Sonntag, 24. Juli 2011

[Rezension] Richelle Mead - Vampire Academy 3

Schattenträume

Lyx
ISBN: 9783802582035
384 Seiten - Taschenbuch

Achtung: Dies ist der 3. Teil einer Serie! Er kann Spoiler auf die ersten zwei Teile enthalten!

Die Autorin:
Bevor sie zum Shootingstar der Fantasy-Szene wurde, hatte Richelle Mead (geboren 1976 in Michigan) schon einige Karriereansätze hinter sich: Kunst und Religion hatte sie studiert, und auch eine Ausbildung als Lehrerin genossen. Mythologisches und Geheimnisvolles hatte sie aber schon immer fasziniert, und irgendwann wagte sie dann den Schritt in ein Genre, zu dessen Topautorinnen sie heute gehört: Urban Fantasy. Teenager und junge Erwachsene verschlingen ihre Werke, seien es die Bände der Romanserie "Vampire Acadamy", die "Georgina Kincaid"-Reihe oder die Folgen der "Dark Swan Novels".
 
Inhalt:
Die Ausbildung von Lissa und Rose geht auf ihr Ende zu. Doch bevor es zum Abschluß kommt, steht ein sechswöchiges Praktikum an, in dem die Novizen der Wächter ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen sollen. So bekommt jeder Novize eine Moroi zugeordnet, die er schützen soll vor Testangriffen, die durch die erfahrenen Wächter geschehen. Rose ist zutiefst erschüttert, denn eigentlich dachte sie, daß sie Lissa beschützen würde, doch sie bekommt ausgerechnet Christian zugeteilt. Doch das ist nicht das einzig verwirrende, denn immer öfter taucht Mason als Geist vor Rose auf und sie kann einfach nicht verstehen warum. Rose Beziehung zu Dimitri erlebt eine zauberhafte Wendung, was jedoch nur noch mehr Schwierigkeiten mit sich bringt. Und dann kommt es zu einem tödlichen Angriff von Strigoi.


Meine Meinung:
Puh, ich hab das Gefühl, ich lese viel zu langsam, diese Reihe entwickelt sich so rasant, daß man einfach immer nur weiter kommen möchte um zu erfahren, ob es irgendwann ein glückliches Ende nimmt.
Dieser dritte Band hat so viele Gefühle in sich, daß man wie gefangen ist. Und obwohl es einen doch ziemlich nach unten zieht, gibt es immer wieder Momente, die einem Glück bescheren.

Ich finde es faszinierend, wie die Autorin es schafft, immer wieder neue, nicht vorhersehbare Wendungen und neue Begebenheiten einfließen zu lassen. Auch in diesem Band tauchen wieder Details auf, die einen immer mehr Faszination über Rose bringen. Rose wird immer charakterstärker, tiefgründiger. Sie entwickelt Fähigkeiten, die einem die Nackenhaare hochstehen lassen. Sie hat ihre Mitschüler inzwischen um Längen überholt und doch zweifelt sie an sich.

Die Reihe verstärkt sich immer mehr auf Rose, Lissa tritt in den Hintergrund, ohne jedoch ihre Rolle zu verlieren. Dafür treten weitere Personen auf, die immer wieder neuen Schwung in die Reihe bringen und so nie langweilig werden lassen.

Diese Reihe bietet wirklich nicht viele Happy Ends, auch in diesem Teil müssen wir uns wieder von Personen trennen, die einen tragischen Tod erleben und ich war am Ende des Buches so erschüttert, daß ich direkt mit dem nächsten Teil weitermachen mußte. Und wie war das, die Hoffnung stirbt zuletzt…
Das einzige, was mir an den Büchern wirklich nicht gefällt sind die Wiederholungen. Nachdem der Beginn so unverständlich war, weil Erklärungen fehlten, wird jetzt in jedem Teil wiederholt, was die einzelnen Spezies sind. Das hätte man sich wirklich schenken können, denn ich mag nicht glauben, daß jemand wirklich mit dem dritten Teil einsteigt. Doch das sind nur kleine Momente und können die Bücher deswegen nicht schlechter machen.

Fazit: Es geht rasant weiter. Nach wie vor kann ich diese Reihe nur Empfehlen!

Meine Wertung:



Kommentare:

  1. Und wieder ich :-) DAUMEN HOCH, könnte es nicht besser ausdrücken. Uaaaah du stecktst jetzt sich in Band 4 *auchwiederwill*. Für mich DER Überflieger, bekomme jetzt noch Bauchkribbeln, wenn ich daran denke!!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Du scheinst eine große Affinität zu Vampirgeschichten zu haben ^.^

    AntwortenLöschen