Dienstag, 22. Januar 2013

[Rezension] Elke Becker - Ticket ins Glück

ebook
ASIN: B00AYE0TXK
318 Seiten - 2,99 Euro
Erschienen: Januar 2013
Altersempfehlung: ohne

Die Autorin:
Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 6 Jahren. Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane. "Im Schatten des Mondlichts - Das Erwachen" ist der Auftakt eines mehrteiligen Fantasy-Abenteuers um Naomi Roberts. Wie kam sie dazu eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze. Unter dem Namen Elke Becker veröffentlicht sie Mallorca-Krimis. Inspiriert durch das Leben auf Mallorca entstand "Das Mallorca Kartell" und "Mallorca Schattengeschichten"
Autorenseite: www.elke-becker.com


Mein herzlicher Dank geht an die Autorin, die mir das Buch schon gab, bevor es erschienen war, mit der ich tolle Gespräche führte über die ein oder andere Handlung. Das hat richtig Spaß gemacht, danke für Dein Vertrauen Elke!


Inhalt:
Alexandra ist frustriert. Nicht nur, dass sie ihren Job verloren hat, nein, nun will ihr Verlobter das auch noch zum Anlaß nehmen, endlich zu heiraten und Kinder zu produzieren. Generell hat Alexandra ja nichts dagegen, aber doch nicht jetzt schon. Zumal sie ihre Interessen immer für Tom und seine Karriere zurückgestellt hat. Also trifft sie eine verzweifelte Entscheidung - sie flieht und nimmt einen Job in der Dominikanischen Republik an. Und sie muss nicht mal allein gehen, denn auch ihre Schwester hat von ihrem derzeiten Leben die Nase voll. So erreichen die zwei ihren neuen Lebensraum, doch damit fängt das Chaos erst an, denn kaum angekommen, entdeckt Alexandra, dass sie schwanger ist. Und doch weiß sie nicht, ob sie zurück soll.

Meine Meinung:
Ein wundervoll leichter und mitreißender Roman, der eigentlich alles hat, was man sich für eine wundervolle Urlaubslektüre wünscht. Mutige Frauen, ferne Ziele und überall ein bisschen Probleme und Liebe.

Die Seiten verfliegen nur so beim Lesen. Die Autorin schafft es mit ihrem schönen leichten - aber nicht oberflächlichen - Schreibstil, den Leser auf sehr schöne Art in ihre Geschichte zu entführen. Man lacht, man bangt, man ärgert sich mit den Protagonisten. Und man wünschte, man könnte sie begleiten

Die Charaktere lagen mir unterschiedlich gut. Alex mochte ich von Anfang an. Sie ist ein bisschen zu lieb, stellt die Bedürfnisse anderer vor ihre eigenen. Doch letztendlich wacht sie ja auf und beginnt, etwas zu ändern. Mit ihrer herzlichen Art hatte sie mich direkt überzeugt. Nicht ganz so gut gefiel mir Sabrina, die mir etwas flatterhafter vorkam. Sie war zwar nicht unsympathisch, aber auch nicht unbedingt überzeugend. Über die zwei Männer im Leben dieser Frauen müsst Ihr Euch selbst ein Urteil bilden. Tom mochte ich definitiv, da ich fand, dass Alex am Verlauf des Lebens selbst eine große Portion beigetragen hatte.

Was ich auch schön fand, war, dass die Autorin die Dominikanische Republik nicht nur mit Palmen, Strand und Meer zeigte, sondern eher so, wie es hinter den Touristenkulissen ist. Armut aber auch Herzlichkeit und Dankbarkeit. Eine wie ich finde sehr gelungene Darstellung (auch wenn ich zugeben muss, dass ich noch nie dort war, mir aber nie eitel Sonnenschein vorgestellt habe).

Fazit:
Ein wirklich schöner, unterhaltsamer Roman für ein paar vergnügliche Stunden. Eine perfekte Urlaubslektüre, aber auch ein Buch, dass einen frostigen Wintertag erwärmen kann, da es die Autorin immer sehr leicht schafft, das Kopfkino in Betrieb zu nehmen und man fast den Sand unter den Füßen spüren kann.

Meine Wertung:




Und .... pssst ... kommt morgen wieder, dann haben die Autorin und ich was für Euch ;-)

Kommentare:

  1. Hört sich super an!!! Ich habe es auch auf meinem Reader und werde es bald lesen! Freue mich schon sehr!!!!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine beschwingte Rezension, die geradezu einlädt, sich diesem Buch zu widmen. Sehr gelungen!

    Liebe Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  3. Hab es auch auf meinem Reader. Da bin ich jetzt aber wirklich gespannt, ob es mich auch so packen kann.
    GLG

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank, dann wünsch ich Euch ganz viel Spaß beim lesen!!

    AntwortenLöschen
  5. Mir hat das Buch auch sehr gefallen =)
    Dass die Autorin einen auch hinter die Kulissen des Landes schauen lässt, hat mich auch sehr gefreut ;)

    AntwortenLöschen