Freitag, 8. März 2013

[Geschenkspiel] Katrin Koppold - Aussicht auf Sternschnuppen

Erinnert Ihr Euch, dass ich neulich von einem ebook ganz begeistert war? Von dem ich behauptete, ich würde es zu gern als Fernsehfilm sehen, denn die Vorlage wäre optimal dafür?

Die Rede ist von diesem Buch hier:


Meine Rezension dazu findet Ihr hier: KLICK


Bislang gab es diesen schönen Roman nur als ebook, doch jetzt hat die Autorin ihn selbst drucken lassen und ich darf eins dieser wundervoll zu lesenden, wundervoll anzusehenden Exemplare verschenken. Also das "echte" Taschenbuch, nicht das ebook :). An Euch. Und Ihr bekommt sogar noch eine persönliche Widmung ganz nach Eurem Wunsch. Ist das was?

Ihr müsst auch gar nicht viel tun. Springt doch bitte kurz rüber zu meiner Rezension und schaut, worum es geht. Und nun stellt Euch vor, durch einen Umstand müsstet Ihr Euch ein Auto mit jemandem teilen, um irgendwo hin zu kommen. Die Fahrt wird sehhhhhr lange dauern. Sagt mir doch bitte, mit wem würdet Ihr am liebsten das Auto teilen (und bitte hier jetzt mal ausnahmsweise nicht der eigene Partner und/oder gute Freunde). Sondern mal was anderes. Mit einem Fremden? Mit einem Schauspieler, Sänger, etc? Wer? Warum???

.. ich bin neugierig, gell? Aber ich bin nicht ganz gemein ... ich verrate Euch später, wenn ich die Glückliche nenne, die das Buch bekommt, mit wem ich gern das Auto teilen würde und warum :-) .. also natürlich nur, wenns Euch interessiert...

Zeit habt Ihr bis Samstag Abend 23.59 Uhr. Am Sonntag werde ich per Random jemanden auswählen. Bitte guckt, dass ich Euch finde, damit Ihr mir dann Eure Adresse und Euren Signaturwunsch geben könnt :-)

Besucht doch auch mal die Autorin auf ihrer Webseite, dort könnt Ihr ganz viel entdecken: KLICK

Kommentare:

  1. Hey :) dann meld ich mich doch mal.
    Das Buch klingt ja schon witzig und ich würde es wirklich gerne lesen. Das Cover ist einfach ein Hingucker *_*

    Ich würde das Auto gerne mit ... einem teilweise Fremden teilen. Vielleicht jemanden, den ich mal getroffen habe, aber nicht wirklich kenne. Während der Autofahrt kann man sich ja dann kennenlernen.

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fabella, über FB bin ich auf dieses Gewinnspiel aufmerksam geworden und nach lesen deiner Rezension habe ich auch Lust auf dieses Buch bekommen :)
    Deine Frage ist interessant und ich habe mir so einige Gedanken darüber gemacht.

    Ich würde wohl jemanden Fremdes an meiner Seite haben wollen, der mir aber dennoch irgendwie zusagt, damit ich die Person überhaupt mitnehme.
    Diesen Menschen möchte ich ganz neu kennen lerne und gleichzeitig total unbefangen mit ihm ungehen können.
    Die Vorstellung ist schon interessant und würde mich schon mal reizen :)
    Es ist ja auch einfach interessant jemanden ohne jegliche Vorurteile oder ohne Vorwissen kennen zu lernen.
    Zudem könnte man sich auch selbst erfinden, denn man nimmt die Person ja nur mit und wird sie wahrscheinlich nie wieder sehen...

    Ich bin auch interessiert was andere so denken!

    LG
    Lesefee

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Aktion zu einem gewiss grandiosen Buch!

    Hm, vermutlich wäre es für mich ein Glücksfall, wenn mein Reisebegleiter sich tatsächlich als Autor/in herausstellen würde. Dabei kommt es gar nicht darauf da, dass die- oder derjenige schon riesig populär ist, vielmehr wäre es einmalig, sich im Verlaufe der Fahrt über das gemeinsame Interesse fürs Schreiben austauschen zu können.

