Samstag, 26. November 2011

Geschenkspiel # 10 - Ein ebook sucht einen neuen Leser

So, nun darf ich Euch noch etwas ganz besonderes anbieten. Ein neues Gewinnspiel.

Die Autorin Susanna Ernst war so lieb und hat mir ein Exemplar ihres ebooks zur Verfügung gestellt, das ich an Euch verlosen darf. Es ist die erste Veröffentlichung der Autorin und ich kann Euch sagen, es wird nicht die letzte sein. Mich hat die Autorin voll und ganz in der Hand, glaubt mir, ich bin mir sicher, sie wird noch großen Erfolg haben. Denn ihr Schreibstil ist einfach nur wunderschön. Immer etwas fürs Herz, ohne Kitsch, dafür mit sehr viel Gefühl. Bei ihr ist alles vereint .. Humor, Spannung, Überraschungen, ein bißchen Magie, Traurigkeit und Glück. Also ein rundum-sorglos-paket sozusagen :-) Ich finde, ihr Schreibstil geht sehr in die Richtung wie Nicholas Sparks oder Marc Levy - die Richtung, nicht identisch :-)

Sie hat übrigens auch eine Homepage, besucht sie doch mal: http://www.susanna-ernst.com/ Dort gibt es übrigens auch schon eine Leseprobe zu ihrem nächsten Buch "Das Leben in meinem Sinn".

Nun aber zu dem, was ich Euch schenken darf:

Inhalt:
Amy und Matt sind die besten Freunde, als ein brutaler Mord die beiden Kinder auseinander reisst. Matt muß miterleben, wie Amy umgebracht wird. Unfähig, irgendetwas zu tun fleht er sie in Gedanken an, bei ihm zu bleiben. Seine Liebe zu ihr ist so gewaltig, daß Amy die Grenzen des Möglichen überschreitet und Matts Wunsch wahr werden läßt. Jedoch ganz anders, als er sich das jemals vorstellen konnte. Und er erfährt auch erst 21 Jahre später davon, als er auf die Autistin Julie trifft. Durch seine Begabung durch eine Massage in das Leben der Patienten zu tauchen, erfährt er Unglaubliches über Julie.

Meine Rezension dazu: KLICK

Bitte bitte ... wenn Ihr mitmachen möchtet, dann nur, wenn Ihr auch wirklich ein ebook lesen wollt/könnt. Ansonsten wäre es doch sehr schade darum.

Was müßt Ihr tun, um eine Chance auf den Gewinn zu bekommen:

- Mich würde interessieren, wie Ihr zu ebooks steht. Mögt Ihr sie? Oder nicht? Ersetzen Sie für Euch ein Buch oder sind sie eine schöne Ergänzung zu Büchern?

- Werbung: Ist keine Pflicht. Wer es tun mag, nun ich freue mich, es erhöht Eure Chancen aber nicht :-)

Zeit habt Ihr bis zum 26.11.2011 - am 27.11. werde ich einen Gewinner mit Random.org ermitteln.

Ich hoffe, das Buch reizt Euch und Ihr antwortet fleissig!!

Kommentare:

  1. Da solltet ihr ganz schnell mitmachen, denn dieser Roman ist wuuuuuuuuuuunderschön!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin glückliche Besitzerin eines Kindle ebook Readers und in sofern finde ich ebooks eine willkommene Ergänzung zu herkömmlichen Büchern. Ich bin keinesfalls dagegen, sondern im Gegenteil. Bei mir kommt es darauf an was ich wo lesen will, ob ich es mir als ebook oder als Paperdruck kaufe. Im Urlaub sind ebooks ein Segen!!! Im Zeitalter der Technologie kann man sich vor solch einer Erneuerung einfach nicht versperren, ansonsten "verpasst man irgendwann den Zug"!
    P. S. Ich habe das als Preis ausgeschriebene Buch bereits mehrmals gelesen (bin ein absoluter Fan von Susanna Ernst!) und möchte aus diesem Grund nicht an der Verlosung Teilnehmen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Von dem Buch hab ich schon viel Gutes gehört, deine Rezension klingt sehr überzeugend und ich finde das Cover sehr hübsch, deswegen würde ich gerne mitmachen.

    Anfangs stand ich Ebooks eher skeptisch gegenüber, aber mittlerweile sehe ich sie eher als Bereicherung. Ich habe gerne 1-2 Ebooks auf meinem Ipod für Situationen, in denen ich einfach kein Buch einstecken kann oder möchte, aber trotzdem Lust auf Lesen habe. Sie ersetzten für mich zwar keine gedruckten Bücher, dazu liebe ich einfach das Gefühl und den Geruch von Büchern zu sehr, aber sind unglaublich praktisch.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich kaufe nur noch eBooks...so hat mein Schranke endlich wieder Platz *G*

    Noch ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Fabella,

    ich lese in der Regel keine Ebooks - mir gefallen die "echten" Bücher einfach besser. Das Gefühl ein Buch in der Hand zu halten kann ein Ebook einfach nicht toppen.

    Ich lese Ebooks daher nur, wenn ein Buch, das mich interessiert eben nur als Ebook veröffentlicht wurde.

