Sonntag, 12. August 2012

[Rezension] Carina Bartsch - Kirschroter Sommer


ebook-Ausgabe! KLICK  - 7,99 Euro

Taschenbuch-Ausgabe: KLICK - 16,90 Euro

ASIN: B006MN9SZC
426 Seiten
Erschienen: 14.12.2011
Altersempfehlung: ohne (mein Tipp ab 14 Jahre)

Die Autorin:
Ausnahmsweise möchte ich Euch auf die Seite der Autorin verweisen, die sich hier so nett vorstellt, dass eine Kürzung wirklich schade wäre: KLICK

Dieses Buch ist der Debüt-Roman der Autorin.







Mein herzlicher Dank geht an die Autorin, die mir dieses ebook überlassen hat!

Inhalt:
Emely trifft nach sieben Jahren wieder auf ihre erste große Liebe. Doch was einst glühende Liebe war, ist zu abgrundtiefem Hass geworden. Denn Elyas hat ihre Liebe nie erwidert, sondern nur mit ihr gespielt und sie damit zutiefst verletzt. Da er jedoch der Bruder ihrer besten Freundin ist, die nach Jahren wieder zurück in ihre Stadt zieht und da ausgerechnet in eine Wohnung mit Elyas, sind Treffen unumgänglich. Emely versucht ihn zu ignorieren, ist biestig, gemein und kratzbürstig. Doch Elyas scheint es als Wettbewerb zu sehen, sich ihr zu nähern. Emely ist verzweifelt, weil sie einfach nicht weiß, wie sie ihn dauerhaft loswerden kann, denn sie glaubt nicht, dass er sich geändert hat. Gleichzeitig beginnt sie einen wundervollen Email-Kontakt zu Luca. Einem Fremden. Doch die Gespräche werden immer tiefgründiger und berühren Emely auf eine ganz besondere Art. Doch wer verbirgt sich hinter Luca? Soll sie es herausfinden?

Meine Meinung:
Ich finde es ein ganz ungewöhnliches Buch. So wie die Autorin selbst auf ihrer Seite - mit super tollem Humor übrigens - beschreibt, geht ihr das "Treffen, Sehen, Verlieben" innerhalb von 2 Seiten in vielen Büchern etwas gegen den Strich.  Das kann ich teilweise zumindest sehr gut unterstreichen. Denn es ist schon irgendwie unglaubwürdig, dass es immer und sofort die Liebe auf den ersten Blick ist.

Bei diesem Buch ist es eigentlich eher andersrum. Hass statt Liebe. Eine endlos genervte Protagonistin. Anfangs war ich von ihr ziemlich begeistert. Mal eine, die nicht sofort weich wird. Die nachvollziehbare Gründe hat für eine Ablehnung. Gründe, die man garantiert nicht vergißt, nur weil man in so herrlich türkise Augen schaut.

Doch meinem Geschmack nach ist der Widerstand einen Tick zu lang. Emely steht meiner Meinung nach ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch auf der Stelle. Dort, wo sich eigentlich doch etwas ändern sollte, bringt es nicht wirklich eine Änderung mit sich. Und so fand ich es einen Tick in die Länge gezogen. Aber deswegen würde ich das Buch jetzt nicht herabwerten, denn es war wirklich nur einen Tick.

Mir gefiel der Schreibstil der Autorin sehr gut. Ab und an gesellten sich zwar sehr saloppe Sprüche mit hinein, aber die hielten sich wirklich in Grenzen. Ich konnte auch einige Male richtig gut schmunzeln über die Wortschlachten, die Emely und Elyas sich lieferten. Und dann und wann hab ich sogar laut gelacht. Ein sehr schöner Humor, da macht das Lesen doppelten Spaß!

Die Charaktere mochte ich eigentlich alle sehr gern, denn sie waren meiner Meinung nach gut herausgearbeitet und jeder hatte etwas individuelles. Mir persönlich gefiel  Elyas am Anfang nicht, genau so, wie es wohl von der Autorin geplant war, jedoch gewann er nach und nach im Buch immer mehr und am Ende war er mein liebster Charakter. Mir gefällt, wie sehr er sich für seine Freunde einsetzt, nie böse wird, egal wie sehr Emely auf ihm rumtrampelt und seinen Weg immer weiter verfolgt.

Sehr gemein fand ich das Ende - da half auch die Leseprobe für den zweiten Teil überhaupt nicht und ich möchte jetzt bitte unbedingt den zweiten Teil haben und wissen wie es weiter geht *seufz* .. bitte bitte liebe Carina ... spann uns nicht zu lang auf die Folter .. das geht ja wohl gar nicht ;-))

Fazit:
Ein wirklich schöner Roman, mal etwas anderes als das ständige sofort ineinander verliebt sein. Das gefiel mir am besten. Allerdings kann man auch alles zu sehr in die Länge ziehen. Ein gemeines Ende, was klar macht: Der nächste Teil muss gelesen werden! Ich freue mich schon drauf!

Meine Wertung:






Kommentare:

  1. Eine schöne Rezi, liebe Sandra :)
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Geschichte war für mich ist. Aber die Autorin macht ja auch gut Werbung für ihr Werk ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir!
    EMMA

    AntwortenLöschen
  2. Hi Fabella,
    ja die Challenge ist natürlich beendet und ich hab auch schon eure gelesenen Bücher ausgewertet und in meine Tabelle eingetragen. Allerdings wollte ich auch noch einen umfangreichen Schlussbericht mit "Welches Buch wurde am Häufigsten gelesen" usw. machen. Und das dauert bei so vielen Teilnehmern einfach noch. Aber ich hatte mir eh überlegt, dass ich erstmal einen Post mache in dem ich einen Gewinner küre und dann später den ausführlichen Post, denn eigentlich komme ich gerade zu nichsts, da ich ständig lernen muss, weil ich eine schwere berufliche Fortbildung mache ;) Also bitte nimm es mir nicht so übel und gib mir noch ein bisschen Zeit.
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Rezi!
    Toll geschrieben. Das Buch habe ich jetzt schon öfter auf Blogs gesehen. Muss ich mal im Auge behalten :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Rezi und steht in Vergleich zu meiner in Begeisterung für dieses Buch in nichts nach. Man merkt das es dir auch gefallen hat und du hast auch ein paar kleine Kritikpünktchen und das ist auch ok. Die habe ich bei "In deinen Augen" auch gehabt und andere haben die nicht. Das ist ok und ich habe deine Rezi sehr gerne gelesen ;)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Jessi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fabella,

    ich hatte noch gar nicht so schnell mit deiner Rezension gerechnet und freue mich daher umso mehr, dass sie schon da ist. Viel mehr noch darüber, dass sie positiv ausgefallen ist und dir mein Buch gefallen hat :') Es ist wirklich schön, was du über die Charaktere, den Humor und meinen Schreibstil gesagt hast.

    Deine kleine Kritik kann ich sogar nachvollziehen. Ich finde zwar nicht, dass Emely auf der Stelle tritt, aber sie bewegt sich nur in kleinen Schritten voran. Das stimmt. Emely hat sich in den letzten Jahren ausschließlich auf ihren Kopf verlassen und ihr Herz kaum zu Wort kommen lassen. Nun wird ihr Herz auf einmal lauter und fordert ein Mitspracherecht ein, was ihr Kopf so gar nicht einsehen möchte.
    Ich denke, dass es manchmal schwer sein kann, ihr Zögern nachzuvollziehen, wenn man auf der anderen Seite Elyas sieht und von seinen guten Absichten überzeugt ist. Aber hatte er wirklich nur gute Absichten? Im zweiten Band wird man gegen Ende einen Einblick in Elyas' Kopf bekommen und ich bin mir sicher, dass dort für manch einen ein paar Überraschungen zu Tage kommen werden. Was genau, werde ich natürlich nicht verraten.

    Liebe Fabella, ich werde dich natürlich nicht länger als nötig auf die Folter spannen. Das sei dir versprochen. Bis Herbst ist es nicht mehr lange und ich stecke bis obenhin in Arbeit. Das Lektorat hat bereits angefangen. Wir nähern uns also mit kleinen Schritten dem zweiten Teil entgegen :')
    Ich danke dir vielmals, dass du mein Buch gelesen und dir die Mühe gemacht hast, eine ausführliche Meinung zu schreiben. Ich habe mich sehr gefreut :')

    Ganz liebe Grüße an dich
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe jetzt auch die beiden BÜcher von Carina Bartsch gelesen und wie du liebe Fabella den zweiten Teil herbei gesehnt hast sehne ich mich jetzt noch einem 3. Teil!

    AntwortenLöschen