Mittwoch, 8. Juni 2011

[Rezension] Gena Showalter - Schwarzes Flüstern

Mira
ISBN: 978-3-89941-816-3
476 Seiten - Taschenbuch


Die Autorin:
New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die "Die Herren der Unterwelt" gilt als ihre bislang stärkste Serie.

Achtung, dies ist der 4. Teil. Die Rezension kann Spoiler auf Teil 1, 2 und 3 enthalten!

Inhalt:
In diesem Band widmet sich die Autorin Sabin. Er ist der Hüter des Dämons Zweifel. Er hat schon lange keine Beziehung mehr zu einer Frau gehabt, denn sein Dämon setzt den Frauen soviele Zweifel in den Kopf, daß die letzte sich sogar das Leben nahm. Aus diesem Grunde schwor sich Sabin, nie wieder das Risiko einzugehen. Doch als er gemeinsam mit den anderen Lords auf der Jagd nach den Jägern in Ägypten Gwen kennenlernt, fängt seine selbst gebaute Mauer an zu bröckeln. Gwen ist stark, sie verletzen die Bemerkungen von Sabins Dämon nicht so sehr. Doch Gwen ist auch nicht einfach. Denn auch sie ist eine Unsterbliche. Sie vereint Harpyie und Engel in sich und das ergibt eine tödliche Mischung, vor der sie selbst Angst hat. Denn kommt die Harpyie zum Vorschein, ist nichts in ihrer Umgebung mehr sicher, dann gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Freund und Feind. Ob die beiden es trotzdem schaffen?

Meine Meinung:
Die Reihe geht ungebrochen spannend und mitreissend weiter. Jedesmal, wenn ich einen neuen Band beginne von einem weiteren Lord denke ich mir, hmm, der Typ kam mir bislang gar nicht so spannend vor. Ich bin gespannt, ob mich das Buch noch fesseln kann. Und jedes Mal wieder überzeugt mich die Autorin, daß dem sehr wohl so ist.

Auch in diesem Band war ich wieder gefangen in den Erzählungen der Autorin, die es schafft, sich Orte und Personen so bildlich vorzustellen, daß man fast das Gefühl hat, mitten im Geschehen dabei zu sein - ohne von den Gefahren betroffen zu sein ;-).

Herrlich wie diese beiden so starken Persönlichkeiten Sabin und Gwen aufeinandertreffen, gegeneinander kämpfen. Gegen ihre Gefühle, gegen ihre Feinde, gegen die Zerstörung, die sie beide mit sich bringen.

Gwen war mir auf Anhieb absolut symphatisch. Ein Jahr gefangen und gefoltert von den Jägern wirkt sie zutief verletzt in ihrer Seele. Man hat so tiefes Mitleid mit diesem wunderschönen zarten Wesen, dem so übel mitgespielt wurde. Und kaum bricht die Harpyie aus ihr heraus, kann man nur noch denken: "richtig so, genau so" und fiebert mit ihr selbst mit, ob sie ihren tödlichen Trieb zu beherrschen lernt. Auch Sabin zeigt sich in diesem Buch von einer anderen Seite. Zwar ist er immer noch der starke, vom Dämon gezeichnete Mann, aber hier kann man ab und an hinter seine selbst aufgebaute Mauer schauen und entdeckt einen recht sensiblen Charakterzug, der einem das Herz erwärmt.

Ich finde es toll, wie die Autorin die Helden dieser Serie immer wieder neu in den Mittelpunkt stellt und neue Abenteuer und Prüfungen heraufbeschwört, ohne daß man denkt, das hatten wir doch schon mal, das wird langweilig. Ich kann nur sagen, ich habe mich auch in diesem vierten Band kein bißchen gelangweilt, sondern war sofort wieder in der Welt der Herren der Unterwelt. Und ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Band erscheint.

Fazit:
Auch nach diesem 4. Band kann ich Euch diese Reihe einfach nur ans Herz legen. Wenn Ihr Helden, Krieger, übermächtige Liebe und eine gehörige Portion Erotik mögt! Dann kommt Ihr bei diesen Bänden wirklich auf Eure Kosten.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei , daß sie mir auch diesen Band wieder zur Verfügung gestellt haben!

Und wie könnte meine Bewertung bei dieser Reihe anders sein, als:

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe auch, es ist einfach immer wieder so schön ein neues Buch an zu fangen, weil man einfach weiß es geht genauso spannend weiter wie zuvor. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Fabella,
    ich hoffe Dir geht es gut. :)
    Ich habe jetzt so lange über das nachgedacht, was Du mir geschrieben hast (Thema: ebook-reader). Ich habe einen Entschluss gefasst: Ja ich kaufe mir einen von Sony. ;)
    Ich wollte mich bei Dir nochmal für dein Für und Wider zum Thema eBook bedanken, das hat mir wirklich geholfen. Nächsten Monat kaufe ich mir einen. =)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen