Samstag, 24. März 2012

Rückmeldung und SUB-Nachschub

Hallo Ihr Lieben, da bin ich wieder. Nach einer Woche Zwangspause melde ich mich, immer noch angeschlagen zurück. Ich danke denen, die an mich dachten und nachfragten! Das hat mich sehr gefreut. Jetzt könnt Ihr mich hoffentlich wieder täglich lesen.

Für heute hab ich Euch etwas mehr mitgebracht. Hier in diesem Beitrag zeige ich Euch gleich noch zwei Neuzugänge, die mich bereits vor einer Woche erreichten (ja, seitdem kam tatsächlich nichts mehr!). Nachher wird es noch eine von den Rezensionen geben, die schon länger auf meinem PC schlafen (6 sinds derzeit noch, die ich Euch zeigen kann). Und dann vielleicht noch ein Gewinnspiel, wie ich es Euch neulich schon versprach. Wiederkommen lohnt sich heute also auf jeden Fall :-)

So, nun aber erst noch zu den zwei SUB-Nachschüben. Bereits vor einer Woche bekam ich nämlich noch zwei tolle Bücher, über die ich mich richtig gefreut habe.

Zum einen bekam ich dieses Buch hier und freue mich jetzt schon aufs Lesen. Ich finde, dem Coppenrath Verlag ist da wieder ein absolut geniales Cover gelungen. Es zieht unweigerlich die Blicke auf sich, man kann sich gar nicht sattsehen, oder? Aber auch der Inhalt klingt sehr vielversprechend:




Patricia Schröder - Meeresflüstern
Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.









************************************


Und dann bekam ich noch von einer ganz lieben Person ein Buch, für das ich mich auch ganz doll bedanken möchte. Sie schwärmte mir von dem Autor vor, den ich noch gar nicht kannte. Und kaum hatte ich den Wunsch ausgesprochen, was von ihm lesen zu wollen, schickte sie mir auch schon ein Buch von ihm. Unglaublich oder? ... also einen herzlichen Dank, Du weißt schon, wen ich meine ;-)





Daniel Glattauer - Gut gegen Nordwind
Schon mal Angst gehabt, dass sich in eine sehr private E-Mail ein klitzekleiner Fehler einschleicht - und plötzlich ein völlig Fremder die Nachricht bekommt? Emmi Rothner passiert das genaue Gegenteil. Eigentlich will sie nur ein Zeitschriftenabo kündigen. Doch durch einen Tippfehler landet die E-Mail bei Leo Leike, und zwischen den beiden entflammt ein zunächst zaghafter, mit der Zeit immer leidenschaftlicher Onlineflirt. Daniel Glattauer erfasst mit "Gut gegen Nordwind" den besonderen Zauber, den der Briefwechsel mit einer fremden Person auslösen kann, die reizvolle Mischung aus totaler Distanz und unverbindlicher Intimität.





1 Kommentar:

  1. "Meeresflüstern" hab ich mir vor kurzem auch zugelegt. Das Buch ist soooo schön (also zumindest von aussen, gelesen hab ich es noch nicht *lach*)

    AntwortenLöschen