Sonntag, 16. Oktober 2011

Besuch der Frankfurter Buchmesse 2011

Und schon ist es wieder vorbei. Genial war es. Absolut reizüberflutend war es. Aufregend war es. Super spaßig war es. Und auch ärgerlich war es. Aber mal im Einzelnen.

Die Anreise etc erspar ich Euch mal, damit der Artikel nicht zu lang wird. Nur so viel .. wir haben eine Busfahrt über den Sternverlag in Düsseldorf gewählt und sind auch ohne größere Komplikationen oder Verspätungen hin und zurück gekommen.

Auf der Buchmesse selber waren wir hoffnungslos überfordert. Man soll es nicht glauben, aber wir waren ausschließlich in Halle 3 mit einem Abstecher in Halle 3.1. Alle anderen Hallen haben wir nicht geschafft *lachweg*. Allerdings waren das für uns auch die wichtigsten Hallen.

Kaum angekommen begaben wir uns zum Oetinger Stand, denn dort sollte das Panem Poster ja herausgegeben werden. Und ich konnte tatsächlich eins ergattern. Zur Erklärung, der Verlag hatte aufgerufen Fotos einzureichen und aus den ganzen Fotos haben die ein Poster zur Panem-Verfilmung gedruckt. Und was soll ich Euch sagen .. ich hab mich tatsächlich auch auf dem Foto gefunden :) Eine super Erinnerung.

Aber auf dem Weg dahin gab es direkt einen Zwischenstop, denn Normi hatte Gabriella (Engelmann) entdeckt und ich konnte doch nicht einfach vorbei gehen. Es gab ein riesiges Hallo, ein bißchen Geschnatter, eigentlich wollten wir uns gar nicht mehr trennen, aber Gabriella hatte ja noch mehr zu tun, als mit uns zu quatschen. So posierten wir erstmal nur für ein-zwei Bildchen, der Rest sollte später kommen:








Gabriella zeigte uns dann noch direkt einen Autor, der ebenfalls am Arena Stand zu treffen war. Rainer Wekwerth. Das freute mich dann gaaanz besonders, denn er war mit seinem Buch Damian schließlich schuld, daß ich wieder von den reinen Ebooks weggegangen bin und wieder angefangen hab Bücher zu kaufen. Das erzählte ich Gabriella auch und Rainer bekam es mit und kam direkt zu uns rüber und umarmte mich erstmal freundlich und freute sich, die eine Person getroffen zu haben, die sein Buch gekauft hatte ;)

Rainer ist wirklich ein absolut netter Kerl. Offen und freundlich. So ein richtiger Knuddelbär und wir haben noch öfter an diesem Tag ein-zwei Worte mit ihm gewechselt.








Danach haben wir uns dann - für diesen Moment endgültig vom Arena Stand gelöst und sind direkt um die Ecke zum Coppenrath Verlag gestiefelt, denn dort war gerade Signierstunde von Antje Szillat. Antje hab ich durch Mailverkehr ja auch schon ins Herz geschlossen und so hab ich mich riesig gefreut, sie auch persönlich kennenzulernen. Da am Stand die Zeit so knapp war, wollten wir uns eigentlich später noch auf einen Plausch bei Gabriella treffen und dann ein schönes Foto machen - tja, aber irgendwie haben wir uns leider verpaßt. So hab ich mich gefreut, als ich zumindest ein Foto heute bei Facebook entdeckte, was ein netter Mitarbeiter gemacht hatte:





Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich, daß ich durch die liebe Antje in den großartigen Genuß des folgenden Buches kam, das ich mir auf der Messe abholen durfte und das ich Euch nur wärmstens ans Herz legen kann - eine Rezension wird ausführlich in ein paar Tagen folgen (klickt auf das Buch, dann kommt Ihr zu Amazon und der Beschreibung):





Wir sind dann ziemlich planlos durch die Gegend gerannt, irgendwie verging die Zeit wahnsinnig schnell. Der kleine Abstecher in Halle 3.1 lenkte mich dann aber schnurstracks an den Stand von Droemer-Knaur und ich begab mich auf die Suche von Frau Kessler, die meine Ansprechpartnerin beim Verlag ist. Ich wurde tatsächlich auch fündig und wir haben uns mit ihr super nett unterhalten. Frau Kessler ist wirklich eine gaanz ganz liebe und ich hab mich riesig gefreut, sie kennengelernt zu haben.




Und dann wurde ich an dem Stand dann tatsächlich auch noch fremdgeknuddelt - naja, ich hatte ja auch dazu aufgerufen, wer meine Tasche erkennt. Und nach einer etwas irritierten Nachfrage meinerseits war dann auch schnell klar, wem ich da begegnet war: der lieben Bettina von Stories48, der ich die Idee für meine Tasche zu verdanken hatte. Und da sie ihre auch dabei hatte, mußten wir natürlich alle vier aufs Bild:





Ich hab noch zwei-drei liebe Bloggerinnen kennengelernt, aber irgendwie haben wir Bilder total verpeilt. Es war halt alles viel zu aufregend ;)

Tja und dann war es eigentlich schon auch Zeit für die Lesung und Signierstunde von Bettina Belitz und ihrem Dornenkuss. Tja .. und das war dann das traurigste Erlebnis des ganzen Tages. Das, worauf wir uns eigentlich mit am meisten gefreut hatte, blieb uns verwehrt. Denn als wir - weit vor der angegebenen Zeit am Stand ankamen, war der Einlaß zur Lesung schon gestoppt, weil voll. Wir hatten auch keine Chance, das Buch zu kaufen, das gab es nämlich nur oben in der Lesung, wo wir ja nicht mehr hindurften. Das war für mich wirklich mega-traurig. Aber so kanns halt gehen .. da waren sie wieder .. die unerfüllten Wünsche und Träume, die doch irgendwie zum Leben dazugehören. So muß ich jetzt auf die offizielle Veröffentlichung des Buches warten und hab dann leider kein signiertes :(

Allerdings muß ich jetzt auch sagen, daß ich dafür eine mega-schöne Entschädigung bekam. Gabriella war mit ihren Terminen für diesen Tag durch, hatte Zeit für uns und verbrachte die nächsten 2 Stunden mit uns Kaffeetrinkenderweise in einem Cafe .. und das war am Ende dann mir doch viel mehr Wert. Ach Gabriella, ich wünschte, Du würdest nicht so weit weg wohnen, denn es war ein so netter Nachmittag, den ich mir öfter wünschen würde. Du bist wirklich eine gaaanz ganz liebe und wundervolle Person!

So, ich glaube, das war das wichtigste. Fazit (eigentlich mehr Insider für die Beteiligten):

- Zwei Tage Messe wären wohl besser als einer - vielleicht nächstes Jahr
- Karneval kann man auch im Oktober erleben
- es gibt schon verrückte Leute
- wir sind Nieten wenn es darum geht, irgendwo was abzustauben
- das Treffen der Autoren war uns wichtiger als jedes Souvenir
- und last but not least only für Normi: Sonnenbrillen werden nicht überbewertet!!!



Wer bis hierhin durchgehalten hat, dem danke ich für die Aufmerksamkeit und hoffe, Ihr hattet Spaß uns zu begleiten!

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Bericht und wirklich tolle Fotos.

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich super Bericht! Er hat mir das Gefühl gegeben, als wäre ich dabei gewesen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöner Bericht. Ich, die ich nicht zur Buchmesse konnte hatte jetzt wenigstens dein Feeling. ;) Schwacher Trost, aber immer ein wenig Buchmesse im Kopf.

    Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr und hoffe, dass es dann wirklich was wird.

    Schön, dass du so viel Spaß hattest. :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tolle Bericht! Das mit Dornenkuss ist natürlich total ärgerlich, aber der Rest kling total toll! Man hab ich Lust dadrauf! Ich glaub, ich muss nächstes Jahr mal ein langes Wochenende in Leipzig oder Frankfurt machen und auch mal eine Buchmesse mitnehmen!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Bericht, meine Liebe.
    Fast so, als wären wir dabei gewesen. ;-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Interessanter Bericht. :)
    Hört sich nach einer Menge Spaß an.
    Und es ist doch immer wieder schön, dass sich die Autoren/Autorinnen Zeit für ihre Fans nehmen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für Deinen Bericht, Mensch hätte ich das gewusst hätte ich Dir Dornenkuss besorgt, denn ich wollte es gar nicht kaufen, kam aber wenigstens hoch zur Lesung, allerdings gaaaaanz hinten, so dass ich dann unten dem Livestream gefolgt bin, dort habe ich mehr gehört.

    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Scheint ja ein toller Besuch gewesen zu sein. Und auch wenn es ärgerlich war mit Dornenkuss - das Buch bekommst du schon noch - da war der gemütliche Kaffeeplausch am Nachmittag letztendlich sicher besser :)

    AntwortenLöschen
  10. Super schöner Bericht!
    Schade, dass ich nicht dabei sein könnte, hätte Euch auch endlich gerne mal persönlich kennengelernt. :)

    AntwortenLöschen
  11. Toller Beitrag. Bin gerade durch die Glimmerfeen drauf aufmerksam geworden. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich ein schöner Bericht,wow du bist echt hübsch und sehr photogen :)

    vlg misa

    AntwortenLöschen