Dienstag, 1. Juli 2014

[Rezension] Hendrik Birke - Angelwood. Kings & Queens

Teil 1

derzeit leider nur als ebook erhältlich, das wird sich aber noch ändern .... seid gespannt!

ebook (1.6.14): KLICK - 4,11 € - 161 Seiten
Altersempfehlung? ab 14 Jahren
Genre: Märchen, Fantasy

Der Autor:
Hendrik Birke [Spitzname: brainfire], freischaffender Grafik-Designer, Journalist und Autor, lebt mit seiner Familie und seiner amerikanischen Bulldogge in Den Haag [Niederlande] am Meer, wo er neben seiner ausgeprägten Liebe zum Schreiben als Verleger des deutschen Männer-Magazins 'bond men's magazine' erfolgreich tätig ist. Er kämpft seit jeher für den Erhalt menschlicher Tugenden und Wertedenken innerhalb unserer Gesellschaft wie Respekt, Glaube, Gemeinschaftssinn, Toleranz, Höflichkeit und Liebe - jene Werte, denen er in seinen Geschichten aufgrund ausgeprägter Fantasie den nötigen Ausdruck verleiht. Sein Motto lautet: "Glaube an Deine Träume".
www.angelwood.eu
www.facebook.com/angelwood.kings.queens
www.bondmag.eu
www.bond.cx

Der Zeichner:
Su Haitao
Eine Vita habe ich bis jetzt noch nicht gefunden .. aber gebt mal in der google-Bildersuche den Namen des Zeichners ein ... was eine Begabung.
https://www.facebook.com/suhaitaoofficial
http://suhaitao.blogspot.de/

Vorwort:
Es handelt sich hier wirklich um ein geschriebenes Buch, kein Comic. Jedoch werden die Figuren jeweils mit einer Zeichnung vorgestellt, immer zum Kapitelende. Und allein diese Grafiken sind so unglaublich toll, dass ich hoffe, dass es bald auch ein richtiges Buch geben wird!


Schaut Euch diesen tollen Trailer bitte mal an ....




Inhalt:
Schwer ist es, ein Land zu regieren. Vor allem, wenn in der Vergangenheit viele Fehler gemacht wurden. Diese zu beseitigen und den Hass der Wesen auf die Menschen wieder in Vertrauen und Freundschaft zu wandeln fast unmöglich. Einiges konnte Vyncent schon erreichen, doch nun neigt sich seine Amtszeit dem Ende und noch ist nicht klar, wen der Kompass als nächstes als Herrscher wählen wird. Für seine Tochter Serenity ist klar, es kann nur wieder ihr Vater werden. Doch dann wird der kluge Kompass zerstört, noch bevor er wählen konnte. Vyncent ist klar, er muss geheilt werden, bevor bekannt wird, das er zerstört wurde, denn sonst werden Krieg, Hass und Dunkelheit das Land überziehen. Doch nur einer kann den Kompass retten: Serenity. Sie muss ausziehen, die wahren Werte zu suchen ... und so begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch das Land und trifft Drachen, Oger und viele weitere liebenswerte Geschöpfe. Doch wird sie finden, was sie sucht?

Meine Meinung:
Ich bin kein Freund von Fantasy. Sage ich immer wieder. Mir fehlt dazu einfach die Fantasie denke ich mal, ich kann mich in fremde Welten nicht hineinversetzen, wenn nicht genügend Realität mit in ihr spielt.  So war ich zunächst etwas skeptisch, als ich dieses Buch sah. Doch so schnell wie mich hier die Inhaltsbeschreibung des Autors und die unglaublich tollen Zeichnungen überzeugten, grenzt schon an Zauberei. Genau so schnell nahm ich es dann auch zur Hand .. und mochte es nicht wieder hinlegen.

Es liest sich wie ein Märchen ... aber nicht nur das. Ich finde es sehr tiefgründig und Werte vermittelnd. Es zeigt uns, wie hinterhältig nett wirkende Personen sein können und wie liebevoll und friedfertig jene, die wir sofort ihres Äußeren nach verurteilen. Es zeigt uns, wie Zusammenhalt und ein gemeinsames Ziel noch näher verbinden, Ängste und Hass überwinden können. Und das alles eingebettet in eine wirklich spannende Geschichte einer Suche nach den wahren Werten - oder den Personen, die diese verinnerlicht haben.

Es ist aber auch eine Geschichte, die einen einfach in ihren Bann zieht. Die Beschreibungen des Autors, sein Schreibstil sind einfach wundervoll und er zaubert mit Worten Atmosphären, die einfach nur begeistern. Ich möchte Euch mal ein Beispiel zeigen:

"Vor ihren Augen lag ein kleines, fliederfarbenes Häuschen, aus dessen rotem Schornstein kleine Wölkchen wie Wattebäuschchen in den Himmel pufften. Umrahmt von einem schmalen, weißen Lattenzaun, der nicht höher als ein Meter sein konnte und einem Garten mit den schönsten Blumen verschiedenster Größen und Farben, wirkte das Haus wie einem Traum entsprungen."

Die Figuren, die in dem Buch eine Rolle spielen - sind genau so liebevoll beschrieben, egal wie furchterregend ihre Erscheinung auch sein mag. Sie sind so individuell und vielfältig, dass es wirklich viel Freude macht, seine Zeit mit ihnen zu verbringen. Verstärkt wird das allerdings auf jeden Fall noch durch die tollen Zeichnungen von Su Haitao. Und hier bedauere ich es wirklich einmal, dass es "nur" ein ebook ist, denn diese tollen Zeichnungen hätte ich liebend gern in einem Buch und hoffe, dass das auch irgendwann folgen wird, ich werde es mir jedenfalls sofort kaufen!

Fazit:
Ein Märchen, eine Fantasy-Geschichte und eine Suche nach den wahren Werten zaubert uns hier eine wirklich tolle Unterhaltung. Dem Autor gelingt es zusammen mit dem Zeichner die Charaktere im Buch so lebendig, so interessant zu gestalten, dass man gar nicht wieder aufhören möchte, sie zu begleiten. Absolut empfehlenswert - und nicht nur für die Kleinen!!

*******

Mit Erlaubnis des Autors darf ich Euch mal etwas zeigen, zwei Zeichnungen hab ich ausgesucht, bei denen Ihr vielleicht auch das entdecken könnt, was mich so angesprochen hat.

Zum einen mal eine Art "Vorentwurf" zu den drei Fröschen, die auch eine kleine aber sehr lustige Rolle spielen in dem Buch ... Freddy, Teddy und Charly:

copyright by Su Haitao!



Und so sehen die fertigen Zeichnungen aus, die ihr auch im ebook findet. Das hier ist Raphael, ein treuer Begleiter von Serenity - für mich einer der liebenswertesten Charakter im Buch:

copyright by Su Haitao!



Gaaanz viele Zeichnungen mehr seht Ihr auf der FB-Seite, guckt sie Euch unbedingt an: KLICK


*******


Meine Wertung:







1 Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für diese wunderschöne und mit viel Liebe und Herzblut verfasste Rezension. Genau diese Menschen benötigt ANGELWOOD, um in die weite Welt hinaus und in die Herzen der Leser und Leserinnen getragen zu werden :-) Lieben Dank vor allen Dingen für Deine wertvolle Zeit. Sonnige Grüße [auch von Raphael], Hendrik Birke

    AntwortenLöschen