht. Im Winter z.B., wenn ich mich nach Wärme sehne, greife ich oft zu Büchern, die in Afrika oder im Orient spielen. Im Sommer dagegen, dürfen Bücher auch gerne in Grönland oder Skandinavien spielen. Wegen der vielen Afrika-Bücher würde ich auch gerne nach Südafrika reisen. Leider hat das bisher noch nicht geklappt und so muss ich mich (noch) mit Fernweh-Lektüren und Träumen begnügen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kenn ich, schön wäre, wenn man sich einfach mal für einen Tag hinbeamen könnte :)

      Löschen
  4. Eine wunderbare Homestory. Ich hätte gar nicht gedacht, dass unsere liebe Gabriella Ballett macht :-). Wunderschöne bilder wurden ausgesucht.

    Beim Gewinnspiel nehme ich nicht teil, da ich das Buch schon habe ;-)

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne die Autorin. Habe aber noch keines ihrer Bücher gelesen. Vielleicht habe ich ja Glück ������ War noch nie im Alten Land würde gern mal hin ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wird es wirklich Zeit :) .. leider fehlt hier aber eine Emailadresse oder ähnliches, um am Geschenkspiel teilzunehmen!

      Löschen
  6. Heidi Fischer / Heidi_Fischer16@gmx.de8. Mai 2015 um 09:16

    Ich bin in der Lüneburger Heide aufgewachsen, unweit vom alten Land entfernt. Die meiste Zeit meiner Kindheit habe ich in der Heide und im Wendlandt an der schönen Elbe verbracht. Das alte Land war mir immer ein Begriff, kennengelernt habe ich es aber durch meinen Mann, der aus Stade kommt und durch Besuche bei meinen Schwiegereltern wurde uns vieles zum alten Land erzählt und gezeigt. Besonders toll finde ich die Häuser am Deich und die Mühle in Jork, in der wir bereits eine Taufe mit Verwandten feiern durften. Ich bin generell gerne in der Natur und verbinde damit Freiheit und ganz viel Energie für mich und den bevorstehenden Alltag. Ich liebe es immer wieder ein neues Fleckchen Erde zu entdecken, egal ob im In- oder Ausland. :) Ganz liebe Grüße und ich kann sagen, München ist eine ganz tolle grüne Stadt, aber Hamburg ist Wasser ;) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, viele Orte haben ihren ganz eigenen Reiz ... Ich kenne sowohl Hamburg als auch München nur flüchtig und obwohl ich Bayern lieber mag, mag ich Hamburg lieber als München :)

      Löschen
  7. Mist, jetzt war ich nicht eingeloggt und mein Beitrag weg -.-
    Noch mal also ♥

    Vielen Dank für das tolle Interview und die schönen 'privaten' Einsichten in Gabriellas Leben ♥ Besonders schöne Fotos, wie immer. ♥ ♥ ♥
    Das Alte Land war mir zwar ein Begriff, weil wir Verwandtschaft im Norden haben und selbst viel im Norden Deutschlands und auf den Inseln Urlaub machen, aber direkt im Alten Land bin ich selbst noch nie gewesen. Wenn ich mir die vielen Bilder von dort ansehe, die Gabriella gezeigt hat, dann sollte ich das wohl unbedingt mal nachholen. ♥

    Da ich öfter - vor allem früher - historische Bücher lese/gelesen habe, gibt es schon Länder, die ich durch Bücher besser kennegelernt habe. Dazu zählt auf jeden Fall Australien. Ein ganz tolles, faszinierendes Land, das aber leider zu weit weg ist. :(
    Meine Herz schlägt jedoch seit Jahren für Schottland ♥ In dieses Land habe ich mich - wohl nicht als Einzige ;) - durch die Bücher von Diana Gabaldon verliebt. 2016 geht mein großer Traum in Erfüllung und für mich und meine Familie geht es dann 3 Wochen in die Highlands. Wir haben ein traumhaft schönes Cottage in Avoch, nahe Inverness, Drummnadrochit und Colloden und werden von dort die ganze traumhafte Landschaft erkunden und genießen.

    Facebookname: Lillys Corner ;)

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhja Jamie & Claire *hachsag* .. die DVDs stehen ganz oben auf meiner Wunschliste .. bald kaufe ich sie garantiert. Bei den Büchern bin ich leider immer wiefer am 5. Teil gescheitert ... fand es dann irgendwann langweilig. Viel Spaß in Schottland .. auch noch ein Traum von mir, leider wollen wir beide dort nicht Auto fahren, das hindert uns derzeit noch - wo wir den Whisky doch sooo lieben

      Löschen
  8. Hallo liebe Fab,

    ich kenne altes Land gar nicht und musste erst einmal Google befragen, aber dort würde ich mich sehr wohl fühlen. Ich mag nämlich den Norden, die See, das Meer und wie Gabriella, Friesenhäuser!

