Samstag, 3. September 2011

SUB-Nachschub - in my mailbox

Bereits am Mittwoch erreichte mich noch ein ganz tolles Buch, auf das ich schon länger gewartete habe:

Dies ist der zweite Teil. Falls Ihr Euch erinnert, vom ersten war ich total begeistert. Klickt HIER für meine damalige Rezension. Oh ich hoffe, der Humor ist auch in diesem Teil wieder so grandios. Sobald ich mein jetziges Buch beendet habe (ich liege in den letzten Zügen), werd ich es in Angriff nehmen. Aber worum gehts:


Shannon liebt ihr Leben in Partholon! Lächelnd bleibt sie vor dem Bach stehen, blickt auf das Wasser und sieht mit einem Mal Orte ihrer Vergangenheit vor sich. Es ist, als würden sie nach ihr rufen und plötzlich ist Shannon zurück in Oklahoma!
Als sie aufwacht, hört Shannon eine vertraute Stimme und blickt in das Gesicht eines Mannes, der ClanFintan zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, sich aber als Clint Freeman vorstellt. Staunend erfährt sie, was sich im vergangenen halben Jahr ereignet und was Rhiannon alles angerichtet hat. Und dennoch sehnt Shannon sich nur danach, nach Partholon und dem Leben als Eponas Hohepriesterin zurückzukehren! Clint bietet ihr seine Hilfe an Doch Shannon ist nicht die Einzige, die auf magische Weise nach Oklahoma gelangt ist. Eine dunkle Macht, die Shannon nur allzu gut kennt, hat sich in diese Welt geschlichen und kennt nur ein Ziel: Shannons Tod.

Klingt spannend :-)

Mein herzlicher Dank für die Überlassung des Rezensionsexemplares geht an:


Kommentare:

  1. Oh, das muss ich auch unbedingt haben. Hab schon beim Verlag angefragt, allerdings noch keine Antwort bekommen (was recht häufig der Fall ist und das Buch dann meist doch noch bei mir eintrudelt - also mal abwarten, ansonsten wirds gekauft). Bin schon sehr auf deine Rezi gespannt

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte es auuuuch haben :-)
    Aber ich hasse es Rezensionsanfragen abzuschicken, deswegen werde ich auf Dauer im Laden kaufen :-)
    D.h. sofern die Rezensionen zu dem Buch positiv sind. Bin schon gespannt auf deine Meinung.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen