Dienstag, 21. Juni 2011

[Rezension] Claudia Gray - Evernight 2

Buchclub-Ausgabe
398 Seiten


Die Autorin:
Bevor Claudia Gray sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Anwältin, Journalistin und DJ. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für Filmklassiker, die Stile vergangener Epochen und Architektur. Ihr dadurch erworbenes Wissen ließ sie in die Welt von Evernight einfließen und erschuf so eine unverwechselbare Stimmung

ACHTUNG DIES IST DER 2. TEIL EINER REIHE! SPOILER!

Inhalt:
Bianca bemerkt immer mehr ihre Vampir-Eigenschaften. Doch noch hat sie keinen Mensch getötet und so ist sie immer noch kein vollständiger Vampir. Sie ist zerrissen, ob sie das wirklich werden möchte. Und auch ihre Beziehung zu Lucas gestaltet sich nach dessen Flucht äußerst schwierig. Bianca ist auf Balthasars Hilfe angewiesen, doch auch er erhofft sich mehr als nur Freundschaft. So wandert Bianca auf einem dünnen Zwei, es allen Recht zu machen und dabei ihre Wünsche nicht zu verlieren.

Meine Meinung:
Nachdem ich ja nun wußte, worum es geht, habe ich dieses Buch mit mehr Freude lesen können und muß sagen, es gefiel mir um Längen besser als das erste. In Biancas zweitem Jahr auf Evernight kommen viel mehr Details über die Hintergründe zu Tage, die die Geschichte abrunden.

Mir gefiel zwar die Liebesgeschichte im ersten Teil rund um Bianca und Lucas, jedoch muß ich sagen, daß mir in diesem zweiten Teil Balthasar viel viel besser gefiel und ich wechsel eigentlich selten meine Meinung zu Liebesgeschichten. Aber es ist ja nun mal nicht meine, und so kann einfach nicht alles nach meinen Wünschen laufen.

Ich glaube, auch Bianca war hin- und hergerissen zwischen den beiden so unterschiedlichen Charaktären. Zum einen Lucas, ein Mensch, aber dafür ein Vampir-Jäger - zum anderen Balthasar - ein uralter Vampir in Gestalt eines hübschen jungen Mannes mit untadelhaften Manieren und so viel ehrlicher Freundlichkeit, die es einem unmöglich macht, ihn nicht zu mögen.

Spannend fand ich auch das auftauchen einer weiteren Person im Umkreis von Balthasar, die die Geschichte noch einmal richtig erlebnisreich machte, auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte.

Da die Buchreihe nicht mit diesem Buch abschließt, war ein Cliffhanger am Ende ja unvermeidlich. Wobei ich ehrlich erst dachte, die Reihe wäre damit zu Ende, ein Blick ins Internet hat mich aber eines besseren belehrt und ich werde mir definitiv den nächsten Teil besorgen, der im Juli 2011 erscheint :)

Fazit: Wer den ersten Teil gelesen hat, sollte auf den zweiten auf keinen Fall verzichten, denn er ist um Längen besser und läßt die Geschichte spannend weitergehen.

Meine Wertung:


1 Kommentar:

  1. Ich habe was für dich :)
    http://claudias-buecherregal.blogspot.com/2011/07/blog-award-11-one-lovely-blog-award.html
    LG Claudia

    AntwortenLöschen