Mittwoch, 3. September 2014

[Rezension + Fotostrecke] Elke Becker - One Night in Bankok

ebook: KLICK - derzeit 0,93 € !! - 219 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Chicklit/Romance

Die Autorin:
Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika und der Karibik zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 2005.
Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane. Wie sie dazu kam eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze.









Liebe Elke, danke, dass Du mir auch dieses Buch wieder anvertraut hast, es war wie immer ein Vergnügen zu lesen!



Inhalt:
Caro reist in ihren Flitterwochen nach Bangkok - mit ihren zwei besten Freundinnen. Das hat sie sich zur Scheidung selbst geschenkt. Die Flitterwochen in Bangkok, die sie nie machen konnte, weil ihr Ex eher auf Almhütten stand. Die drei genießen diese fast magisch fremde Welt, erkunden Tempel und Märkte und genießen ihren Urlaub. Bis sie auf George treffen, den sie zunächst für einen typischen Thailand-Touristen halten. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass er das nicht ist. Zum Glück für Caro, der er ihr immer wieder über den Weg läuft und ihr Herz höher schlagen lässt. Und so gibt sie nach, mit ihm Abend zu essen und erlebt eine zauberhafte Nacht über der Stadt. Aber so schnell wie alles begann, ist der Abschied auch da und Caro versucht, den restlichen Urlaub mit ihren Freundinnen zu genießen. Doch sie muss ständig an George denken, der auf ihre Nachricht nicht einmal mehr reagiert.


Soviel zum Inhalt ... doch bevor ich Euch jetzt meine Meinung zu dem Buch erzählen möchte, kann ich Euch noch ein paar Fotos der Autorin zeigen, die sie selbst in Bangkok gemacht hat und die Orte oder auch wichtige Dinge zeigen, die im Buch vorkommen ... ich mag so etwas sehr, denn das bringt mir ein Buch immer näher. Ihr könnt auf die Bilder klicken, dann werden sie größer!






Zunächst einmal ein Blick auf Bangkok bei Nacht .. die spielt im Buch schließlich eine wichtige Rolle.








Hier ein weiter Blick auf das Hotel mit der goldenen Kuppel, in dem Caro ein Date hat.











Dies sind die berühmten "Tuk Tuks", mit denen auch Caro und ihre Freundinnen fahren und ein weniger schönes Erlebnis haben.










Ein Blick auf Chinatown.










Die Brücke am River Kwai.














Zugfahrt mit Blick auf den River Kwai.










Die schwimmenden Märkte.










Teehaus des Königs - Ayutthaya










Der berühmte James Bond Felsen.










bei Krabi - Railay Beach.











Strand *hachsag*









Blick auf den Tempel der Morgenröte.









Chedis.







Ich hoffe, Euch gefallen die Fotos und schaut sie Euch doch noch einmal an, wenn Ihr das Buch gelesen habt - oder noch besser dabei ... das macht das ganze so viel realer irgendwie .. findet Ihr nicht? So, nun aber zu meiner Meinung zum Buch:



Meine Meinung:
*HACH* .. mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein. Das war ein Buch, wieder so richtig nach meinem Geschmack. Gut, wundert mich bei Elke Becker nicht wirklich, denn ich mag ihre Bücher alle sehr gern. Das liegt  zum einen daran, dass ich Bücher nicht selten an exotischen Orten spielen. Hier ist es Bangkok und noch ein bisschen mehr von Thailand. Man merkt, dass die Autorin selbst schon dort war. Schafft sie es doch sehr leicht, ein Kopfkino anzuschalten, wenn sie von Gewürzen, Märkten, Lärm und Fortbewegungsmitteln spricht. Begleitet wird diese Szenerie von drei Freundinnen, die sehr verschieden sind, sich aber alle in mein Herz geschlichen haben.

Zunächst Caro, die Hauptfigur, die am Anfang die typische Protagonistin ist. Gescheiterte Ehe, Urlaub mit Freundinnen, Ablenkung, Start in ein neues Leben. Klar, alles das, was man kennt aus Büchern und natürlich tritt auch prompt ein neuer Mann mit vielen Verwicklungen und Komplikationen auf die Bühne. Macht aber nichts, das Leben ist nun mal so .. es wiederholt sich .. nicht aber die Geschichten an sich. George ist so toll, dass er einfach irgendwie nicht echt sein kann und wenn doch, ähm, kann mal wer Caro beiseite stupsen? Liebe Elke, Du hättest ihn Dir vielleicht lieber selbst mitbringen sollen aus Bangkok...

Aber auch die zwei Freundinnen Ramona und Sonja sind wirklich klasse. Sonja brachte mich mit ihren tollpatschigen Aktionen und den Beschreibungen der Autorin so oft zum Lachen, dass es richtig schön war! Ramona ist mehr der ruhende Mittelpunkt, dennoch mit Biss. Und auch sie erlebt Sachen in Thailand, die für Lacher sorgen. Ich mag es, wenn gut portionierter Humor ein Buch immer wieder so belebt. Und auch das kann die Autorin wirklich gut. Genug Humor um immer wieder zu schmunzeln, aber nicht so viel, dass es irgendwann langweilig wird.

Ich gebe zu, ich hätte mich sofort in ein Flugzeug gesetzt um die drei zu begleiten. Ich bin sicher, es wäre eine zauberhafte Zeit geworden.

Fazit:
Wenn Ihr ein Buch lesen mögt, dass Euch den Zauber ferner Welten, den Humor dreier Freundinnen und das Herzklopfen durch einen wundervollen Mann bringt, dann solltet Ihr genau hier zuschlagen. Einige werden es sicherlich Kitsch nennen, ich kann es nur ein *hach*-Buch nennen .. an dessen Ende mir wirklich Tränen in den Augen standen.

Meine Wertung:



Kommentare:

  1. Fabella, ich bin begeistert! Wir beide sind mal wieder einer Meinung, denn ich fand das Buch große klasse und werde gleich meine Rezension online stellen.
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Fotos sind soooo toll. Und das Buch sowieso !!!

    LG Beate

    AntwortenLöschen