Sonntag, 27. November 2011

[Rezension] Veronica Roth - Die Bestimmung

Vorab eine kleine Anmerkung. Dieses Buch gibt es NOCH nicht. Voraussichtlicher Erscheinungstermin ist der 19.03.2012. Ich zählte zu den glücklichen 25 Lesern, die vom cbt Verlag total überraschend ein Vorab-Lese-Exemplar bekamen. Dafür noch einmal meinen herzlichen Dank, ich habe mich riesig darüber gefreut!

Aber ich kann Euch sagen, das müßt Ihr Euch merken, das Buch ist ein absolutes "MUSS" für Dystopie-Liebhaber. Ich habe ja "nur" ein Vorablese-Exemplar, aber ich weiß jetzt schon, das Buch werde ich mir definitiv in der richtigen Ausgabe kaufen. Denn es ist ein Buch, das man mehr als einmal liest und das man im Regal haben möchte.

Aber nun mal im Einzelnen:

cbt
ISBN: 9783570161319
478 Seiten - gebundene Ausgabe
Erscheinungstermin: 19.03.2012

Die Autorin:
Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren arbeitete sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte.


Inhalt:
Die Menschheit ist in Fraktionen eingeteilt. Doch wird man in eine hineingeboren, so heißt das nicht, daß mein sein ganzes Leben dort verbringen muß. Vielmehr entscheidet der Eignungstest das weitere Leben der 16-jährigen. Doch in welche Fraktion wird man kommen? 5 Fraktionen gibt es - die Altruan (die Selbstlosen), die Candor (die Freimütigen), die Ken (die Wissenden), die Amite (die Friedfertigen) und die Ferox (die Furchtlosen). Beatrice gehört bis zum Eignungstest der Fraktion der Altruan an, doch sie ist sich sicher, hier wird sie nicht bleiben. Gespannt absolviert sie den Test, doch das Ergebnis ist gefährlich. Sie ist eine Unbestimmte - nicht klar zuzuordnen. Damit ist sie eine Gefahr für die Regierung. Doch das Ergebnis wird vertuscht und Beatrice entscheidet sich für die Kämpfer, die Ferox. Eine harte Zeit steht ihr bevor, sich dort zu behaupten. Und dann kommt eine Wende, die nicht nur für sie gefährlich ist.

Meine Meinung:
Wow .. einfach absolut genial. Eine Dystopie, die mal abweicht. Durch die fünf verschiedenen Fraktionen gibt es in diesem Buch eine Fülle von Abwechslungen, die man manchmal so gar nicht erwartet.

Das Buch beginnt relativ schnell, ohne langatmige Vorgeschichte von Beatrice Leben bei den Altruan. Man lernt kurz sie und ihre nächsten Freunde und ihr Leben kennen, dann geht es auch schon zum Eignungstest. Die Ereignisse überschlagen sich regelrecht und das bringt eine ziemlich große Spannung mit sich, so daß man das Buch gar nicht zur Seite legen möchte.

Doch als sich Beatrice dann für die Ferox entscheidet, wird es nicht etwa weniger spannungsreich. Im Gegenteil. Denn mit der Entscheidung für die Ferox ist ihr weiteres Leben noch lange nicht entschieden. Denn auch hier muß sie erst einmal um ihren Platz kämpfen. Und nur die Besten kommen weiter. Eine harte Zeit ist es, die Beatrice hier verbringt. Und doch kommt nicht nur Unangenehmes und Schweres auf sie zu. Immer wieder stehlen sich wundervolle Begebenheiten ein, die Beatrice Herz höher schlagen lassen.

Und so bringt das Buch eigentlich alles mit sich, was für mich ein Buch erfüllen muß. Eine bis ins Detail ausgearbeitete fremde Welt, Herausforderungen, Schicksale, Freundschaften, Liebe, Gefahr - eigentlich ist hier für jeden etwas dabei. Und das in einem perfekten Maß zueinander. Ich finde die Idee der Autorin mit den verschiedenen Prüfungen und Tests so genial, so fantasievoll. Hier eröffnete sich mal eine ganz andere Welt und das war absolut faszinierend. Und auch, wie ich finde, etwas tiefgründiges, denn die Autorin schildert mit den Tests, derem Verlauf und Ergebnis eine Menge, man muß es nur herauslesen. Das dürfte aber nicht schwer sein, wie ich finde.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und wünschte, es wäre nicht so schnell zu Ende gewesen. Ich bin absolut ahnungslos, ob es ein Einzelband ist, oder ob weitere Teile folgen werden. Obwohl das Buch ein klares Ende hat - es bliebe doch noch genug Fantasie für die Fortsetzung :). Und obwohl ich gerade erst behauptet habe, ich möchte mal wieder was anderes als Mehrteiler lesen .. hier wäre ich mehr als glücklich über die Fortsetzung. - NACHTRAG: Ich war zu neugierig und hab mal die Seiten der Autorin besucht ... ja es wird eine Fortsetzung geben, die im Frühjahr 2012 erscheinen wird und dann hoffentlich auch ganz bald bei uns :-)

Die wichtigsten Figuren in diesem Buch sind wohl ganz klar Beatrice und Four. Beides absolut facettenreiche Gestalten. Beatrice war mir auf anhieb symphatisch. Ich liebe ihre Art nie aufzugeben. Immer wieder aufzustehen, sich durchzusetzen und dabei immer noch so viel Gefühl zu behalten. Four ist der typische "hachja"-Held der Geschichte. Zurückhaltend, etwas düster, geheimnisvoll und verletzlich. Dabei aber keineswegs weich.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir absolut gut. Er ist leicht ohne oberflächlich zu sein, detailreich ohne auszuufern und er hat nicht selten einen Zauber in sich liegen. Zwei Sätze habe ich Euch mal mitgebracht, die sich mir nachhaltig einprägten:

"Frieden bedeutet Einschränkung. Das hier ist Freiheit."

"Das ist der Tod - wenn man statt ist war sagt."

Hier gibt es übrigens auch eine Leseprobe für Euch: KLICK

Fazit: Das ist ein Buch, daß man sich unbedingt auf die Merkliste setzen sollte. Eine Dystopie, die absolut spannend zu lesen ist, mit ganz vielen neuen Ideen, die es nicht schon x-mal gab!


Meine Wertung:





Kommentare:

  1. Wow, Fabella! Eine echt super Rezension. Man merkt in jedem Satz deine Begeisterung für dieses Buch.
    Schön, dass du das Buch als vorableseexemplar erhalten hattest und ich so schonmal einen Vorgeschmack bekommen habe.
    Das Buch steht ohnehin auf meiner Wunschliste, doch nun ist es gleich weiter nach oben gerutscht und ich freue mich darauf, wenn es bald erscheinen wird. Oder, falls ich nicht warten kann, greife ich zur englischen Ausgabe, damit ich Band zwei gleich im Frühjahr verschlingen werden kann :)

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo erstmal! ;)

    Wow, ich wusste gar nicht, dass es jetzt schon Vorabexemplare gibt ... :0

    Egal, ich lese es eh gerade auf Englisch (oder besser: ich verschlinge es) und ich kann dir bis jetzt nur zustimmen. Endlich mal wieder ein richtig, richtig guter Pageturner! :)

    AntwortenLöschen
  3. Eines der besten Bücher die ich gelesen habe! Ich stimme dir zu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja sehr nett. Schöner noch wäre es, wenn Du nicht anonym schreiben würdest :)

      Löschen