    Sternschnuppige Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde gern das Auto mit Sven Gillert von Haudegen teilen, einfach weil ich denke, dass der sehr viel zu erzählen hat. Und das es interessante Gespräche werden würden...und anschließend könnte ich mit ihm vllt noch nen Bier trinken

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    schöne Idee zu einem schönen Buch !
    Im Prinzip wäre es mir egal, mit wem ich fahren würde, die Person dürfte nur nicht allzu griesgrämig und mundfaul sein ! Interessant wäre es wenn zum Beispiel ein Mensch wie Jostein Gaarder im Auto mit drin sitzen würde über dem man über Gott und die Welt philosophieren könnte, ich bin mir sicher, ich würde daraus bestimmt dann auch etwas lernen.

    meine email: engel-lia@gmx.de

    Liebe Grüße,
    Giulia

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch muss ich haben! Man liest sich das toll.

    Also, um es zu gewinnen muss ich dir sagen mit wem ich mal in einem Auto eine sehr langeeeee Zeit fahren möchte ... Norma darf ich ja leider nicht nehmen, also entscheide ich mich für *tatarata* Nicolas Sparks. Ich liebe seine Bücher. Er könnte mir während der Autofahrt aus seinem Buch vorlesen.
    Leider muss er dafür deutsch lernen *g*

    Dir wünsche ich weiterhin ganz viele tolle Bücher zum lesen und ich freue mich auf deine Rezensionen.

    Liebe Grüße
    Carmen.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    Die Rezension kenne ich ja schon, daher springe ich nicht noch mal rüber ;)

    Hm... Ich würde jemanden mitnehmen, dessen Stimme ich einfach nur toll finde: den Synchronsprecher Philipp Brammer. Ich stehe einfach total auf seine Stimme, das ist auf so einer langen Autofahrt ja auch wichtig. Mit angenehmer Stimme kann er mir ja auch was vorlesen. Aber ich denke, er hat auch von seiner Arbeit viele interessante Dinge zu erzählen :D Diese Stimme... ja, Philipp Brammer wäre eine interessante Wahl.

    Viele liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich an einen Synchronsprecher denke, dann fällt mir spontan sofort die Person ein, die für Vin Diesel spricht. Dieses verruchte *schwärm*
      Allerdings habe ich nie geschaut, wer diese Stimme spricht, da ich Vin Diesel unheimlich sexy finde, will ich mir das Bild nicht ruinieren ;-)

      Löschen
    2. Ich hab ihn mir mal grad angesehen... es gibt schlimmer Aussehendere, aber ein Vin Diesel ist er tatsächlich nicht. Aber er synchronisiert auch Nicolas Cage... den Synchronsprecher würde ich dann auch mit ins Auto nehmen, der hat sicher auch eine Menge interessante Dinge auf Lager ;)

      Löschen
  8. Ich würde gerne mit meinem Lieblingssänger - Shou, Sänger bei Alice Nine ( daher auch mein Nick) in einem Auto sein und ihn mal so richtig auf Herz und Nieren ausquetschen, bis mir die Fragen ausgehen.
    ( mit der Hoffnung, er versteht mein English oder ich seines. *lol*)

    Ich verbinde sehr viel mit ihm und der Band, weil ich durch ihn meine beste Freundin kennengelernt habe. :)

    Wünsch dir weiterhin viele tolle Rezensionen, auf welche ich mich freue.

    Shou

    AntwortenLöschen
  9. Dieses Cover ist so wunderschööööön! Habe zwar das eBook auf meinen Reader aber das Buch ist so hübsch, dass ich es gerne im Regal hätte.

    Also mit wem ich mir gerne das Auto teilen würde...ich nehme jetzt einfach mal keinen Star auch wenn die bestimmt viel zu erzählen hätten. Allerdings denke ich, wenn ich mir ein Auto mit dir teilen würde liebe Fabella, hätten wir auch genug zu quatschen. Bücher, Blogger, das private Leben. Also ich würde es gerne mit dir teilen oder mit der lieben Antje Szillat,denn mit ihr unterhalte ich mich immer wieder gerne und es wird nicht langweilig ;-)
    Wenn ich aber eine ganz völlig fremde Person nehmen müsste, die ich noch niemals "wirklich" gesehen habe...mhhhh dann wäre es wohl doch ein Star...

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Das ist genau die Art Bücher, die zwischendrin unbedingt sein müssen. Schon alleine deshalb würde ich es gerne gewinnen. Aber ich bin auch schon an anderer Stelle auf das Buch aufmerksam geworden und würde mich wirklich freuen es lesen zu dürfen.
    Zu deiner Frage *hm* ja, prinzipiell hab ichs nicht so mit Fremden und beim Autofahren erst recht nicht. Ich bin ein schlechter Beifahrer und selbst fahre ich am liebsten alleine oder mit Mädels (die meckern nicht so viel). Aber für eine lange Strecke ist ein Beifahrer schon sehr sinnvoll. Nur es dürfte es auf keinen Fall ein Kettenraucher sein. Im Auto rauchen geht gar nicht und wenn ein Kettenraucher alle 3 Minuten raus muss, kommt man ja nicht vorwärts ;-) Damit weiß ich nun aber immer noch nicht, wer es denn sein sollte *weitergrübel* Ich denke gerade an einen Protagonisten aus einem meiner Lieblingsbücher. Der kann Autofahren, ist total sympathisch und könnte mir in den Pausen auch noch den verspannten Nacken massieren ;-)
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  11. Hey!
    Das Buch hört sich wirklich toll an. Das zu gewinnen wäre total schön :)

    Nun zur Frage: Eine Frage, die gar nicht so leicht zu beantworten ist, denn es gibt so einige Menschen auf der Welt, die ich interessant finde und mit denen ich mich gerne mal unterhalten würde. Ich glaube, ich würde das Auto gerne mit Königin Silvia von Schweden teilen. Ich glaube, dass diese Frau eine Menge zu erzählen hätte und mich würde mal interessieren, wie sie so privat ist.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    Ich würde das Auto gerne mit Cody McFadyen teilen. Er schreibt einfach so wunderbar,da könnte ich ihn mit Fragen löchern und gucken wie er so ist :))

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  13. Hmm da ich ein ziemlicher Schisser bin würde ich mein Auto wohl mit keinem Fremden teilen wollen.
    Und wenn doch dann zumindest jemand mit dem ich schon mal irgendwie Kontakt hatte.
    Ich glaube ich würde mich für eine umheimlich liebe Tauschpartnerin entscheiden, die ich leider noch nicht persönlich kennengelernt habe. Aber wir haben uns so schon jeden 2. tag so viel zu erzählen...
    Und wenn es jemand wirklich richtig Fremdes wäre würde ich mich für Arnim entscheiden (Sänger von den Beatsteaks) ich liebe deren Musik. Und ich würde ihn mit Fragen bombardieren wollen und einfach hoffen dass er mir die ganze Fahrt über etwas vorsingt. Den gute Musik ist im Auto verdammt wichtig!

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen! :)

    Natürlich versuche auch ich mal mein Glück, denn ich hatte ja auch deine Rezension schon gelesen und das hat mich schon neugierig gemacht. Mal ganz abgesehen von diesem traumhaften Cover.

    Zur Frage: Nun, eine sehr lange Fahrt würde ich eigentlich nicht so gerne mit Fremden verbringen, aber ich habe durch Fahren mit Mitfahrgelegenheiten (zB von Köln nach Berlin, ebenfalls in einem Smart mit Stau und Stauumfahrung einer Stauumfahrung einer Stauumfahrung) gelernt, dass auch solche Begegnungen echt nett sein können. :)
    Ich würde also schon gerne wieder mit jemand Fremdes fahren, wobei ich hier natürlich den Wunsch habe, dass dieser Jemand nicht kriminell ist. Amen!
    Aber das kann man sich ja irgendwie sowieso nicht aussuchen. Es ist interessant diese Menschen in dem Wissen kennen zu lernen, dass man sie generell ja nie mehr wieder sieht - sollte man sich nicht zu gegenteiligem entschließen. Es gibt da schon ein paar nette Geschichten und sei es nur über Freunde, ExFreunde, Familiendrama, ... Menschen sind Geschwätziger. So anonym. Kann also echt lehrreich sein. Erfahrungsaustausch & Co. ist auf jeden Fall gegeben, sollte man nicht an eine absolut unkomunikative Person geraten.

    Also: Ich bleibe beim Fremden.
    Wobei dieser natürlich gerne Sänger, Schauspieler, etc. sein darf, allerdings ist das kein Muss. Jeder Mensch ist doch auf seine Art interessant und seine eigene Geschichte.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Och, Auto teilen würde ich gerne mit jemanden, der immer gut gelaunt ist, der unterhaltsam ist und der lieber übers Land fährt, statt Autobahnen zu benutzen, selbst wenn dies länger dauert.Ich könnte mir als Fahrer (ich bin ja lieber Beifahrer) einige Autorinnen vorstellen, die ich gerne näher kennenlernen würde. Wer dies ist, will ich hier nicht verraten, es sind aber vermutlich Autorinnen, die Frauenromane schreiben, am besten noch humorvolle.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    ich würde das Auto gerne mit Robert Pattinson teilen, da ich ein sehr großer Fan von ich und ich ihn super gerne mal treffen möchte. Wenn ich mit ihm mein Auto teilen würde, dann könnte man sich über Twilight und alles mögliche unterhalten. Das würde ich sehr schön finden ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man findet mich in Facebook unter dem Namen Rebecca Reiss

      Löschen
  17. Heh Fabella, ich muss bei diesem schönen Buch einfach mal mein Glück versuchen!

    Auf die Autofahrt möchte ich gerne einen Menschen mitnehmen den ich sehr lange Zeit nicht mehr gesehen habe! Dieser Mensch hat mein Herz sehr tief berührt und ich habe ihn jetzt schon 10 Jahre nicht mehr gesehen. Aber es sind so viele offene Fragen, die man bei einer längeren Autofahrt bestimmt gut klären könnte!

    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Fabella,

    ein so schönes Gewinnspiel. Das Buch hört sich toll an und durch Deine Rezension bin ich nur noch neugieriger geworden.

    Mit wem ich mal auf eine lange Autofahrt gehen möchte? Am liebsten mit einem Verlagsmitarbeiter oder einer Verlagsmitarbeiterin. Ich finde die Arbeit im Verlag so interessant und hätte 1000 Fragen, die mir derjenige/diejenige dann beantworten könnte. Und wir hätten ganz klar ein tolles Gesprächsthema: Bücher :) Ich denke, da würde uns sicher nicht langweilig werden ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Fabella,
    wen würde ich auf eine Autofahrt lange Autofahrt mitnehmen :-) Ach, das ist gar nicht so einfach
    ,aber eins weiß ich es müßte ein Fremde/r sein! Ich hätte dann die Garantie das sich während
    einer langen Reise kaum langeweile aufbaut.

    Na, und bei einem Schauspieler Jan Josef Liefers klasse ! Er ist so vielschichtig ;-) Ich würde ihm
    löcher in den Bauch fragen wärend der ganzen fahrt.

    Viele Lg Diane :-)

    AntwortenLöschen
  20. Die Gewinnerin ist von Sandra ja schon verkündet worden.
    Ganz herzliche Glückwünsche von mir.
    Darf ich dir eine persönliche Signatur hineinschreiben?
    Viele Grüße
    Katrin Koppold
    P.S. Ich würde mein Auto tatsächlich gerne mit Nils teilen. Denn deshalb hae ich ihn ja zu Helga dazu gesetzt. Er ist genau der Mann, der (abgesehen von seiner Kettenraucherei) mir gefallen könnte. (Er ist auch ein bisschen so wie mein Mann.) Während des Schreibens habe ich mich auch dabei ertappt, dass ich mich ein klein wenig in ihn verliebt habe. Ich hatte aber auch die ganze Zeit Florian David Fitz vor Augen. Das wäre dann meine zweite Wahl. Wobei ich wahrscheinlich so gehemmt wäre, dass ich kein Wort herausbringen würde.

    AntwortenLöschen