Sonntag, 19. Juni 2011

[Rezension] Morgan Grey - Der Schwur des MacKenzie-Clans

Carlsen
ISBN:
9783551367549
366 Seiten - Taschenbuch


Die Autorin:
Wurde 1971 geboren und lebte für lange Zeit in Edinburgh, Schottland, bevor sie der Liebe wegen nach Deutschland zog. Sie arbeitet als freiberufliche Journalistin und lebt mit ihrem Mann in München.

Inhalt:
Es ist das Schottland des 13. Jahrhunderts. Sessany soll mit Lachlan verheiratet werden, einem mit ihrem Vater befreundeten Clanführer. Doch Sessany will alles versuchen, um diesem Plan zu entgehen. Und so entschließt sie sich, auf der Reise zu Lachlan zu fliehen. Doch bevor es dazu kommt, schnappen die Bediensteten ihres Vaters einen Wilderer und Sessany versucht dessen Tod zu verhindern. Daß es ausgerechnet Alasdair ist, der Sohn des Todfeindes ihres Vaters ahnt sie da noch nicht. Und so dreht sich das Blatt und Sessany steht als Verräterin da.

Meine Meinung:
Ein wundervolles Buch. Es hat richtig Spaß gemacht, mal wieder in die Welt der Schotten und Highlands abzutauchen. Starke Helden - und hier auch Heldinnen spielen natürlich eine sehr große Rolle in diesem Buch. Toll fand ich, daß Sessany nicht einfach nur als "hilfloses Weibchen", sondern selbst stark und mutig dargestellt wird. Wohl - wenn es das überhaupt gegeben hat - eine Seltenheit in dieser Zeit.

Ich mochte Sessany von Anfang an, weil sie aufbegehrt. Gegen ihren Vater, gegen Verurteilungen, gegen Grausamkeit. Ihre leicht aufmüpfige Art und ihr Wagemut ließ mich ihren Weg mit Spannung verfolgen. Und natürlich mochte ich auch Alasdair, den starken und manchmal auch so gebeutelten Helden, dem das Schicksal so arg mitgespielt hat.

Es ist halt ein typischer Liebesroman mit Helden, Liebe, Kampf, Intrigen. Nichtsdesto trotz war es ganz wundervoll zu lesen. Und ich fand es auch überhaupt nicht kitschig! Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil, der mich das Buch geradezu verschlingen ließ. Ich fand es wirklich schade, daß es schon zu Ende war und bin sicher, bald wieder ein Buch der Autorin in die Hand zu nehmen.

Fazit: Wer ein paar schöne Stunden mit einem schönen Liebesroman und starken Highlandern verbringen möchte, der ist hier genau richtig!

Meine Wertung:
Ich bedanke mich noch einmal herzlich bei Myriel und Nightingale, bei denen ich das Buch im Rahmen der Heart-Beating-Challenge gewonnen habe!


Kommentare:

  1. Uuuuii...du hast es schon gelesen. Es freut mich natürlich sehr, dass es dir gefallen hat. Die Rezension finde ich wirklich gut. Ich glaube, der Carlsen Verlag hat noch ein Buch von der Autorin veröffentlicht. Meine zumindest neulich auf der Website eines gesehen zu haben. ;)

    Herzliche Grüße,
    Sandy


    P. S.: Dein süßes Lesezeichen macht es sich übrigens derzeit ganz gemütlich in meinem aktuellen Buch. :D

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover spricht mich auch schon so an! Eine schöne Rezension, mal sehen, ob ich es jetzt auf meine WL hinzufüge, denn ich hatte es schon einmal gesehen und gedacht, dass es ganz spannend aussieht! :)
    Liebe Grüße,
    Charlousie

    AntwortenLöschen