Dienstag, 3. Juni 2014

[Rezension] Abigail Gibbs - Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir

IVI
Taschenbuch (14.4.14): KLICK - 16,99 € - 608 Seiten
ebook: KLICK - 12,99 €
Altersempfehlung: 16-17 Jahre
Genre: Vampire
Die Autorin:
Abigail Gibbs hat im Alter von nur 18 Jahren einen Bestseller verfasst: Ihr Debüt »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« erschien kapitelweise auf der englischen Social-Reading-Plattform Wattpad, wo das Manuskript über 17 Millionen Mal gelesen wurde. Kurz darauf erhielt Abigail Gibbs einen Verlagsvertrag; seitdem wurde »Dark Heroine« in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der University of Oxford.







Inhalt:
Violet ist starr vor Schreck, als sie einen blutigen Massenmord mitten auf dem Trafalgar Square miterleben muss. Sie flieht, doch hat sie keine Chance, diesen Tätern zu entkommen. Verschleppt in ein abgelegenes Herrenhaus dämmert ihr nach und nach, dass es sich bei ihren Entführern nicht um Menschen handelt, sondern um Vampire. Und schnell ist klar, hier gibt es kein Entkommen, denn sie ist mehr als nur ein harmloses Mädchen, sie hat einen für die Vampire tödlichen Vater. Um an diesen heranzukommen, behalten sie Violet als Geisel. Mehr misstrauisch als ängstlich lässt sie niemanden an sich heran. Am nächsten ist noch Fabian, doch der muss sehr schnell feststellen, dass Violet seine Gefühle bei weitem nicht erwidert. Dafür hasst sie Kaspar, von ganzem Herzen. Doch ist es wirklich Hass, oder ist es eher, dass sie eine unendliche Anziehungskraft absolut erschreckt? Doch Kaspar ist nicht einfach ein Vampir, denn er ist der Thronerbe, ein Prinz und somit unerreichbar für ein einfaches Menschenmädchen. Zumal es auch noch eine schicksalhafte Prophezeiung gibt, die unbedingt einzuhalten ist. Doch nach und nach  kommen die zwei sich näher und ziehen damit den Hass einiger Vampire auf sich.


Meine Meinung:
Als Cinemainmyhead sagte, das Buch muss man lesen, war mir sofort klar, ich dann auch. Ich liebe gut gemachte Vampirgeschichten und kann mich sowohl für die Weichspülvampire als auch für die knallharten Muskelprotze erwärmen. Da es hieß, dies hier wäre mal wieder anders, griff ich sofort zu und begann auch fast postwendend an zu lesen. Und wurde absolut nicht enttäuscht.


Zunächst einmal haben wir hier eine sehr schöne, toll durchdachte Geschichte. Ob es so was jemals schon in Fanfiction gab ist mir persönlich egal, ich lese grundsätzlich solche Geschichten nicht (Zeitproblem). Insofern war für mich diese Geschichte neu. Die Vampire sind harte Kerle (und auch mal Frauen). Bestimmt nicht so hart wie die Black Dagger, aber auch Welten entfernt von den uns bekannten Softies (ja und ich mag sie trotzdem). Es war somit eine wirklich schöne Abwechslung, mal wieder etwas zu lesen, was sich irgendwie doch etwas realistischer anhört (so man das bei erfundenen Geschichten überhaupt sagen kann). Mir gefiel die Geschichte, die sich nach und nach herauskristallisiert. Wie es zu dem Massenmord kam, was er für Hintergründe hatte und wie alle miteinander verstrickt sind. Es klang für mich absolut glaubwürdig und hinterließ keine offenen Fragen.


Die Charaktere fand ich sehr passend geschildert. Mir imponierte Violet, die nicht sofort verzückt in die Knie ging, sondern recht lange ihre ablehnende und misstrauische Art behielt und auch, warum sie sich dann nach und nach ihre Einstellung änderte. Ich mochte den "lieben" Fabian von Anfang an übrigens nicht, ohne dass ich das näher begründen konnte, aber es war klar, dass es wieder einen geben muss, der mit unerwiderten Gefühlen nicht klar kommt und sein Verhalten im Laufe des Buches hat auch alles dafür getan, dass er mir immer unsympathischer wurde. Kaspar .. ja gut, einen Helden zum Anschmachten braucht jedes Buch und das ist ganz klar er. Harte, raue Schale, Frauenheld, geht über Leichen und natürlich hat er einen liebenswerten Kern .. aber ernsthaft, ohne so etwas wären für mich die Bücher auch nur halb so schön. Und dann gab es noch eine Vampirin, die eine größere Rolle spielte, diese hat mich am meisten abgestoßen in ihrem Hass und Kleingeist .. aber das solltet Ihr lieber selbst erleben.


