Montag, 23. März 2015

[Rezension] Natalie Luca - Gefährliche Wünsche

Die Dschinn-Reihe Band 1

Verlag: Impress
ebook (5.3.15): KLICK - 3,99 € - 290 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Genre: Paranormal

Die Autorin:
Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman und bald schon so beliebt, dass Nathaniel und Victoria zu einer ganzen Reihe angewachsen sind. Website: www.natalieluca.wordpress.com 
Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Natalie-Luca/505842096155479
http://fan-lounge.carlsen.de/natalie-luca





Inhalt:
Lori hasst es, ständig schlecht im Mittelpunkt zu sein. Sie ist pummelig und sobald sievor jemand anderem als Familie und Freunden reden muss, fängt sie an zu stottern, wird rot und schwitzt. Sie hasst sich dafür. Doch vielmehr noch ihre blöden Klassenkameraden. Gut, dass sie wenigstens zwei tolle Freundinnen hat. Doch durch eine blöde Wette muss sie auf einem Markt eine alte Lampe kaufen. Und jetzt fangen ihre Probleme erst richtig an. Denn in der Lampe haust ein Dschinn, der ihr zwar drei Wünsche erfüllen muss, sie aber lieber von einer Peinlichkeit in die nächste bringt. Und das bevorzugt noch vor Alex, für den sie seit langem schwärmt. Doch dann taucht in ihrer Schule ein neuer auf, dem ihr äußeres egal ist und der sie verfolgt wie ein Schatten. Doch gleichzeitig merkt Lori immer mehr, dass sie in Gefahr ist und Fremde sie verfolgen.

Meine Meinung:
Das war ein wirklich gelungener Auftakt. Sehr locker und leicht zu lesen. Ein bisschen was fürs Herz, jedoch nicht zu viel aber dafür auch keinesfalls kitschig. Dafür sehr viel zu Lachen - das ging so weit, dass ich in einer Situation fast meinen Kaffee ausgespuckt hätte, so musste ich lachen. Ich mag so was, spontaner Humor, nicht ständig und nicht unbedingt gewollt. Dafür Situationskomiken über die ich einfach immer wieder richtig lachen musste. Klasse!

Die Geschichte ist ein bisschen typisch .. pummeliges unsicheres Mädchen, dennoch hatte sie viel Charme. Ich mochte Lori sehr gern und habe so oft mit ihr gelitten. Dabei ist sie an sich nicht wehleidig oder jammert zu viel, sondern wenn eher leicht grimmig aber humorvoll auf sich selbst.

Auch ihre beiden Freundinnen fand ich gut - hier vor allem Becky, die leicht durchgeknallt, dafür aber sehr mit sich im reinen ist. Das hat mir wirklich imponiert.

Den Dschinn mochte ich übrigens auch total gern ... der arme Kerl wusste so oft gar nicht, was er falsch macht - kein Wunder, wenn man 500 Jahre lang in einer Lampe ausharren musste. Und ich konnte zwar verstehen, dass Lori sehr wütend auf ihn wurde, aber er tat mir auch gleichzeitig leid in seinen hilflosen Bemühungen.

Loris Schwarm Alex fand ich zwar nett, aber ziemlich farblos ... mir gefiel aber, wie er sich im Laufe des Buches veränderte. Und der Neue an der Schule gefiel mir auch gut .. er brachte viele Geheimnisse mit sich, was die Geschichte sehr spannend machte.

Natürlich gibts auch hier die Widerlinge der Schule ... was sich besonders in Gestalt von zwei Mädchen und einem Jungen herauskristallisierte. Aber ohne ein paar Gestalten die man wirklich nervig und eklig findet, wäre der Rest der Geschichte nur halb so gut :)

Die Geschichte vom Flaschengeist - oder hier halt Lampengeist - in der Gegenwart ist sicherlich auch nicht neu, mir machte sie aber wirklich Spaß zu lesen und ich bin froh, dass es nur der erste Teil einer Reihe ist, denn ich kann gar nicht warten zu lesen, wie es weiter geht. Die Geschichte ist zwar in sich geschlossen, doch irgendwie hat sie auch einen Cliffhanger und ich bin soo neugierig, was noch passiert!

Fazit:
Eine schöne Geschichte, die mich gefesselt hat mit Herz, Spannung und Witz. Dieser erste Teil ist in sich abgeschlossen, lässt aber Platz für Fortsetzungen. Sehr gelungen!

Meine Wertung:







Kommentare:

  1. Das Buch liegt schon etwas länger auf meiner Wunschliste und jetzt MUSS ich es mir kaufen! Die Thematik ist einfach toll und ich liebe Dschinns und Orient und alles was in die Richtung geht! Schöne Rezension, die Lust auf's Lesen macht!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Fabella,

    hm, ist auch zur Zeit etwas ruhiger bei Dir oder?

    Hoffe, dass alles trotzdem O.K. bei Dir ist.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin, ja privat sind ein paar Dinge grad nicht so toll .. ich hoffe, es wird bald wieder besser. Danke, dass Du fragst! Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo :)
    deiner Rezi kann ich nur zustimmen! Das Buch fand ich auch echt toll und ich bin Fan vom Dschinn! Er war so unfreiwillig komisch und hat es doch nur gut gemeint! :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen