Donnerstag, 23. Februar 2012

[Rezension] Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone

Band 1 - Zwischen den Welten

ISBN: 9783841421364
491 Seiten - gebundene Ausgabe - 16,99 Euro
Erschienen: 23.02.2012
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Kindle-Ausgabe: KLICK
MP3-Hörbuch-Ausgabe: KLICK

Leseprobe: KLICK

Die Autorin:
Laini Taylor hat bereits drei Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine.






Inhalt:
Karou studiert Kunst in Prag. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Zuzana. Auch einen Ex-Freund gibt es, der ihr keine Ruhe läßt. Denn Karou ist schön. Mit ihren blauen Haaren zieht sie die Blick auf sich. Doch Karou hat auch noch eine zweite Seite. Eine zweite Welt. In der sie Aufträge für Brimstone erledigt. Ihm das besorgt, was er am nötigsten braucht. Und in seine Welt bringt, in der ihre anderen Freunde sind, die Chimären. Die sie lebt, die sie aufzogen. Doch woher Karou wirklich kommt, das weiß sie nicht. Sie hat sich mit diesem Leben arrangiert. Bis zu dem Tag, an dem sie ihn trifft. Er zieht sie magisch an und doch will er sie töten. Und auch sie erfährt endlich, wofür die in ihre Hände eintätowierten Augen sind, denn damit kann sie ihn verletzen. Ihn, den Seraphim. Akiva. Doch Hoffnung kann es immer geben. Und Karou gibt sie nicht auf.

Meine Meinung:
Wow. Ich muß ehrlich sagen, daß mir momentan wirklich die Worte fehlen, um dieses Buch zu beschreiben. Das so ganz anders ist, als alles, was ich erwartet habe. Als alles, was ich bisher gelesen habe.

Die Autorin hat hier eine fantastische Welt geschaffen, die eigentlich keinen Bezug zur Realtiät hat und sich dennoch absolut real anfühlt. Tore auf der Erde in andere Welten. Verbunden. Doch nicht für jeden Zugänglich. Wesen, die fantasievoller nicht sein könnten und doch so menschlich sind. Beflügelnde Schönheit und abgrundtiefe Hässlichkeit gehen hier Hand in Hand und lassen so Seite für Seite eine Welt entstehen, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr daraus entläßt.

Die einen die Nacht durchlesen läßt, solange es geht und einen dazu zwingt, als allererstes am nächsten Tag das Buch wieder in die Hand zu nehmen und alles andere drumherum verblassen läßt.

Es ist schwer, die Vielzahl der Gefühle zu beschreiben, die einem dieses Buch vermitteln kann. Die Liebe, die Hoffnung, die Trauer, der Schmerz und das Erkennen. Das nicht alles Böse immer bös sein muß und nicht alles Gute immer gut ist. 

Ich bin kein Freund von reinen Fantasie-Büchern. Eigentlich brauche ich immer eine gute Portion Realität hineingemischt, damit ich mich fallen lassen kann. Denn das ist es, was ein gutes Buch für mich ausmacht. Mich fallen zu lassen. Sicher, dieses Buch spielt auch in den Straßen von Prag, doch die wirklich realen Elemente sind so verschwindend gering, daß es wirklich mehr eine Fantasiewelt ist. Und dennoch fühlt es sich absolut real an.

Ich war sehr voreingenommen. Denn ich hab bereits ein Buch der Autorin gelesen und konnte rein gar nichts mit den Geschichten, mit ihrem Schreibstil anfangen. Und hätte ich es nicht geschenkt bekommen, ich weiß nicht, ob ich mich noch einmal an ein Buch der Autorin gewagt hätte. Aber dieses Buch, diese Geschichte hat mich absolut gefangen genommen. Und den Schreibstil finde ich einmalig gut. Die Autorin schafft es, mit Worten so viel zu sagen, auszudrücken, daß einem nicht selten eine Gänsehaut über die Arme läuft.

Einen Beispielsatz habe ich Euch mitgebracht, als sich Karou und Akiva das vermeintlich erste Mal begegnen: "Denn nun sah sie ihn zum ersten Mal in seiner wahren Gestalt. Die Klinge des Langschwerts glitzerte weiß im Licht seiner Flügel - gewaltiger, schimmernder Flügel, die so weit reichten, dass sie die Wände auf beiden Seiten der Gasse streiften, mit Federn wie Kerzenflammen, an denen der Wind zupfte." .... nicht schwer, das Kopfkino dabei einzuschalten, oder?

Fazit:
Es ist so schwer dieses Buch zu beschreiben. Man muß es einfach selbst lesen, selbst erleben, selbst fühlen. Es paßt irgendwie in keine Kategorie, als würde es eine eigene erschaffen. Unglaublich. Ich hoffe, wir müssen nicht allzulange auf den zweiten Teil der Trilogie warten!

Es gibt auch noch einen Trailer, den ich Euch zeigen möchte:



Meine Wertung:




Kommentare:

  1. Das Buch klingt ja echt einfach umwerfend. Steht also nicht grundlos ganz weit oben auf meiner Wunschliste! Eine tolle Rezension hast du da verfasst, jetzt habe ich sogar noch mehr Verlangen, das Buch zu lesen (wenn das überhaupt möglich ist).

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. * H E L P *

    Ich habe eben schon eine so umwerfende Rezi zu dem Buch auf einem Blog gelesen. Ich knabber schon an den Fingernägeln, weil ich so gespannt drauf bin. Im Sommer landet es GANZ OBEN auf meiner Wunschliste für Halbjahr 2. :) Einziger Vorteil: ich muss dann 1/2 kürzer auf die Fortsetzung warten. :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja warum willst Du denn so lange warten?? Also ich kann Dir nur empfehlen, es vorzuziehen, es lohnt sich wirklich!

      Löschen
    2. *lol*
      Ich habe mir ja selbst eine Challenge aufgelegt. Ich darf mir nicht mehr wie 3 Bücher kaufen und das auch nur solange ich auch soviel gelesen habe. Sprich für ein gelesenes Buch ein neues Buch, bis maximal 3 Bücher pro Monat.
      Außerdem hatte ich eine Wunschliste zusammengestellt von Büchern, die ich dank toller Blogerrezis umbedingt lesen möchte. Das sind aber schon 157. Deswegen habe ich beschlossen in der Challenge nur Bücher von dieser Liste zu kaufen und erst im Sommer, also quasi zur Halbzeit, darf ich die Liste wieder erweitern. :)
      Weil ich über dieses tolle Buch erst nach dem Erstellen meiner Wunschliste gestolpert bin, darf es eben erst im Sommer darauf. :)
      Aber vielleicht wünsche ich es mir einfach zu Ostern :D

      Löschen
    3. Ach herrje wie kompliziert *lach* .. ja gut .. solange Du Dich so daran halten kannst :)

      Löschen
  3. Hallo Fabella

    Nachdem ich meine Rezi nun auch endlich überarbeitet und online gestellt habe, kann ich mal ein bisschen schmökern, was denn die anderen so zu DoSaB meinen . . .

    Deine Rezi liest sich wirklich toll und ich bin da deiner Meinung . . . ich habe das Buch auch fast in einem Zug durchgelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
    Tja, und nun hat das lange Warten auf die Fortsetzung begonnen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  4. Excellent post. I was checking constantly this blog and I'm impressed!
    Very helpful info specially the ultimate part :) I care for such info
    much. I was seeking this certain info for a long time. Thanks and best of
    luck.

    Have a look at my page - visit our website

    AntwortenLöschen