Montag, 30. April 2012

SUB-Nachschub

So ... mein letzter Bericht über SUB-Nachschub ist jetzt 11 Tage her und es sind keine Massen angekommen, dennoch irgendwie viel mehr als ursprünglich im Rahmen des SUB-Abbaus geplant *lach* .. aber ganz so schlimm, wie es jetzt auf den ersten Blick wirkt, ist es gar nicht :)

Zuerst einmal habe ich eine Gast-Rezension von Claudias-Bücherregal übernommen, weil mich das Buch soooo reizte und ich bin sehr gespannt. Und weil ich nicht die einzige Bewerberin war, habe ich entschieden, es danach weiterzuschicken an die nächste Bewerberin :)



Brigitte Melzer - Die Fluchweberin

Die 17jährige Raine MacDaniels kann Flüche weben, eine praktische Gabe, wäre Magie nicht verboten und würde mit dem Tode bestraft. Darauf bedacht, ihr Geheimnis zu wahren, wird sie an ihrer Schule zur Außenseiterin. Als ihr ihre Erzfeindin Kim einen besonders grausamen Streich spielt, schlägt Raine mit einem Fluch zurück. Doch sie muss feststellen, dass sie nicht die einzige mit magischer Begabung ist. Ein Zauberer scheint es auf sie abgesehen zu haben und plötzlich ist ihr auch noch die Magiepolizei auf den Fersen. Und dann ist da noch Skyler, der neue Mitschüler mit dem charmanten Lächeln, der so gerne ihr Freund sein möchte. Um zu überleben, muss Raine sich entscheiden, wem sie vertrauen kann ihresgleichen oder jemandem, der eigentlich ihr Feind sein müsste.




 *****************


Dann hat mich Antje Szillat gefragt, ob ich nicht dieses Buch lesen und rezensieren mag. Ich gebe zu, ich kannte den Autor bislang gar nicht. Was eine absolute Schande ist - das Buch hab ich nämlich jetzt schon gelesen, die Rezi folgt bald. Ich bin wirklich froh, dass ich dieses tolle Buch bekam, das nicht nur optisch super schön ist!


Titus Müller - Der Kuss des Feindes

Liebe kennt keine Grenzen
Kappadokien um 800 n. Chr.: Über zehntausend Menschen leben in der geheimen unterirdischen Stadt Korama. Es sind Christen. Sie haben hier Zuflucht gefunden vor den Arabern, die das Land erobert haben. Arif, der Sohn eines arabischen Hauptmanns, entdeckt bei einem Streifzug das Christenmädchen Savina und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Unbemerkt folgt er ihr und entdeckt so den geheimen Zugang in das Höhlensystem der Christen. Eigentlich müsste Arif seinem Vater melden, dass er die Stadt der Christen entdeckt hat 
Ein wunderbarer historischer Roman, der vergangene Zeiten fühl- und erlebbar werden lässt, und ein Plädoyer für Toleranz und Menschlichkeit.


 *****************



Da ich von dem Fischkochbuch aus dem Kosmos Verlag ja so begeistert war, konnte ich nicht widerstehen und habe mir auch noch dieses hier angefordert (wo wir doch Bayern und die dortige Küche so lieben):


Cornelia Schinharl - Die bayerische Küche 
Ob Schweinshaxe, Knödel oder "Brotzeitschmankerln": Viele bayerische Spezialitäten sind auch jenseits des "Weißwurstäquators" berühmt. Mit seinen traditionellen und auch modernen Rezepten knüpft dieses originelle Kochbuch an die kulinarische Vielfalt des beliebtesten deutschen Urlaubslandes an. Unterhaltsame und informative Einblicke in Geschichte und Bräuche der bayerischen Esskultur sowie Informationen zu regionalen Produkten und Besonderheiten lassen die bayerische Lebensart und Genusskultur in jeder Küche lebendig werden.






