Mittwoch, 15. Januar 2014

[Nähbuch] Anja Brinkmann - Alles, was Fräulein so braucht

KNAUR

Buch (1.6.2010): KLICK - 16,99 Euro - 96 Seiten

Bei dem Buch handelt es sich um ein Nähbuch incl. CD!

Die Autorin:
Anja Brinkmann ist Jahrgang '77 und eine Berliner Pflanze. Schon in frühesten Kindertagen hat sie mit ihrer Mutter genäht, gebastelt und gemalt. Seit einigen Jahren lebt die diplomierte Designerin in München, wo sie unter dem Label MyMaki in ihrem kleinen pinken Nähstübchen ihre Sachen in liebevoller Kleinarbeit herstellt.









Vorwort:
Da ich auch nähe, möchte ich ab und an mal ein entsprechendes Buch aus dem Bereich vorstellen. Ich habe lange überlegt, ob es auf den Buchblog gehört oder auf meinen privaten anderen Blog. Doch - ich stelle hier ja die Nähbücher vor, daher gehört es hierhin, finde ich. Wen es nicht anspricht, mag bitte einfach drüber hinwegsehen .. aber ich bin sicher, hier wird es noch weitere Leser geben, die auch nähen. Und ich hoffe, diese freuen sich :)


Inhalt:
In diesem tollen Buch zeigt uns die Autorin, wie man schnell und ohne riesigen Aufwand tolle kleine Projekte nähen kann. Hier geht es vor allem darum, einfach und unkompliziert zu nähen. Sei es mit Filz oder Wachstuch, die man nicht extra versäubern muss, deren Kanten auch außen liegen können, da sie nicht fransen oder LKW Plane, die Wasserfest ist und somit sogar zu Hüllen für Regenschirme umfunktioniert werden kann. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zusätzlich gibt es Schnittmuster und Grafiken zum Ausdrucken, mit denen man ganz schnell hübsche Applikationen herstellen kann.


Meine Meinung:
Ich kann nur sagen, dass ich das Buch absolut klasse von seinen Ideen her finde. Es ist sehr vielseitig und zeigt uns die verschiedensten Kleinigkeiten, die man schnell und unkompliziert nähen kann. Für sich selbst, aber auch prima als kleine Mitbringsel.

Jedoch muss ich ehrlich sagen, dass man schon merkt, dass die Autorin es beruflich macht. Denn die Beschreibungen sind sehr sehr knapp gehalten und an einigen Stellen musste ich schon arg grübeln, was gemeint ist. Jedoch, wenn man dahinter gestiegen ist, dann sind die Arbeiten wirklich leicht und schnell auszuführen.

Am Anfang des Buches sind zwei Seiten mit kleinen Vorschaubildern, was uns erwartet.


Danach kommen ein paar Seiten mit Erläuterungen, gerade zu den druckbaren Applikationen und ein paar allgemeine Hinweise. Alles sehr kurz und knapp gehalten. Gerade so ausreichend würde ich sagen - für Leute, die das natürlich alles schon wissen und kennen ist die Länge bestimmt toll.

Zunächst einmal möchte ich auf das Grundprinzip der Arbeiten eingehen. Es geht wirklich darum, mit so wenig Aufwand wie möglich tolle Sachen zu zaubern. Und das gelingt der Autorin wirklich gut. Materialien, die man nicht extra säumen muss, deren Nähte nicht immer unbedingt versteckt sein müssen, weil sie nicht fransen oder die zweckmäßig sind für Projekte, wo man schon mal was abwischen muss.

Eine wirklich tolle Idee ist hierbei, dass man mit der beiliegenden CD Applikationen erhält, die man einfach mit seinem ganz normalen Drucker zu Hause auf Stoff ausdrucken und später verwenden kann. Die Autorin erklärt dies kurz aber wirklich gut. Leider fehlt mir noch dieser spezielle Stoff, so dass ich das nicht ausprobieren konnte - er ist aber nicht schwer zu erlagen, die Autorin gibt auch Linktipps dazu in ihrem Buch.

Ich entschied mich also für ein Projekt, wo ich nicht unbedingt etwas drucken musste und dessen Materialien ich zu Hause hatte ... : Das Stiftemäppchen.


Sicherlich .. die aufgelisteten Materialien hatte ich natürlich nicht in Farbe und Muster wie vorgegeben, aber das ist ja auch nicht nötig. So schnappte ich mir also zwei verschiedene Arten von Wachstuch und begann. Und verstand die Anleitung nicht, vernähte mich .. guckte sparsam, las noch einmal aufmerksamer und dann fiel der Groschen .. eigentlich war es überhaupt nicht schwer *kopfschüttel* .. also noch einmal von vorn.

Da ich ja nun keine der Applikationen benutzen konnte, wollte ich ausweichen auf eine Stickdatei - ein Mäusemädchen. Diese ist auch auf der CD enthalten, auch in dem für meine Maschine richtigen Format .. jedoch nimmt sie meine Maschine nicht an - egal was ich tat. Ich vermute - entweder ist die Datei defekt oder aber, sie ist auf eine große Stickmaschine ausgelegt - meine kann maximal 10x10 cm. Leider konnte ich in dem Buch keinen einzigen Hinweis dazu finden - und ich muss ehrlich sagen, das ärgerte mich schon sehr.

Ich habe dann einfach eine Stickdatei für eine Applikation aus meinem Fundus genommen ... schließlich sollte das Mäppchen ja fertig werden. Da ich nun durchblickte, wie ich was nähen musste, ging es auch sehr schnell von der Hand und ratzfatz hatte ich mein Mäppchen zur Hand - auch wenn ich es als Schmincktäschchen in der Handtasche mitnehmen werde, keine Ärgerei mehr, wenn man wieder eine Creme ausläuft, jetzt ists ja innen auswischbar.



Fazit:
Tolle Ideen für wirklich schnelle und ausgefallene Projekte. Die Idee mit den ausdruckbaren Applikationen finde ich besonders toll, diese Technik war mir vorher überhaupt nicht bekannt. Auch das Spielen mit den besonderen Materialien, die eine schnelle und einfache Verarbeitung gewähren, war toll. Abzug gibt es für mich in den manchmal doch zu knappen Erläuterungen und dafür, dass ich die Stickdatei nicht nutzen kann, ohne zu wissen, ob sie defekt ist oder auf eine andere Größe ausgelegt ist. Doch da dies nur eine einzige Datei ist, kann man darüber hinwegsehen.


Meine Wertung:


Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    ja was es nicht alles gibt, sieht schon toll aus Dein Mäppchen!

    Leider habe ich nicht mal ne Nähmaschine, also eher nichts für mich, aber sicherlich gibt es viele die sich da noch Anregungen holen können.

    Daumen hoch dafür....LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Ich nähe zwar nicht, habe deine Rezension aber trotzdem mit Interesse gelesen. Weil ich deine Nähergebnisse immer wieder toll finde. Auch dein Stifte-Schminktäschen gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen