Sonntag, 28. September 2014

[Rezension] Michelle Schrenk - Unter halbblauem Himmel

Taschenbuch (30.6.14): KLICK - 9,89 € - 340 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Michelle Schrenk wurde 1983 in Nürnberg geboren. Schon von klein auf schrieb sie mit Begeisterung Geschichten. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn und ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation arbeitete sie in einer Nürnberger Werbeagentur und konnte dort ihre Kreativität zunehmend zur Entfaltung kommen lassen. Beflügelt von allem Wundersamen, Geheimnisvollen und Fantasievollen widmete sie sich außerdem immer wieder ihrer großen Leidenschaft: dem Schreiben. Mit ihren ersten beiden Kinderbüchern „Das geheimnisvolle Nürnberg Buch“ und „Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch“ (beide erschienen im Canim-Verlag, Nürnberg) konnte sie sich einen Traum erfüllen. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter und zwei Hunden im barocken Allersberg.


Der Songwriter:
Eigentlich wollte Gabriel Profibasketballer werden, doch aufgrund einer Verletzung kam er mit der Musik in Kontakt. Nach ersten Erfahrungen in kleineren Bands, bekam er 2009 die Möglichkeit, bei der Mittelalter-Punkrockband Schelmish als Gitarrist einzusteigen. Er lernte das klassische Tourleben kennen und spielte auf großen Festivals. 2010 entschloss er sich, die Band zu verlassen, um eigene Wege zu gehen. Er beschäftigte sich hauptsächlich mit dem Thema Songwriting und begann, eigene Lieder mit deutschen Texten zu schreiben und zu singen. Mitte 2013 entschloss er sich erstmals unter dem eigenen Namen Gabriel Strack als Singer/Songwriter aufzutreten. Seitdem ist er auf den kleinen Bühnen des Landes unterwegs und arbeitet an seinem ersten Album. Im Juli veröffentlichte er zusammen mit der Nürnberger Autorin Michelle Schrenk den Roman "Unter halbblauem Himmel" und komponierte den dazugehörigen Soundtrack. Weitere Infos: www.gabriel-strack.de  -  www.youtube.com/channel/UCrLujMaEr-1djjTt5FGKzSg  -  www.facebook.com/pages/Gabriel-Strack/270932393042638?ref=hl


Liebe Michelle, herzlichen Dank, dass ich Dein Buch lesen durfte, es war wirklich unglaublich schön, vor allem in Verbindung mit Gabriels Musik - was eine geniale Idee!


Inhalt:
Große Versprechen im Sandkasten und ernstgemeinte Schwüre als Teenager und dennoch zeigt der Alltag, dass alles immer anders kommt, als man es gern vorherbestimmen möchte. Waren Lena und Robin einst beste Freunde, hat das Leben sie auseinander gerissen. Doch das, was zusammengehört scheint immer wieder zueinander zu finden. Und so treffen sich die Beiden zufällig auf einem Konzert wieder und bei langen Gesprächen vergeht eine wundervolle Nacht. Doch auch jetzt schlägt der Alltag wieder zu und Robin flüchtet zurück in sein bekanntes Leben, hin- und hergerissen zwischen seinen Gefühlen. Doch Lena merkt, er ist nicht mehr der Mensch, den sie einst liebte. Das Leben hat ihn zu etwas gemacht, das er nie werden wollte – und zu etwas, das Lena nicht haben möchte. Und trotzdem fällt Lena in ein Loch, aus dem sie nur ihre Freundin Anna ziehen kann, doch die scheint selbst Probleme zu haben und Lena wird in einen Strudel aus Problemen, Vergangenheit und Gegenwart gezogen.


Meine Meinung:
Es ist wirklich ein wunderschönes Buch, das einem den Zauber einer Kindheit zurückbringt. An heiße Sommer mit den großen und so ernstgemeinten Schwüren von kleinen Kindern. Von Freundschaftsbändern und der ersten großen Liebe. Doch es bringt einem auch die Realität, das, was diesen Zauber endgültig zerstören kann, weil wir es einfach zulassen. Weil vieles bequemer ist, wenn wir einfach in unserer Spur weiter trotten und bloß nicht vom Weg abkommen wollen, weil das Neues und Unbekanntes mit sich bringt, von dem wir nicht wissen, ob es uns am Ende besser gefällt. Ja genau, das, was das Leben eigentlich ausmacht.

Es war schön zu verfolgen, wie man nach und nach Einblick bekam in das, was vorher war. Denn wir begegnen den Beiden – wobei ich finde, eigentlich ist es ein Buch über drei, denn Anna spielt für mich eine sehr sehr große Rolle in diesem Buch – in der Gegenwart. Und nach und nach erhalten wir Einblicke in etwas, das vor 5 Jahren war und in die früheste Kindheit, als die drei sich kennen lernten. Und es war einfach so schön zu sehen, was noch da war, was wieder entdeckt wurde und wie sie mit allem umgehen.

Obwohl gar nichts unglaublich spannendes passierte, obwohl es an sich ja eigentlich ein leichtes Thema ist, packte einen das Buch trotzdem, fast direkt auf der ersten Seite. Was bestimmt auch an dem schönen Schreibstil der Autorin liegt. Es gibt einfach so Bücher, da stimmt die Chemie direkt auf der ersten Seite und man fliegt mühelos von Seite zu Seite und will das Buch einfach nicht zur Seite legen. „Unter halbblauem Himmel“ ist so ein Buch. Neben wunderschönen Sätzen gab es hier und da auch Situationen zum Schmunzeln, zum Nachdenken, aber auch zum Tränen vergießen. Also vorsicht, wenn man – wie ich – gerade an diesen Stellen in der Öffentlichkeit sitzt – das war schon ein bisschen peinlich ;), aber die Autorin erwischte mich und ich war nicht in der Lage, an dieser Stelle das Buch wegzulegen :)

Ganz ganz toll fand ich auch die Zusammenarbeit zwischen der Autorin und dem Songwriter. Ich meine, was für eine tolle Idee, jemandem zu fragen, ob er einem einen Soundtrack zu einem Buch gestalten kann. Und wenn dabei noch so traumhaft schöne Lieder herauskommen von Inhalt, Stimme und Musik, dann kann man eigentlich nur noch träumen! Im Buch findet Ihr die Links zu den passenden Liedern und im Buch sind auch Texte mit gedruckt … das hat noch einmal zusätzlich eine ganz besondere Note gegeben!


Fazit:

Eine wundervolle Geschichte. Von Freundschaft, von Liebe, von Vergangenheit und Gegenwart. Ohne Kitsch, dafür mit viel Herz. Zum mitfiebern, lachen und weinen. Großartige Kombination auch mit dem passenden Soundtrack, was ich eine geniale Idee fand! Ich kann es Euch nur ganz dringend empfehlen!



Und hier der Song zum Titel .. unbedingt reinhören!






Und auch ein Trailer zum Buch:



Meine Wertung:



Kommentare:

  1. das Buch ist letzte Woche bei mir eingezogen! =) Post dazu kommt noch....aber ich freu mich schon sehr darauf!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hm, da singt ja jemand mal in deutsch...interessant..interessant.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen