Montag, 26. September 2011

[Rezension] Lori Handeland - Wolfsglut

LYX
ISBN: 9783802582073
368 Seiten - Taschenbuch

Die Autorin:
Lori Handeland schreibt historische und zeitgenössische Liebesromane und hat in den USA seit längerer Zeit großen Erfolg damit. Ihre Werwolf-Serie wurde mit Begeisterung aufgenommen und 2005 mit dem RITA Award ausgezeichnet. Lori Handeland lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Southern Wisconsin. www.lorihandeland.com



Dies ist der 3. Teil der Reihe "Geschöpfe der Nacht". Enthält Spoiler auf Teil 1 und 2!

Inhalt:
Elise Hannover arbeitet verborgen in einem Labor an der Erfindung eines Gegenmittels für Werwölfe, als plötzlich ihre Vergangenheit in Form von Nic vor ihr steht. Vor sieben Jahren war sie sang und klanglos vor ihm davongelaufen. Inzwischen ist er beim FBI und hat sie aufgespürt. Doch das Wiedersehen verläuft nicht so, wie sie beide dachten. Das Labor explodiert und vorerst sind beide auf der Flucht vor Werwölfen, wobei nur Elise weiß, was sie verfolgt. Und so flüchten sie zu Mandenauer, der Elises Hilfe dringend benötigt. Nic jedoch läßt sich nicht davon abhalten, bei Elise zu bleiben und so geraten beide in einen Strudel von Gefahren, mit denen sie nicht gerechnet hatten.

Meine Meinung:
Ich ahnte von Anfang an, daß eines der Bücher sich näher mit Elise beschäftigen würde und eigentlich interessierte mich diese Person so gar nicht. Jedoch wurde ich schnell eines besseren belehrt, denn dies Buch war sehr interessant und brachte mir noch mehr Hintergrundinformationen um die ganze Geschichte.

Die bisherigen Charaktäre kam meinem Geschmack nach in diesem Teil ein bißchen zu kurz, allerdings könnte ich nicht sagen, daß das Buch deswegen weniger spannend gewesen wäre. Und relativ schnell dachte ich auch nicht mehr darüber nach, daß sie fehlen.

Man erfährt eine ganze Menge mehr über Mandenauers Vergangenheit und doch bleibt der Mann nach wie vor ein großes Rätsel, das man zu lösen hofft.

Mir gefiel die Geschichte rund um Elise und Nic sehr gut, denn Elise entpuppte sich als viel nettere und zugänglichere Person als ich es vermutet hätte. Das sich Nic wiederum ein weiterer Held dieser Geschichte entpuppte brauch ich hier glaub ich nicht weiter ausführen. Faszinierend, daß alle Männer dieser Reihe immer stark, bedingungslos liebend und scheinbar untötbar sind … aber gerade das macht irgendwie den Reiz auch aus, oder?

Fazit:
Ein weiterer faszinierender Band der Reihe, der nahtlos gut an seine Vorgänger anschließt. Einfach nur empfehlenswert für Liebhaber dieser Reihe.

Meine Wertung:


Hier geht es direkt zum Buch:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen