Sonntag, 27. Oktober 2013

[Autoren-Homestory] C.M. Singer


Heute möchte ich Euch mal wieder eine Autorin näher vorstellen:






Eine kurze Beschreibung, wer ist C.M. Singer? Sie selbst sagt:


Ich wurde 1974 im schönen München geboren und bin hauptberuflich als Marketing Managerin in der IT-Branche tätig - auch wenn dem Schreiben voll und ganz mein Herz gehört.

Neben dem Schreiben und Lesen liebe ich es zu reisen und bin ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen.

Seit meiner Jugend begeistere ich mich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

Besucht mich auch auf meiner WebseiteFacebookTwitter oder meinen englischsprachigen Blog.





Und nun aber zur Story und den tollen Bildern, die mir die Autorin zur Verfügung stellte:



Ich wohne vor den Toren Münchens – als geduldete Untermieterin von zwei Katzendamen: Lily und Sally, die ich vor sieben Jahren aus dem Tierheim gerettet habe. Das schwarze Bärchen hatte man mir damals als Kater „verkauft“ und ich hatte ihn Salem getauft. Allerdings stellte sich dann relativ bald heraus, dass Salem eine entscheidende Kleinigkeit fehlte, woraufhin aus Salem Sally wurde.
Grins ... gerade ein Tierheim sollte es doch nun besser wissen, oder?







Leider ist es ja so, dass das Schreiben für mich (noch) kein Brotjob ist, sondern vielmehr ein geliebtes Hobby. Die Miete zahlt mein Job als „Marketing-Tante“ in einer IT-Firma. Dabei arbeite ich von zu Hause aus, was ich sehr genieße. Das hier ist mein Arbeitsplatz:

Auch wenn Schreiben der schönere Job wäre .. ich würde Deinen trotzdem mit Kusshand nehmen, wenn ich zu Hause arbeiten könnte *träum*









Aber hier schreibe ich nicht. Dem Schreiben widme ich mich vor allem am Wochenende und im Urlaub. Dazu brauche ich absolute Ruhe, denn ich lasse mich viel zu leicht ablenken. Am liebsten sitze ich zum Schreiben auf dem Balkon, umringt von einem Dutzend Kerzen und mit inspirierender Musik im Ohr:

OK .. die Terrasse nehme ich auch .. ganz klar!












Wenn es draußen aber zu kalt und zu nass ist, ziehe ich mich in meine Kuschelecke zurück.


Ohhh und die Kuschelecke .. ich glaub, ich mag bei dir einziehen *lach*









Plotten kann ich am besten beim Autofahren oder auf langen Spaziergängen. Dabei kann ich meine Gedanken wunderbar treiben lassen. Da trifft es sich gut, dass ich direkt vor der Haustür einen großen Speichersee habe Während eines besonders langen Spaziergangs vor vier Jahren hat sich hier praktisch die gesamte Story zu Ghostbound vor mir ausgerollt.

Gut, die Gegend ist sowieso meine Wahlheimat ...








Neben dem Schreiben habe ich eine zweite große Leidenschaft: das Reisen. Fernweh ist bei mir sozusagen ein fest eingebautes Feature. Nach London zieht es mich regelmäßig, denn für mich ist das die schönste Stadt der Welt (gleich nach München natürlich ;) ) Man könnte fast glauben, dass ich in einem früheren Leben auf der Insel gelebt habe, so verbunden fühle ich mich mit Land und Leuten.

Ich war leider erst einmal da, würde aber zu gern auch noch einmal hin.







Dicht gefolgt auf Platz Zwei kommt San Francisco. Von dieser Stadt habe ich schon als Kind geträumt und in meinem Zimmer hing ein Poster der Golden Gate Bridge. Sie dann das erste Mal in live zu erleben, war atemberaubend.


Ohja, auch dort würd ich gern hin .. ich glaube so langsam, ich klebe mich einfach in Deinen Schatten :)












Wann immer es geht, verbinde ich Reisen mit Vorortrecherche. Wie hier in New Orleans, wo ich die Gelegenheit nutzte, und mich zum Thema Voodoo schlau gemacht habe. Voodoo wird nämlich in Spellbound eine große Rolle spielen.














Und zuhause... 






...sammeln sich dann die Mitbringsel.




Leider, leider, leider kommt das Lesen in letzter Zeit viel zu kurz. Mein SUB wieder immer größer, dabei liegen dort echte Juwelen! Ich habe mir aber fest vorgenommen, nächstes Jahr – wenn Spellbound veröffentlicht ist – alles wegzulesen. Ich mache Leseurlaub!


Grins glaub mir .. so nen Stapel gibts auch ohne Autor zu sein ;-)











Und zum Schluss noch eines meiner Lebensmottos. Ich versuche wirklich, mich daran zu halten














Und hier noch ein Link auf das erste Buch ihrer Reihe (das die Neuauflage der ersten zwei Teile von dem ursprünglichen "Und der Preis ist Dein Leben" ist). Weitere Teile folgen!

Bislang nur als ebook, jetzt auch als Taschenbuch (KLICK), aber es ist auch eine Sonderedition-Hardcover in Arbeit, mehr dazu erfahrt Ihr auf ihrer Webseite: http://www.cmsinger.de/



Ich habe über diese Reihe schon mal berichtet, schaut bitte HIER
Meine Rezensionen zu den einzelnen Teilen findet Ihr noch mit den damaligen Covern HIER 1, HIER 2 und HIER 3

Kommentare:

  1. Ich schließ mich direkt an - ich kleb mich auch einfach an Claudias Rücken :-) Danke für den tollen Einblick!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist aber sehr schön. Ich schließe mich "BuchZeiten" an und ziehe bei C. M. Singer ein.

    Lg Mel

    AntwortenLöschen