    Und nein, ich hab noch keine, mir fremden Orte, besucht, die in Büchern beschrieben wurden. Mir fällt auch gerade keins ein.

    Ich finde es toll, das Gabriella uns so tief in ihr Leben blicken lässt! Danke. :-)

    Herzliche Grüße
    Carmen.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Fab,
    was für ein schöner Bericht. Das alte Land kenne ich nur aus Gabriellas Buch. Aber es muss toll sein.
    Gewinnen möchte ich übrigens nicht, denn ich habe das Buch ja schon.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe das Alte Land durch Gabriella Engelmanns Bücher kennen und schätzen gelernt. Wenn alles so läuft wie erhofft, werde ich diesen Sommer noch mit meinem Freund zuerst nach Hamburg und dann weiter ins Alte Land fahren. (Wir haben leider auch eine sehr lange Anreise!). Aber ich freue mich schon total darauf, mich von all den kleinen Hofläden und romantischen Häuschen gefangen nehmen zu lassen. :-)
    [victoria_urlhart@yahoo.de]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt sehr schön .. viel Spaß dabei!!

      Löschen
  11. Liebe Sandra,
    ich möchte mich für diesen Bericht bedanken. Vor einer Ewigkeit war ich mal im Alten Land, könnte meine Erinnerungen also vor Ort mal wieder auffrischen. Da ich das Buch schon mit Begeisterung gelesen habe, nehme ich nicht am Gewinnspiel teil.
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Hah, das ist meine Gelegenheit, mal an ein Buch von ihr zu kommen. :D Also mache ich doch direkt mal mit, vor allem nach deiner letzten Rezension! :D Der Begriff "Altes Land" ist mir so tatsächlich noch nie untergekommen. Total interessant. Ich hab auch noch keine Orte in dieser Richtung besucht (sollte das wohl aber endlich mal nachholen, hm).

    Ich hüpfe als "Nazurka" und folgender Emailadresse mal in den Lostopf: buchrezensionen-nazurka@outlook.de

    Liebste Grüße!
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt .. es wäre eine tolle Gelegenheit :)

      Löschen
  13. Hallo und guten Tag,

    nun zur Zeit lese ich einen Krimigeschichte der Autorin Angela L. Forster "Der Horoskop Killer"
    Die Kommissarin Petra Taler lebt und arbeitet in München, aber ihre Oma hat ein Anwesen im " Alten Land " bei Hamburg.

    Und es gibt da auch ganz viele, viele Apfelbäume. Und somit weiß ich jetzt auch so das "alte Land" liegt.

    LG..Karin...

    PS. Daten wie immer per PN.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ... ja wenn man dann einmal was hört, hört man es sofort irgendwie oft :)

      Löschen
  14. Das alte Land kenne ich aus Romanen und als Obstanbaugebiet - ob es außer Äpfeln dort noch andere Obstsorten gibt, für das das "Alte Land" so richtig bekannt ist, kann ich nicht sagen. APFELBLÜTENZAUBER ist mal wieder ein Buch, bei dem man sich in Cover und Buchtitel sofort verliebt. Gewesen bin ich im "Alten Land" noch nie, habe aber in vielen Büchern auch viele Orte kennengelent, die sicherlich einen Besuch wert sind.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, aber auch das ganze cover ist toll, das man erst sieht, wenn man es aufklappt :)

      Löschen
  15. Hallo ,

    Vielen Dank für diesen tolle Bericht weil ich viel neues erfahren habe .
    Bis jetzt konnte ich den Begriff "Altes Land" nicht aber jetzt schon.
    Ich wurde gerne dort fahren und mir Altes Land anschauen weil ich wohne in der nähe von München und war noch nicht im Norden .
    Ich wünsche Dir schönen Nachmittag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sandra.
    Vielen dank für das tolle Interview und die wirklich interessante Homestory!
    Vom alten Land habe ich vorher noch nie gehört, muss ich zu meiner Schande gestehen. Aber es klingt nach einem tollen Fleckchen Erde :)
    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe grüße, Vanessa Tillmann
    vanessa.tillmann@gmx.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sandra,
    ich habe das Alte Land durch das Fernsehen kennen gelernt.
    Gabriella Engelmanns Bücher kenne ich leider noch nicht und bin echt neugierig.
    Vielen Dank für das Interview und deinen Blog, sowie die Verlosung.
    LG, Heike Br.
    heike.braehmer62@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fabella,
      so ist wohl der richtige Eintrag, die persönliche Anrede,
      Entschuldige mich gern.
      LG, Heike Br.

      Löschen
    2. Liebe Heike, beides ist völlig ok .. mein realer Name ist Sandra, mein Spitzname Fabella :)

      Löschen