Ich war sehr erstaunt, dass dies ein Debüt ist und vor allem, wie dick das Buch ist. Zunächst hatte ich wirklich Befürchtungen, ich könne mich zu Tode langweilen auf so vielen Seiten. Ja denkste, ich hätte am liebsten immer weiter gelesen. Für mich war es ein absoluter Pageturner und viel zu schnell war ich am Ende - wie gut, dass es eine Fortsetzung geben wird, ich werde sie garantiert wieder lesen.


Fazit:
Ein Vampirbuch, dass eigentlich jedem Vampirfan gerecht werden dürfte. Nicht zu soft, aber auch nicht bis ins letzte knallhart, dafür mit einer unglaublich tollen Hintergrundgeschichte über eine alte Prophezeiung. Abwechslungsreiche Charaktere und ein wirklich mitreißender Schreibstil lassen das Buch zu einem Pageturner werden.


Meine Wertung:

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch toll ❤❤❤❤
    Sehr schön geschriebene Rezi!

    Liebste Grüße

    Sonja ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank .. ich freu mich auch schon auf den nächsten Teil :)

      Löschen
  2. Huhu, sehr schöne Rezi. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen und ich bin auch durch die liebe Nicole darauf gestoßen.
    VLG Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins, also hat Nicole uns alle angesteckt ;)

      Löschen
  3. Ich habe bis jetzt nur gute Rezensionen dazu gelesen und werde immer neugieriger!! Das buch wandert gleich mal auf meine Wunschliste! und die Autorin war erst 18? Wow!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da bin ich aber gespannt, wie es Dir gefallen wird .. ich glaub, wir stecken uns hier alle an :)

      Löschen
  4. Das Buch steht schon auf der Wunschliste, aber die Kauflust wird mit jeder Rezi etwas größer ;-)

    Liebe Grüße,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Oh je, bei Nicole habe ich mich noch gewehrt, aber jetzt ...
    ... wie war das noch? Ich wollte doch keine Rezis mehr bei dir lesen *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lohnt sich aber wirklich! ... und sooo oft stecke ich Dich derzeit doch gar nicht an ;)

      Löschen
  6. Schöne Rezension! Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste und sollte nun vielleicht doch bald mal endlich bei mir einziehen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ui, ich habe den Eindruck, ich bin die einzige, der dieses Buch nicht so gefallen hat *G* Trotzdem warte ich jetzt auf "Autumn Rose" :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich gar nicht weiter schlimm... es geht mir auch immer mal so mit Büchern, die sonst alle toll finden. Eigentlich ist es doch gut, dass wir nicht alle das gleiche mögen :)

      Löschen
  8. Wow klingt echt absolut klasse, kommt mal auf meine WuL =)

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Rezi. Das Buch werde ich meiner Freundin empfehlen, die ist ganz vernarrt in Vampire. Ich könnte mir vorstellen, dass das etwas für sie wäre :)
    Einen lieben Gruß an dich, Sandra
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh dann unbedingt empfehlen!! Liebe Grüße auch an Dich Kate :)

      Löschen
  10. Ich habe es auch vor kurzem gelesen und ich persönlich stehe nicht so auf den weichgespülten Vampir. Deswegen hat dieses Buch bestens gepasst. Jedoch war nach 350 gelesenen Seiten bei mir die Luft raus und war etwas von den sehr lang gezogenen Szenen gelangweilt. Und dieses ständige "Kleine" hat mich auch etwas genervt. Ich war aber auch überrascht, dass es ein Debüt IST, denn der Stil war schon sehr ausgereift.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins, ja das stimmt, solche Anreden können einen mit der Zeit nerven, hier ging es mir glücklicherweise nicht so, kenn ich aber von anderen Büchern auch. Echt .. ok, gelangweilt hab ich mich so gar nicht :)

      Löschen
  11. Sehr, sehr schöne Rezension :) Ich liebäugle ja schon etwas länger mit dem Buch, dank dir bin ich nun wieder am Überlegen, ob ich es auf meine Wunschliste packen soll :)

    Liebste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
  12. Hoi Fabella

    Oh ich sehe, dass ich auch schon lange nicht mehr bei dir war. Hier sieht es ja ganz anders aus ....
    Und ich merke, dass ich wirklich wieder öfters bei dir vorbei schauen muss. "Dark Heroine" wartet auch schon auf mich und ich hoffe, dass ich dann auch die volle Punktzahl vergeben kann :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drück ich doch mal mit die Daumen!!

      Löschen