Sonntag, 26. August 2012

[Rezension] Rike Stienen - Sixpack zum Verlieben



ISBN: 97839814764484
300 Seiten - Taschenbuch - 12,90 Euro
Erschienen: 10.05.2012
Altersempfehlung: fehlt

Kindle-Version: KLICK - 6,99 Euro

Die Autorin:
Rike Stienen lebt mit ihrer Familie in der Nähe des Chiemsees. Sie studierte Rechtswissenschaften und Romanistik. Bevor sie eine Ausbildung zur Drehbuchautorin absolvierte, arbeitete sie als Rechtsanwältin und Mediatorin. Heute entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien. Daneben schreibt sie Kurzgeschichten und Romane.






Mein herzlicher Dank geht an die Autorin, die mir auch dieses Buch wieder zur Rezension überließ und mich auch diesmal überzeugen konnte!

Inhalt:
Wer träumt nicht insgeheim davon? Man besucht die Show der strippenden Sixpackboys und der Schönste verliebt sich in einen. Nun, Laura jedenfalls nicht. Als sie dann noch einen Abend mit Joe gewinnt, ist ihr der ganze Rummel zuviel. Doch da sie sich gerade über ihr Zuhause geärgert hat, nimmt sie an - und verliebt sich. Doch bei Laura siegt die Vernunft. Sie kann nicht einfach alles aufgeben, was seit über 20 Jahren zu ihr gehört und so trifft sie eine folgenschwere Entscheidung.


Meine Meinung:
Ach das war ein Buch so einfach zum abtauchen und mitfühlen. Die Autorin hat es mit ihrer leichten, lockeren Schreibweise schon auf den ersten Seiten geschafft, mich mit in ihre Geschichte zu nehmen und auch nicht wieder hinausgelassen. Ich habe es regelrecht verschlungen, wollte ich doch einfach wissen, was genau Laura erlebt. Bei der Show, vor allem nach der Show und wie sie mit der Situation umgeht. Und deshalb mochte ich das Buch auch nicht zur Seite legen, denn mal ehrlich .. wer hofft hier nicht auf ein Happy End. Nun, ob es das gab oder nicht, das müßt Ihr wohl selbst herausfinden.

Kommen wir mal zu den Protagonisten - Laura allen voran, denn um sie geht es. Ich weiss nicht, aber oft hab ich mich doch irgendwie in Laura wiedererkannt - nur in manchen Momenten, die ich gar nicht näher beschreiben kann. Und das machte sie für mich so authentisch irgendwie. Trotzdem hätte ich Laura nicht selten gern mal so richtig durchgeschüttelt, damit sie endlich wach wird.

Kerstin, Lauras Freundin fand ich total klasse. Ehrlich, wer wünscht sich nicht so eine Freundin .. weltoffen, lustig, spontan, voller verrückter Einfälle und einfach nur liebenswert.

Joe .. oder auch Sven .. haaach ... mehr mag ich dazu nicht sagen .. ein Bilderbuchmann halt. Ich glaube, die Spezies muss wirklich erst noch gebacken werden - oder von Autorinnen mit ihrem Stift zum Leben erweckt werden. Aber was wäre das realistische Leben nicht ohne dann und wann Fantasie pur zu genießen :)

Und noch ein Wort zum Schwiegermonster  (sorry, anders kann ich das nicht bezeichnen). Wenn ich sie auch noch so grauenvoll fand, der Humor der Autorin, wie sie den Drachen geschildert hat, war einfach zu göttlich .. ich konnte mir manche Szenen so bildhaft vorstellen, dass ich herzhaft lachen musste! Aber .. die Vorstellung von Spiegelei auf Krapfen .. *schüttel* ... das müsst Ihr wohl auch selbst lesen *lach*

Fazit:
Eine wirklich schöne Geschichte zum Träumen für unterhaltsame Stunden. Das Buch bringt einem eine Fülle von Gefühlen und lässt einen mit der Protagonistin mitleiden, mitfreuen, mitlieben ...

Es gibt auch noch einen Trailer dazu, der irgendwie richtig gute Laune macht:




Meine Wertung:

Kommentare:

  1. Das Buch landet doch gleich mal auf meiner Wunschliste, dank dir!

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich, schon wieder ... Ich muss deinen Lesegeschmack mal so richtig loben! *g*

    AntwortenLöschen