    Wenn eine Geschichte gut genug ist lese ich sie auch am PC. "Deine Seele in mir" scheint - zumindest was die Beschreibung und Leseprobe angeht - so ein Buch zu sein. Daher würde ich mich freuen es zu gewinnen und mich dann am PC darin versenken zu können.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo.
    Ob mir ein Ebook gefällt, kann ich noch nicht sagen, weil ich mir erst gestern ein Ebook-Reader bestellt habe.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Ebook gewinnen würde. Es wäre dann ja auch mein Erstes.
    Liebe Grüße
    Linne

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen :3

    Also ich bin Neuem generell immer aufgeschlossen & habe mir zu Weihnachten spontan mal den Reader von Amazon "Kindle" gewünscht :) Denke aber, dass man die "Old school" - Bücher nicht vom Markt verdrängen kann, dazu haben ich & viele andere sie viel zu gerne im Regal stehen & die schönen Cover, die man sich jederzeit ansehen kann. Auch Lieblingsstellen kann man immer mal wieder durchblättern und der Geruch und das Gefühl sind sowieso nicht wegzudenken - Bücher an sich sind wahrscheinlich auch gesünder für die Augen von solch Leseratten wie uns ;)

    Das Buch hört sich toll an *___* und auch wenn ich's nicht gewinne, kommt das aufjedenfall auf meine Amazon - Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Masquerade, das mit dem gesünder für die Augen stimmt nur zum Teil .. ein richtiger ebook-Reader (im Vergleich zu einem Touchpad oder Handy oder PC), hat eine ganz besondere Oberfläche, die nicht mit einem Display zu vergleichen ist. Dies ist sehr augenfreundlich. Liest man ebooks allerdings auf den Touchpads, dann gebe ich Dir recht, sind Bücher bestimmt gesünder :). Ich bin sicher, Du wirst Deinen Reader sehr mögen, ich finds jedenfalls eine tolle Ergänzung zu Büchern ... denn ein paar brauch ich definitiv auch zum streicheln :)

    AntwortenLöschen
  9. Bei dem tollen Buch kann ich nicht widerstehen ;-)

    Ich lese beides, wenn ich selbst auch für das Sofa und die Badewanne gedruckte Bücher vorziehe. Es ärgert mich trotzdem, dass es in Spanien noch keine Zulieferung des Kindles gibt, weil ich schon einen in der Hand halten durfte und nun genau so ein Ding haben will. Bisher habe ich auf dem Laptop mit der Kindle-App gelesen oder auf einem älteren Reader, der mich nicht wirklich begeistert.
    Eines ist aber sicher, über kurz oder lang kommt mir ein Kindle ins Haus - und damit meine ich das Gerät ;-) mal sehen, ob es schon zu Weihnachten klappt!
    Um die Frage abschließend zu beantworten. Für mich ergänzen sich beide, auch wenn ich so manches Exemplar in meiner Bücherwand nicht missen möchte, wegen des schönen Covers, so hat doch der Reader ein dickes Plus für Reisende.

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,
    ich muss sagen, am Anfang war ich sehr negativ gegenüber ebooks. Ich dachte mir "So zu lesen kann doch keinen Spaß machen". Dann allerdings bekam ich ein Tablet PC geschenkt, auf dem man auch ebooks lesen kann und dann habe ich es natürlich auch ausprobiert. Ich finde mitlerweilen, ebooks sind eine tolle Ergänzung zu richtigen Büchern. Auch wenn ich immer noch richtige Bücher am liebsten lese, wenn ich zu Hause bin, nehme ich die ebooks dann für unterwegs. So ein Reader, oder in meinem Fall ein Tablet, nimmt wenig Platz weg und ist relativ leicht, also ideal, wenn man nicht so viel mitschleppen kann.
    Aber wenn ich mich irgendwann entscheiden müsste, ob es nur noch ebooks oder nur noch Bücher geben soll, dann würde ich mich für die echten, papierbedruckten, nach druckerschwärze riechenden, empfindlichen Büchern entscheiden =)

    AntwortenLöschen
  11. Als erstes vorneweg: ich möchte nicht gewinnen - ich besitze diese geniale Buch bereits ;-)

    Für alle, die es nicht gewinnen werden: glaubt mir es lohnt sich wirklich. Als ich "damals" meinen E-Book-Reader bekommen habe, hat Sandra mir dieses Buch empfohlen und es war das allererste E-Book, welches ich gekauft habe. Ich habe es fast auf einen Rutsch verschlungen.

    Zum E-Book-Reader: Ich brauch keine Papierbücher mehr seit ich ihn habe. Ich bin so total glücklich damit, immer und überall ist er dabei und ich bin ja sehr viel unterwegs. Das "Bücher schleppen" ist nicht so einfach. Ein paar Kochbücher und ein paar Fotobände stehen noch in meinem Regal ansonsten ist auch mein Mann sehr glücklich über den E-Book-Reader, weil endlich wieder Platz im Schrank, in den Regalen, auf den Fensterbänken usw. ist.

    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab mich eigentlich immer bissl dagegen gewehrt...bis ich vor kurzem eins zum Geburtstag bekommen habe :) Ich hab noch kein ganzes Buch drauf durchgelesen aber es hat was :) Es wird sicherlich kein Ersatz für ein echtes Buch werden (denke ich zumindest)aber super für Bücher, die es in Papierform nicht gibt und die ihre Chance als e-book bekommen.

    lg und ein schönes Wochenende,

    Tati

    AntwortenLöschen
  13. Ach, schade, bin ich zu spät ... Ich liebe mein EReader, kann nicht mehr ohne. Meine Hände tun mir manchmal sehr weh, und Bücher sind einfach zu schwer. Es lest sich eigentlich wie ein normales Buch, mein EReader hat einen Umschlag zur Beschutzung, und manchmal klappe ich mein EReader zu weil ich die Seite umblättern will *lach* Für mich nur noch ein normales Buch wenn es etwas nicht gibt als Ebook ;-) Na ja, zum gewinnen zu spät, ich stöbere noch mal weiter, mal sehen ob ich einen Tipp für ein schönes Buch finden kann ! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen