Montag, 17. September 2012

SUB-Nachschub

Es hat sich wieder ein bisschen was angesammelt, und das würd ich Euch gern zeigen. Alle Bilder sind wie immer mit Amazon verknüpft, wenn Ihr noch mehr wissen möchtet :-)


Zum einen bekam ich dieses Buch hier von der lieben Claudia, weil es mich doch arg reizt:




Es schneit wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Scotty und seine Freunde Pete und Jason gehören zu den letzten sieben Schülern ihrer Highschool, die darauf warten, nach dem Unterricht abgeholt zu werden. Bald jedoch wird klar, dass niemand mehr kommen wird. Anfangs scheint es noch gar keine so schlechte Sache zu sein, den Abend und schließlich die Nacht in der Schule verbringen zu müssen immerhin sind die zwei süßen Mädchen Julie und Krista mit von der Partie. Doch als zuerst der Strom ausfällt, dann die Heizung, schließlich die Wasserleitungen einfrieren und der Schnee draußen immer höher steigt und sie in Dunkelheit hüllt, liegen die Nerven blank und plötzlich geht es ums nackte Überleben.





Ausserdem bekam ich diese drei ebooks von der Autorin Petra Röder .. ich bin fast umgefallen - vielen vielen Dank dafür, ich freue mich auf diese tolle Lektüre im Urlaub!!




Summer Kingsley lebt in Chicago und könnte eigentlich glücklich sein, wäre da nicht ihr Ehemann David, ein herrschsüchtiger Tyrann. Summers Ehe wird mit jedem Tag unerträglicher. Sie nimmt allen Mut zusammen und flieht heimlich nach Key West. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Jake, der kurz vor seiner eigenen Hochzeit steht. Doch gegen ihre Gefühle sind beide machtlos und Jake trifft eine folgenschwere Entscheidung. Unterdessen macht sich David auf die Suche nach seiner Frau. Er will sie zurück und dafür ist ihm jedes Mittel recht, sogar ein Mord.









Megan Bakerville ist 29 und lebt in New York. Eigentlich hat sie alles, was man braucht: einen Job, eine Beziehung und Molly, ihre beste Freundin. Doch ihre heile Welt bricht zusammen, als sie herausfindet, dass ihr Freund fremd geht.
Höchste Zeit für einen Neuanfang. Da kommt das Job-Angebot aus London gerade recht. Sie nimmt es an, trifft dort Sebastian und ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt.










Janet reist nach Schottland, um für einen Roman zu recherchieren. Als sie in einem Antiquitätengeschäft eine Schatulle kauft, ahnt sie nicht, dass der Inhalt ihr ganzes Leben verändern wird. Das ist jedoch bei Weitem nicht alles. Plötzlich befindet sie sich im 17. Jahrhundert. Dort lernt sie den jungen Laird Caleb Malloy kennen, der ihr auf seiner Burg Zuflucht bietet. Im Laufe der Zeit kommen sich beide näher. Doch diese Liebe steht unter keinem guten Stern und Janets Leben gerät mehrfach in Gefahr. Als sie schließlich alles verliert und herausfindet, wer dafür verantwortlich ist, entscheidet sie sich, noch einmal in die Vergangenheit zu reisen ... 





Und von der lieben Roxann Hill bekam ich den zweiten Teil der Lilith-Saga, auf den ich mich auch schon riesig freue:





Lilith, Asmodeo und der schwerverletzte Johannes sind ihren Verfolgern entkommen. Doch die Gefahr ist noch lange nicht vorüber, denn der Rabe hat Rache geschworen. Er will nicht nur Lilith zerstören, sondern auch diejenigen, die sie liebt. Und er wird alles tun, um sein Ziel zu erreichen.








Und dann bekam ich noch eine Kurzgeschichtensammlung. Da ich von Christian Grohganz bereits eine Sammlung Kurzgeschichten gelesen hab und sie klasse fand, hab ich mich hierüber natürlich auch sehr gefreut:





Fünf Krimi-Kurzgeschichten über rätselhafte, niederträchtige und vor allem heimtückische Morde: Auf einer Insel - umgeben von dunklen Schatten - wird einem Studenten bewusst, wie gefährlich manche Nebenjobs sein können. Bei einem unerwarteten Treffen holt zwei Freunde die Vergangenheit ein - während der Werwolf-Mörder in der Stadt umhergeht. 'Er kommt und holt dich!' – mit unheilvollem Text droht eine Ketten-Mail einem Mädchen. Alles Humbug oder lauert das wahre Grauen im Internet? Ein Hausherr befürchtet, dass sich etwas unter seinem Fliesenboden bewegt – während ein Kommissar eine Leiche sucht. Den letzten Blick im Auge einer Toten festhalten – so erhofft sich ein Polizist einen Serienmörder zu finden.






Und eine für mich neue Autorin fragte mich, ob ich ihr Buch lesen mag: Andrea Froh. Bzw. eigentlich hätte ich mir eines aussuchen können von den dreien, die es sogar schon von ihr gibt.  Bekommen hab ich jedenfalls dieses hier und ich bin schon sehr gespannt darauf:





Annabella ist Ende dreißig, hat zwei Kinder, einen Mann, ein schönes Haus und ist mit den Problemen ihrer Mitmenschen so sehr beschäftigt, dass sie für ihr eigenes Familienleben kaum Zeit findet. Als ihr Mann überraschend stirbt, ändert sich ihr Leben von Grund auf. Sie bekommt finanzielle Probleme und verliebt sich in den jüngeren Leon, der aber schon liiert ist. Annabella durchlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle mit Leon ...

1 Kommentar:

  1. Um die Bücher von Petra Röder beneide ich dich ja ein kleines bisschen.

    AntwortenLöschen