 *****************


Dann durfte ich mich über ein weiteres Buch aus dem Oldigor Verlag freuen. Und da ich dem Verlag inzwischen total traue und die Bücher von Andrea bislang auch alle mochte, sagte ich auch bei einem Krimi nicht nein. (auch dies hab ich schon gelesen, Rezi folgt .. und es war klasse!). Derzeit nur als ebook, das richtige Buch erscheint aber schon am 4.5.!!:



Andrea Wölk - Ein Strauß angespitzter Bleistifte

Ein Mord mitten in einer Live-Kochshow, vom Täter keine Spur und eine Kommissarin, die auf romantische Liebesfilme steht! Ein harter Fall für Ermittlerin Paula Engel, wo der einzige Verdächtige doch Alexander Reichenbacher ist. Ein äußerst beliebter und attraktiver Fernsehkoch. Alle Spuren führen zu Alex, doch Paula ist von seiner Unschuld überzeugt. Oder wird sie nur von seinen Kochkünsten geblendet ... Der 1. Fall der Düsseldorfer Mordkommissarin Paula Engel verspricht eine harte Nuss zu werden!






*****************



Dann hab ich mir ein Buch geleistet, weil mich Arbeitskollegen wirklich davon überzeugen konnten (ich konnte zugucken, wie sie abnahmen). Und da ich mir nach 26 Jahren das Rauchen abgewöhnt habe, ist so etwas jetzt leider notwendig. Ich bin gespannt, ob es hält, was es verspricht, es klingt jedenfalls wirklich super!:


Pierre Dukan - Die Dukan Diät

Der Bestseller aus Frankreich, England und den USA nun endlich auch bei uns! Dr. Dukans Diät besteht aus einem ausgeklügelten 4-Phasen-Programm: In der Angriffsphase werden nur eiweißlastige Nahrungsmittel wie Eier, Fisch und Fleisch verzehrt. Der Körper verliert so schnell an Kilos - ohne, dass Muskeln abgebaut werden. Die Aufbauphase erlaubt wieder Kohlenhydrate in Form von Gemüse. In der Stabilisierungsphase soll das erreichte Zielgewicht gehalten werden: Jetzt kehren Nudeln und Brot zurück - zwei Mahlzeiten pro Woche sind zum Schlemmen da. Danach beginnt die Erhaltungssphase: In Maßen ist alles wieder erlaubt. Nur ein Protein-Tag pro Woche verhindert, dass der Jo-Jo-Effekt auftritt. So ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung gut durchzuhalten. Abgestimmt auf unsere Vorlieben und ausgestattet mit schmackhaften Rezepten wird dieses Konzept auch den Deutschen erfolgreich beim Abnehmen helfen!



*****************


Und zum Schluß noch zwei Hefte über New York, die ich allerdings nicht zum SUB zähle. Mit viel Glück werd ich nächstes Jahr tatsächlich meinen Traum verwirklichen können und New York mit einer Freundin besuchen. Und der möchte ich jetzt grad mal schnell zeigen, welche Bücher ich über Tauschticket ergattern konnte :)










Kommentare:

  1. Ich bin gespannt darauf, was du zu "Der Kuss des Feindes" sagst. Ich finde den Titel an sich sehr interessant, aber was mich sehr abschreckt, ist das Zeitsetting von 800 n. Chr. Das ist schon sehr früh!

    AntwortenLöschen
  2. Ah, die Dukan Diät.
    Das macht eine Kollegin und das Buch hat sich widerum eine andere angeschafft. Wobei Kollegin1 meinte das Buch sei an manchen stellen etwas falsch übersetzt.

    Allerdings wollte ich's mir auch mal anschaun. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Bücher Sandra! Und eine Reise nach NYC ist das beste, was man machen kann. Ich liebe diese Stadt!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Bei den New York Reiseführern/Zeitschriften bekomme ich richtig Heimweh :-( Ich fliege aber auch bald wieder zurück in mein zweites zu Hause :-) Ich wünsche dir viel Spaß dort, solltest du tatsächlich hin fliegen. Es gibt einfach nichts besseres auf dieser Welt als diese Stadt. Sie ist ein Traum!!!!

    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  5. Hi Fabella!
    Na da kannst du dich aber über tolle Bücher freuen.
    Der Kuss des Feindes habe ich gestern auch angefangen. Der Anfang ist etwas holprig, ich bin aber gespannt, wie es weiter geht. Freu mich auf deine Rezi!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  6. Die Fluchweberin will ich auch noch unbedingt lesen :)

    AntwortenLöschen
  7. Neben zwei anderen ;-) bin ich gespannt, was Du über "Bleistift" und "Kuss" sagst! Ich glaub, die könnten mir auch gefallen!!!

    *hibbel, freu* ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Brigitte Melzer könnte mich reizen:))))

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin schon gespannt, wie dir "Die Fluchweberin" gefällt.
    Und ich finds toll, das du es weiterschickst. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen